Nachrichten
Ist dieser Text objektiv?

Ja, die Redaktion hat für diesen Ratgeberartikel alle relevanten Fakten recherchiert. Eine Beeinflussung durch Dritte findet nicht statt.

Dürfen Wohnmobil und Caravan hier parken?

  • Markus Abrahamczyk
Von Markus Abrahamczyk

Aktualisiert am 27.09.2021Lesedauer: 2 Min.
Wohnmobil im Herbst: Theoretisch darf es unbegrenzt auf einem öffentlichen Parkplatz abgestellt werden – wenn es nicht zu schwer ist.
Wohnmobil im Herbst: Theoretisch darf es unbegrenzt auf einem öffentlichen Parkplatz abgestellt werden – wenn es nicht zu schwer ist. (Quelle: Hoch Zwei Stock/Angerer/imago-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextHeftige Unwetter erwartetSymbolbild für einen TextMädchen seit 42 Tagen in Hessen vermisstSymbolbild für einen TextLili Paul-Roncalli über "Fernsehgarten"-EklatSymbolbild für einen TextKommt europaweites Tempolimit?Symbolbild für einen Watson TeaserComedian fassungslos nach Tankstellen-BesuchSymbolbild für einen TextSpülmittel: Das sind die TestsiegerSymbolbild für einen TextHistorischer Erfolg für US-FußballerinnenSymbolbild für einen TextMercedes nimmt Elektroauto vom MarktSymbolbild für einen Text84-Jährige klemmt mit Auto Mann ein – totSymbolbild für einen TextJunge baut Eintracht-Stadion aus LegoSymbolbild für einen TextOlympiasiegerin ist Mutter geworden

Wo das Wohnmobil parken darf, steht der Wohnanhänger unter Umständen illegal. Der ideale Stellplatz ist aber für beide derselbe. Wie Sie das rollende Wohnzimmer mit gutem Gewissen – und möglichst sicher – abstellen.

Das gilt fürs Wohnmobil

Das Wohnmobil darf überall abgestellt werden, wo das Parken auch für Pkw erlaubt ist. Also auf öffentlichen Parkplätzen und Straßen, und zwar für unbegrenzte Dauer. Allerdings gelten drei Bedingungen:

  • Das Wohnmobil muss zugelassen sein.
  • Es muss ein Gesamtgewicht von weniger als 7,5 Tonnen haben.
  • Es braucht eine gültige HU-Plakette (Hauptuntersuchung).

Während eines langen Winters sollten Sie aber hin und wieder nachsehen, ob das Parken immernoch erlaubt ist. Denn so manches Verbotsschild wird temporär aufgestellt. Dann ist mitunter das Parken nicht mehr gestattet, wo es im Herbst noch erlaubt ist. Ohnehin empfiehlt es sich, gelegentlich nachzusehen, ob im und am Wohnmobil alles in Ordnung ist.

Auch dort, wo ein Schild das halbseitige Parken auf dem Gehweg erlaubt, gilt die Regelung ebenfalls für Wohnmobile – bis zu einem zulässigen Gesamtgewicht von 2,8 Tonnen.

Das gilt für den Caravan

Für abgekoppelte Wohnanhänger hingegen gelten andere Regeln: Sie dürfen nur höchstens zwei Wochen ohne Unterbrechung auf öffentlichen Straßen oder Parkplätzen am selben Standort stehen. Nach spätestens 14 Tagen wird es also Zeit zum Umparken. Den Anhänger lediglich ein paar Meter nach vorne oder nach hinten zu versetzen, genügt übrigens nicht.

Loading...
Symbolbild für eingebettete Inhalte

Embed

ANZEIGEN
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Meistgelesen
Absturz von Boeing in China mit 132 Toten war wohl kein Unfall
China, Region Guangxi: Bei den Bergungsarbeiten suchen Einsatzkräfte weiterhin nach dem Daten-Flugschreiber, der Aufschluss über die Unglücksursache geben soll.


Das gilt für beide

Selbstverständlich dürfen sowohl Wohnmobil als auch Wohnanhänger keine Straßenschilder verdecken und niemanden behindern. Achten Sie darauf beim Abstellen. Außerdem kann es nicht schaden, sich mit den Anwohnern kurz abzusprechen, wenn Sie einen Parkplatz über einen längeren Zeitraum hinweg nutzen wollen.

Weitere Artikel

Geldverschwendung oder nicht?
Ab wann sich ein eigenes Wohnmobil lohnt
Erster Schritt ins neue Wohnmobil: Messen wir der Düsseldorfer Caravan Salon zeigen alle wichtigen Neuheiten. So stattlich wie manche Modelle sind aber auch die folgenden Kosten.

Vorbereitung auf den Winter
Diese Fehler sind verheerend fürs Wohnmobil
Wohnmobil auf öffentlichem Parkplatz: Hier darf es zwar überwintern. Experten raten aber zu einer anderen Lösung.

Ferien im Wohnmobil
Campingplatz und Stellplatz: Das sind die Unterschiede
Campingplatz in Österreich: Wer etwas Komfort sucht und ein paar Tage länger bleiben möchte, sollte sich gegen einen Stellplatz entscheiden.


Selbst wenn Sie alle Regeln auf Straßen und Parkplätzen einhalten, gilt dennoch: Vor Dieben, Vandalismus und dem Wetter sind Wohnmobil und Wohnwagen dort nicht geschützt. Experten raten deshalb dazu, einen Stellplatz in einer Halle zu organisieren. Günstige Angebote finden sich mittlerweile in vielen Gewerbegebieten. Dort können die Fahrzeuge die Wintermonate sicher überdauern, bevor sie in die neue Saison starten.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Auto-Themen
AutogasAutotestsBenzinpreisvergleichDieselFührerschein-UmtauschKontrollleuchtenMotorradReifenWinterreifenpflicht

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website