Sie sind hier: Home > Unterhaltung > Royals >

Herzogin Meghan arbeitet an Disney-Film – erster Job nach Megxit

Erster Job nach "Megxit"  

Herzogin Meghan arbeitet an Disney-Film mit

27.03.2020, 09:44 Uhr | rix, t-online.de, spot on news

Herzogin Meghan arbeitet an Disney-Film – erster Job nach Megxit. Herzogin Meghan: Die ehemalige Schauspielerin hat einen Deal mit Disney an Land gezogen. (Quelle: imago images)

Herzogin Meghan: Die ehemalige Schauspielerin hat einen Deal mit Disney an Land gezogen. (Quelle: imago images)

In wenigen Tagen verdienen Prinz Harry und Herzogin Meghan ihr Geld ganz allein. Die 38-Jährige hat schon jetzt ihren ersten Job an Land gezogen – und begibt sich dafür auf bekanntes Terrain.

Ab dem 1. April sind Prinz Harry und Herzogin Meghan keine so genannten Senior-Royals mehr. Der Enkel der Queen und seine Frau wollen finanziell unabhängig sein. Doch schon jetzt hat die 38-Jährige ihren ersten Job nach dem "Megxit" ergattert.

Job bei Disney

Kurz nach der Bekanntgabe ihres royalen Rücktritts im Januar wurden die erste Gerüchte laut, dass Herzogin Meghan einen Deal mit Disney unterschrieben haben soll. Doch weder das Medienunternehmen noch die ehemalige Schauspielerin wollten sich zu den Spekulationen äußern. Bis jetzt.

Via Twitter hat Disney bekannt gegeben, dass Meghan als Erzählerin in dem Dokumentarfilm "Elephants", der ab dem 3. April bei dem neuen Streamingdienst Disney+ verfügbar ist, zu hören sein wird.

Im Gegenzug zu Meghans Synchronsprecherarbeit soll die Wohltätigkeitsorganisation "Elephants Without Borders" eine Spende in nicht genannter Höhe erhalten. Die gemeinnützige Einrichtung in Botsuana kümmert sich verstärkt um den Schutz aller Wildtiere und dem Schutz vor Wilderei.

"Megxit" ab 1. April

Gerüchte über einen möglichen Deal zwischen Herzogin Meghan und Disney waren bereits Mitte Januar aufgekommen. Außerdem gab es Berichte, nach denen die ehemalige "Suits"-Darstellerin ihren Agenten darauf angesetzt haben soll, gezielt nach einer Rolle in einem Superhelden-Blockbuster zu fahnden. So berichtete es jedenfalls die britische Zeitung "Daily Mail".

Ab dem 1. April tritt der "Megxit" in Kraft. Doch wie geht es weiter für Prinz Harry und Herzogin Meghan? Es wurde vereinbart, dass sich das Paar einer zwölfmonatigen Testphase unterziehen soll. Das komplette Statement im Wortlaut vom Englischen ins Deutsche übersetzt finden Sie hier.

Verwendete Quellen:

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkenbonprix.deOTTOhappy-sizetchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal