Sie sind hier: Home > Unterhaltung > Stars >

Autobiographie: Was bei der Taufe von Guido Cantz alles schiefging

Autobiographie  

Was bei der Taufe von Guido Cantz alles schiefging

13.08.2021, 12:56 Uhr | dpa

Autobiographie: Was bei der Taufe von Guido Cantz alles schiefging. Guido Cantz hat gerade seine Autobiographie veröffentlicht.

Guido Cantz hat gerade seine Autobiographie veröffentlicht. Foto: Oliver Berg/dpa. (Quelle: dpa)

Köln (dpa) - Guido Cantz (49) hat schon bei seiner Taufe 1971 einen "Verstehen Sie Spaß?"-Moment erlebt. Die Kirche war zum vereinbarten Zeitpunkt verschlossen, der Pfarrer weit und breit nicht zu sehen. Als die Festgesellschaft schon unruhig wurde, spazierte der Geistliche plötzlich vorbei.

"Er war auf dem Weg zum Kaffeetrinken bei seiner Schwester, von dem Termin wusste er nichts", erzählte Guido Cantz der Deutschen Presse-Agentur. "Er hat dann aber die Kirche aufgemacht, die Lesebrille meines Opas bekommen - und dann wurde ich getauft."

Cantz schildert die Anekdote in seiner gerade erschienenen Autobiografie "Bauchgefühl & Gottvertrauen - Mein Leben von 1971 bis 20 Uhr 15".

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Madeleinetchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deKlingel

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: