• Home
  • Unterhaltung
  • Stars
  • Er knipste Brando, Bowie und King: Fotografenlegende Steve Schapiro (✝87) ist tot


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild fĂŒr einen TextFĂŒnf Tote bei GletscherbruchSymbolbild fĂŒr einen TextSchwerer Startunfall in Silverstone Symbolbild fĂŒr einen TextDeutsche Überraschung in WimbledonSymbolbild fĂŒr einen TextHĂŒpfburg-Unfall: Kinder schwer verletzt Symbolbild fĂŒr einen TextAbgeordneter nach Foto mit Xi positivSymbolbild fĂŒr einen TextWanderer ĂŒberlebt sieben Tage in FelsspalteSymbolbild fĂŒr einen TextLohnt sich der "Polizeiruf" heute Abend?Symbolbild fĂŒr einen TextGeorg Kofler zeigt sich mit neuer FrauSymbolbild fĂŒr einen TextHackerangriff: Uni macht MillionengewinnSymbolbild fĂŒr ein VideoGroße Nackt-Parade in MexikoSymbolbild fĂŒr einen TextAnarchisten-Demo auf Sylt wird zum FlopSymbolbild fĂŒr einen Watson TeaserCathy Hummels: Neue Liebes-SpekulationSymbolbild fĂŒr einen TextErdbeersaison auf dem Hof - jetzt spielen

Fotografenlegende Steve Schapiro ist tot

Von dpa, t-online, jdo

Aktualisiert am 19.01.2022Lesedauer: 2 Min.
Steve Schapiro: Der Fotograf ist im Alter von 87 Jahren gestorben.
Steve Schapiro: Der Fotograf ist im Alter von 87 Jahren gestorben. (Quelle: Bernd WĂŒstneck/dpa)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Er dokumentierte historische Meilensteine und holte die grĂ¶ĂŸten Stars vor die Kamera. Nun ist der preisgekrönte US-Fotograf Steve Schapiro tot. Er starb im Alter von 87 Jahren, wie seine Sprecherin mitteilte.

Steve Schapiro ist tot. Der Fotograf starb am Wochenende im Alter von 87 Jahren in seinem Haus in Chicago, wie seine Sprecherin Heidi Schaeffer am Dienstag bestĂ€tigte. Der KĂŒnstler erlag den Folgen von BauchspeicheldrĂŒsenkrebs.


Diese Stars sind zuletzt von uns gegangen

Ernst Jacobi: Der Schauspieler starb am 23. Juni 2022 im Alter von 88 Jahren.
Jean-Louis Trintignant: Der Schauspieler starb am 17. Juni 2022 im Alter von 91 Jahren.
+68

Der in New York geborene Schapiro startete seine Karriere in den Sechzigerjahren zunĂ€chst als freiberuflicher Fotograf fĂŒr verschiedene US-Magazine wie "Time", "Rolling Stone" und "Life". Er machte mit seinen Aufnahmen auf gesellschaftsrelevante Themen wie Drogensucht und Arbeitslosigkeit aufmerksam. Große Bekanntheit erlangte er aber vor allem durch seine Bilder historischer Ereignisse. Er fotografierte die BĂŒrgerrechtsbewegung und den Marsch auf Washington von 1963, wo Martin Luther King seine Rede "I Have a Dream" hielt, oder den PrĂ€sidentschaftswahlkampf von Robert F. Kennedy 1968.

Ikonische Bilder von David Bowie

In den Siebzigerjahren etablierte sich Schapiro zudem als Fotograf in Hollywood. Er dokumentierte Dreharbeiten an Filmsets, machte aus einzelnen Szenen wahre Kunstwerke und erschuf legendĂ€re Filmplakate zu Klassikern wie "Der Pate", "Midnight Cowboy" oder "Taxi Driver". Auch in der Musikwelt fasste Schapiro mit seinem außergewöhnlichen Talent schnell Fuß. Er entwarf Platten- und Werbecover fĂŒr Musiker wie Barbra Streisand und David Bowie. Von dem SĂ€nger knipste er einige seiner ikonischsten Bilder.

ANZEIGEN
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Meistgelesen
"Wir nehmen eure HauptstÀdte ins Visier"
Alexander Lukaschenko schaut in die Kamera (Archivbild): Der PrÀsident vom Belarus hat jetzt dem Westen gedroht.


Empfohlener externer Inhalt
Twitter

Wir benötigen Ihre Einwilligung, um den von unserer Redaktion eingebundenen Twitter-Inhalt anzuzeigen. Sie können diesen (und damit auch alle weiteren Twitter-Inhalte auf t-online.de) mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder deaktivieren.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen ĂŒbermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Der Fotograf setzte seine Arbeit bis ins hohe Alter fort, dokumentierte mit 85 Jahren noch die "Black Lives Matter"-Proteste. Viele seiner zahlreichen Arbeiten befinden sich in privaten und öffentlichen Sammlungen, darunter das Smithsonian Museum, das High Museum of Art, das New Yorker Metropolitan Museum und das Getty Museum.

Steve Schapiro hinterlÀsst seine Ehefrau Maura Smith, mit der er fast 40 Jahre lang verheiratet war, die vier gemeinsamen Kinder sowie mehrere Enkelkinder.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
ChicagoNew York
Stars

t-online - Nachrichten fĂŒr Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlÀngerung FestnetzVertragsverlÀngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website