Sie sind hier: Home > Unterhaltung > Stars >

Schwangere Vierfachmama Emily Mitchell (†36): Todesursache bekannt

Jetzt ist die Todesursache geklärt  

Schwangere Vierfachmama Emily Mitchell verstarb mit 36 Jahren

15.01.2021, 08:03 Uhr | sow, t-online

Schwangere Vierfachmama Emily Mitchell (†36): Todesursache bekannt. Emily Mitchell: Die Bloggerin wurde nur 36 Jahre alt. (Quelle: Instagram / Emily Mitchell)

Emily Mitchell: Die Bloggerin wurde nur 36 Jahre alt. (Quelle: Instagram / Emily Mitchell)

Der Tod der Influencerin erschütterte Menschen weit über ihre große Fangemeinde hinaus. Mit Mitte Dreißig verstarb sie urplötzlich. Sie war Mutter von vier Kindern und erneut schwanger. Jetzt steht fest, woran sie starb.

Sie saß am Frühstückstisch, trank ihren Kaffee, aß einen Toast. Dann kippte die 36-jährige "The Hidden Way"-Bloggerin Emily Mitchell vom Stuhl – und jede Hilfe kam zu spät. Die Vierfachmama und ihr ungeborenes Kind verstarben am 22. Dezember. "Unsere Herzen sind gebrochen", schrieb die Familie in einem Statement, das auf der Spendenseite veröffentlicht wurde. "Emily hat das Leben so vieler Menschen geprägt. Dieser Verlust ist für jeden, der sie kannte, unverständlich." 

Die genaue Todesursache, so hieß es damals, sei noch unklar. Jetzt gibt es auf der "gofundme"-Plattform, wo für Mitchells Familie über 170.000 US-Dollar an Spenden zusammenkam, ein Update. Emilys Mann Joe gab dort bekannt, woran seine schwangere Frau starb: Es war eine Lungenembolie. "Auch wenn es schwierig ist, sich an den Gedanken zu gewöhnen, dass so etwas passieren konnte, danken wir allen Ersthelfern und dem medizinischen Personal, die alles getan haben, was sie konnten, um zu helfen", schreibt er dort. "Der Herr hat sie nach Hause gerufen", heißt es abschließend in dem Statement.

Nur wenige Tage vor ihrem Tod wandte sich die Influencerin, der bei Instagram über 170.000 Menschen folgten, an ihre Fans und berichtete von ihrer Vorfreude auf Baby Nummer fünf. "Das wird mein fünfter Kaiserschnitt sein. Wie auch immer ein Baby kommt – es zählt allein die eigene Erfahrung", hatte sie ihrer Entbindung entgegengefiebert.

In ihrem Blog "The Hidden Way" schrieb sie über Erziehungstipps und auf ihrem Instagram-Kanal gab Emily Mitchell Einblicke in ihr Leben als leidenschaftliche Mama von ihren vier Kindern Finn, Isla, Edie und Lulu. Jetzt muss der Vater die Kids großziehen – und bat deshalb nach dem Tod von Emily um finanzielle Unterstützung.

Verwendete Quellen:

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Alba Modatchibo.deOTTODeichmannbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal