Sie sind hier: Home > Unterhaltung > Stars >

Blink-182: Krebsfrei! Sänger Mark Hoppus ist geheilt

"Krebs-Zerstörer"  

Mark Hoppus von Blink-182 ist geheilt

30.09.2021, 10:12 Uhr | Seb, dpa, t-online

Blink-182: Krebsfrei! Sänger Mark Hoppus ist geheilt. Mark Hoppus: Der Musiker wurde mit Blink-182 berühmt. (Quelle: IMAGO / The Photo Access)

Mark Hoppus: Der Musiker wurde mit Blink-182 berühmt. (Quelle: IMAGO / The Photo Access)

Vor wenigen Monaten schockierte Mark Hoppus die Musikwelt: Der Bassist der Pop-Punker Blink-182 offenbarte, dass er an Krebs erkrankt sei. Doch nun gibt es gute Nachrichten. Er ist krebsfrei!

Der US-Musiker Mark Hoppus, Sänger und Bassist der Rockband Blink-182, die mit Songs wie "What's My Age Again?", "All the Small Things" oder "I Miss You" Anfang der 2000er große Hits hatten, war an Krebs erkrankt. Seinen Fans hat er während dieser schwierigen Phase immer wieder über seine Social-Media-Kanäle Gesundheitsupdates gegeben. Nun hat nach eigenen Worten seine Krebserkrankung überwunden, wie er freudig erklärt.

Mark Hoppus: "Ich bin krebsfrei!"

"Ich war gerade bei meinem Onkologen und bin krebsfrei!", schrieb der 49-Jährige am Mittwoch auf Twitter. "Danke an Gott und das Universum und Freunde und Familie und jeden, der mir Unterstützung, Güte und Liebe geschickt hat."

Er müsse sich nun alle sechs Monate einem Scan unterziehen und es werde noch bis Ende des Jahres dauern, bis er zur Normalität zurückkehren könne. "Aber heute ist ein großartiger Tag und ich fühle mich so gesegnet", schrieb der Sänger und Bassist. Viele Fans gratulierten dem Musiker, indem sie mit einem "W" kommentierten. In den sozialen Netzwerken steht die Abkürzung für "Win". In seinen Profiltext bei Twitter hat er zudem auch "Cancer Destroyer", also "Krebs-Zerstörer" geschrieben, um diesen Sieg zu verdeutlichen. 

Hoppus hatte Ende Juni über seine Social-Media-Kanäle bekanntgegeben, an Krebs erkrankt zu sein und eine Chemotherapie zu machen. In den folgenden Wochen hielt er seine Fans dort über die Behandlung auf dem Laufenden. 

Verwendete Quellen:
  • Twitter-Profil von Mark Hoppus
  • Nachrichtenagentur Deutsche Presse-Agentur

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Madeleinetchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deMadeleine

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: