Sie sind hier: Home > Auto >

Sicher unterwegs: Wichtige Autoreparatur nicht aufschieben

Sicher unterwegs  

Wichtige Autoreparatur nicht aufschieben

17.04.2020, 15:13 Uhr | dpa

Sicher unterwegs: Wichtige Autoreparatur nicht aufschieben. Da schaut besser der Fachmann rein: Auch in Zeiten von Corona sollten Autofahrer wichtige Reparaturen nicht aufschieben.

Da schaut besser der Fachmann rein: Auch in Zeiten von Corona sollten Autofahrer wichtige Reparaturen nicht aufschieben. Foto: Uwe Anspach/dpa-tmn. (Quelle: dpa)

Berlin (dpa/tmn) - Sicherheitsrelevante Reparaturen sollten Autofahrer auch in Corona-Zeiten auf keinen Fall aufschieben. Bei Auffälligkeiten am Fahrzeug im Zweifel lieber Fachpersonal zurate ziehen, mahnt der Deutsche Verkehrssicherheitsrat (DVR).

Außerdem wichtig: Mit der Werkstatt besser vorab einen Termin machen, um Wartezeiten und unnötige Fahrten zu vermeiden.

Auch einen fälligen Termin zur Hauptuntersuchung (HU) schieben Autofahrer nach Ansicht des DVR besser nicht auf. Die HU fördert nicht nur offensichtliche, sondern auch versteckte Mängel am Fahrzeug zu Tage. Den Termin unbedingt frühzeitig vereinbaren.

Welche Prüfstellen offen sind, zeigt meist ein Blick auf deren Internetseiten. Werkstätten und Prüforganisationen dürfen weiterhin arbeiten. Hygieneregeln und Mindestabstände gelten auch dort. Daher könne es zu längeren Wartezeiten kommen, so der DVR.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkentchibo.deOTTOmyToysbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal