t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon

Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
Such Icon
HomeMobilitätRecht und Verkehr

Verbandkasten im Auto – das droht, wenn er fehlt


Verbandkasten im Auto – das droht, wenn er fehlt

dpa, hm

Aktualisiert am 13.02.2023Lesedauer: 3 Min.
Verkehrskontrolle: Wenn der Verbandkasten abgelaufen ist, kann ein Strafgeld fällig werden.
Verkehrskontrolle: Wenn der Verbandkasten abgelaufen ist, kann ein Strafgeld fällig werden. (Quelle: Deutzmann/imago-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Die Polizei winkt Sie raus und das Erste-Hilfe-Set ist abgelaufen oder gar nicht an Bord? Schon hagelt es ein Bußgeld. Was Sie beachten müssen, damit es keinen Ärger gibt.

Egal, ob als Kissen, Kasten oder Rolle: Ein Notfallset mit Verbandmaterial muss an Bord eines jeden Autos sein. Und es muss der aktuellen DIN-Norm 13164 entsprechen, informiert der TÜV Süd. Ein Überblick.

Bei welchen Fahrzeugen ist der Verbandkasten Pflicht?

Wer in Deutschland mit einem Pkw im Straßenverkehr unterwegs ist, muss auch einen Verbandkasten an Bord haben. Für Busse mit mehr als 22 Sitzplätzen sind sogar zwei Verbandkästen für Notfälle vorgeschrieben. Das regelt § 35 der Straßenverkehrs-Zulassungs-Ordnung (StVZO).

Motorradfahrer hingegen müssen keinen Verbandkasten mitführen, obwohl für sie das Unfallrisiko höher ist. Wenn Sie mit einem Kraftrad ins Ausland fahren wollen, dann informieren Sie sich vorher über die dort geltenden Gesetze.

Denn in einigen beliebten Urlaubsländern müssen auch Motorradfahrer einen Verbandkasten dabeihaben. Zu den Ländern gehören:

  • Österreich
  • Italien
  • Portugal
  • Spanien

Ungeachtet gesetzlicher Regelungen empfiehlt es sich für Motorradfahrer jedoch immer, für den Notfall Verbandmaterial mitzuführen.

Verbandskasten: Der Verbandskasten nach DIN 13164 gehört zum Pflichtzubehör in einem Pkw.
Der Verbandkasten nach DIN 13164 gehört zum Pflichtzubehör in einem Pkw. (Quelle: M.Zettler/imago-images-bilder)

Masken im Verbandkasten: Seit 2022 Pflicht

Von den meisten Autofahrern unbemerkt, trat bereits am 1. Februar 2022 eine neue Regelung für den Autoverbandkasten in Kraft: Er muss nun zwei Masken enthalten, wie sie zum Schutz vor Corona verwendet werden. Einfache OP-Masken genügen.

Bis zum 1. Februar 2023 durften die bisher erlaubten Verbandkästen weiterhin verkauft und genutzt werden. Einen neuen Kasten zu kaufen, ist allerdings nicht nötig – sofern der übrige Inhalt noch alle Anforderungen erfüllt (u.a. Vollständigkeit und Haltbarkeitsdatum).

"Verbandkästen mit den bislang gültigen Ausgaben der DIN 13164 Januar 1998 und Januar 2014 dürfen weiterverwendet werden", erklärt der ADAC. Ihnen müssen nicht einmal Masken beigelegt werden, sagt der Verkehrsclub. Ein Fehler wiederum ist es ganz sicher auch nicht.

Kein Verbandkasten dabei: Bußgeld droht

Sollten Sie ohne Verbandkasten in eine Verkehrskontrolle geraten, müssen Sie mit einem Bußgeld in Höhe von fünf bis 25 Euro rechnen.

Verbandkasten: Das gehört rein

Um im Falle eines Unfalls wirksam Erste Hilfe leisten zu können, ist es wichtig, dass Ihr Verbandkasten komplett bestückt ist. Achten Sie daher beim Kauf darauf, dass er entsprechend der geltenden Norm gefüllt ist. Das muss drin sein:

  • 1 Heftpflaster, DIN 13019-A, 5 m x 2,5 cm
  • 4 Wundschnellverbände, DIN 13019-E, 10 cm x 6 cm
  • 2 Verbandpäckchen, DIN 13151-M
  • 1 Verbandpäckchen, DIN 13151-G
  • 1 Verbandpäckchen, DIN 13151-K
  • 1 Verbandtuch, DIN 13152-A, 60 cm x 80 cm
  • 6 Kompressen, 10 cm x 10 cm
  • 2 Fixierbinden, DIN 61634-FB-6
  • 3 Fixierbinden, DIN 61634-FB-8
  • 1 Dreiecktuch, DIN 13 168-D
  • 1 Rettungsdecke, 210 x 160cm
  • 1 Erste-Hilfe-Schere, DIN 58279-A 145
  • 4 Einmalhandschuhe, DIN EN 455
  • 1 Erste-Hilfe-Broschüre
  • 2 Feuchttücher zur Hautreinigung
  • 1 14-teiliges Fertigpflasterset
  • 1 Verbandkastenschere DIN 58279 - A 145
  • 2 medizinische Mund-Nase-Bedeckungen mind. Typ 1, nach DIN EN 14683

Sobald Sie ein Teil aus dem Verbandkasten verwendet haben, sollten Sie es schnellstmöglich ersetzen. Die einzelnen Bestandteile erhalten Sie allesamt in der Apotheke. Einen neuen Verbandkasten brauchen Sie also nicht zu kaufen.

Der Verbandkasten in Ihrem Kfz wird in Verkehrskontrollen für gewöhnlich nicht auf Vollständigkeit geprüft. Dennoch sollte er immer komplett sein, damit Sie bei einem Unfall als Ersthelfer alles zur Hand haben.

Verbandskasten: Wechseln Sie steriles Verbandzeug regelmäßig aus.
Verbandkasten: Wechseln Sie steriles Verbandszeug regelmäßig aus. (Quelle: imagebroker/theissen/imago-images-bilder)

Wichtig: Salben, Schmerzmittel und andere Medikamente gehören nicht in den Verbandkasten. Ersthelfer sollten es den Rettungskräften überlassen, Medikamente zu verabreichen.

Der Inhalt des Verbandkastens muss der DIN-Norm 13164 entsprechen, die 2022 das letzte Mal angepasst und um die Pflicht zum Mitführen von zwei Masken ergänzt wurde.

Wo sollte der Verbandkasten gelagert werden?

Der beste Ort für das Notfallset ist übrigens dort, wo es die Fahrer oder Passagiere bei Bedarf ganz schnell greifen können. Fächer an Türen oder Sitzen bieten sich beispielsweise an.

Eher nicht gut sei der Kofferraum, warnt der TÜV Süd. Denn es bestehe die Gefahr, dass sich dieser etwa nach einem Heckaufprall nicht mehr öffnen lässt und Sie dann keine Erste Hilfe mehr leisten können.

Anzeige
Loading...
Loading...
Loading...

Warum haben Verbandkästen ein Ablaufdatum?

Verbandkästen haben ein Ablaufdatum, das auf dem Kasten angegeben ist. Denn Temperaturschwankungen im Laufe des Jahres können die Haltbarkeit beeinträchtigen und das Verbandszeug unbrauchbar machen.

So verlieren Mullbinden beispielsweise mit der Zeit ihre Elastizität und Pflaster ihre Klebekraft. Einweghandschuhe werden porös und bieten dann keinen wirksamen Schutz mehr vor Ansteckungen.

Sterile Komponenten regelmäßig austauschen

Im Verbandkasten haben einige Bestandteile ein eigenes Verfallsdatum aufgedruckt und müssen aufgrund der begrenzten Haltbarkeit regelmäßig ausgetauscht werden. Das gilt für steriles Verbandszeug:

  • Verbandpäckchen
  • Kompressen
  • Verbandtücher
  • Pflaster
  • Feuchttücher

Diese austauschpflichtigen Bestandteile erhalten Sie im Handel als komplettes Nachfüllset.

Abgelaufener Verbandkasten – muss ich ihn entsorgen?

Wenn ein Verbandkasten abgelaufen ist, müssen Sie alle Bestandteile austauschen und entsprechend der DIN-Norm 13164 lagern oder einen neuen Verbandkasten kaufen. In der Regel ist es günstiger, sich einen neuen zuzulegen.

Einen abgelaufenen Verbandkasten können Sie Anbietern von Erste-Hilfe-Kursen spenden, die sie dann für ihre Übungen verwenden können.

Wo bekomme ich einen leeren Verbandkasten?

Falls der alte Kasten beschädigt ist oder Sie aus anderen Gründen einen neuen benötigen, können Sie online, in der Apotheke oder im Kfz-Zubehörhandel Nachschub ohne Inhalt besorgen.

Verwendete Quellen
  • Kraftfahrt-Bundesamt: Bußgeldkatalog
  • Eigene Recherche
  • Nachrichtenagentur dpa
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

t-online - Nachrichten für Deutschland


TelekomCo2 Neutrale Website