Sie sind hier: Home > Unterhaltung > Stars >

"Playboy": Homeshopping-Queen Diana Schell zieht sich aus

Gemeinsamkeiten mit J.Lo?  

Homeshopping-Queen Diana Schell zieht sich für den "Playboy" aus

06.10.2021, 14:28 Uhr | Seb, t-online

 (Quelle: Playboy)
Deutsche TV-Moderatorin zieht sich aus – und ist sehr zufrieden

HSE-Moderatorin Diana Schell ziert das Cover des PLAYBOY November 2021 und zeigt, wie es aussieht, wenn man sich auch mit 51 Jahren noch supersexy und pudelwohl in seinem Körper fühlt.

Auf dem Playboy-Cover mit 51 Jahren: HSE-Moderatorin Diana Schell ziert die Oktober-Ausgabe des bekannten Magazins. (Quelle: Promiboom)


Beim Homeshopping-Sender HSE bringt sie Produkte aller Art an den Mann. Nun machen Männer Augen: Diana Shell zieht nämlich für den "Playboy" blank. Die 51-Jährige nennt sich übrigens selbst "die deutsche J.Lo".

Seit Jahren ist sie eines der bekanntesten Gesichter der deutschen Homeshopping-Szene. Moderatorin Diana Schell kann sich auch bei Instagram über knapp 70.000 Follower freuen. Denen zeigt sie meist ihre Outfits für ihre Arbeit beim Fernsehen. Doch nun lässt sie diese weg. Denn für die deutsche Ausgabe des "Playboy" lässt die 51-Jährige alle Hüllen fallen, posiert splitterfasernackt für das Herrenmagazin. Und sie verrät auch, warum sie etwas mit Popstar Jennifer Lopez gemeinsam hat.

Beim erotischen Shooting auf einer Yacht und in einer Finca auf Mallorca posiert Schell was das Zeug hält. Wie sie sich zu verkaufen hat, weiß die Homeshopping-Expertin genau. Besonders ihren Popo rückt der TV-Star in den Mittelpunkt der Bilder, welche Sie auch oben im Video sehen können. Denn auf diesen ist Schell sehr stolz. 

Darum wird sie mit Jennifer Lopez verglichen

So verrät sie der "Bild"-Zeitung: "Erst durch diesen ganzen Fitness-Hype und den Körperkult wird man als Person in der Öffentlichkeit eben viel mehr gescannt, als einem manchmal lieb ist. Und so habe ich den Spruch 'Du bist die deutsche Jennifer Lopez' inzwischen so oft gehört, dass mich das tatsächlich ein wenig stolz, wenn auch manchmal verlegen macht." 

Sie selbst ließ sich ihre Brustimplantate entfernen und möchte mit diesen Fotos ein Zeichen setzen, wie sie im Interview mit dem "Playboy" offenbart. "Ich mache das für alle Frauen, die denken: 'Ich traue mich nicht. Ich schwimme lieber mit der Masse und möchte nicht auffallen'", so die Homeshopping-Queen. "Ich möchte die Frauen mitnehmen und sagen: 'Lasst uns nach vorne gehen!'"

Verwendete Quellen:

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Madeleinetchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deMadeleine

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: