• Home
  • Auto
  • Technik & Service
  • Ratgeber
  • Neuwagen Tageszulassung: Das sind die Vor- und Nachteile


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextNeues Virus in China entdecktSymbolbild für ein VideoKrabbeninvasion in UrlaubsregionSymbolbild für einen TextTV-Star spricht über Tod seiner SchwesterSymbolbild für einen TextProgrammänderung: RTL setzt Show abSymbolbild für einen TextTouristin auf Toilette vergewaltigtSymbolbild für einen TextOchsenknecht schaut Promis beim Sex zuSymbolbild für einen TextFrau liegt sterbend auf GehwegSymbolbild für einen TextNeue Waldbrände in UrlaubsregionSymbolbild für ein VideoVerschwundener Ort taucht wieder aufSymbolbild für einen TextNeues Mercedes-SUV ist daSymbolbild für einen TextFestivalbesucher tot: Polizei hat VermutungSymbolbild für einen Watson TeaserRammstein sorgt für Zoff in MünchenSymbolbild für einen TextNervennahrung gegen Stress

Die Vor- und Nachteile einer Tageszulassung

Von t-online, dpa
Aktualisiert am 08.02.2016Lesedauer: 2 Min.
Eine Tageszulassung ist für Autokäufer oft ein attraktives Angebot.
Eine Tageszulassung ist für Autokäufer oft ein attraktives Angebot. (Quelle: imago-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Sie wollen sich ein fabrikneues Fahrzeug kaufen, aber nicht den Neupreis zahlen? Dann ist eine Tageszulassung vielleicht das Richtige für Sie. Das Auto-Portal von t-online.de erklärt, was eine Tageszulassung ist und wie Sie davon profitieren können.

Eigenzulassungen steigen

Inzwischen ist fast jeder dritte Neuwagen in Deutschland zuerst auf den Hersteller oder einen Händler zugelassen worden, bevor er an Kunden verkauft wird.

So kommen Sie an eine Tageszulassung

Wenn Sie sich für eine Tageszulassung interessieren, helfen Ihnen Händler und Gebrauchtwagenbörsen weiter. Bei unserem Partner mobile.de können Sie den Begriff "Tageszulassung" in der Suche sofort mit einem Häkchen versehen. Selbstverständlich können Sie auch bei Ihrem Händler gezielt nach Tageszulassungen fragen.

Was ist eine Tageszulassung?

Unter einer Tageszulassung versteht man ein Auto, das von einem Händler für einen oder auch mehrere Tage zugelassen wird. Es handelt sich um ein sofort verfügbares Lagerfahrzeug, dessen Kilometerstand nicht viel über "null" liegt.

"Der Begriff Tageszulassung ist so definiert, dass es sich um ein Fahrzeug handelt, das einen Tag zugelassen war", sagt Sabine Götz, Sprecherin des Automobilclubs von Deutschland (AvD) in Frankfurt. "War das Auto länger zugelassen und hat dazu noch mehr als zehn Kilometer absolviert, dann gilt es als Vorführwagen."

Als Neuwagen gelten Tageszulassungen laut eines BGH-Urteils, wenn sie unverändert so hergestellt werden, keine Mängel aufweisen und zwischen Zulassung und Verkauf nicht mehr als 12 Monate liegen (Aktenzeichen: VIII ZR 109/04 vom 12. Januar 2005).

ANZEIGEN
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Meistgelesen
Selenskyjs Stabschef: Ukraine muss Krieg bis Ende Herbst beenden
Ein ukrainischer Soldat auf einem Panzer: Der Stabschef von Präsident Selenskyj hat erklärt, dass sein Land den Krieg bis Ende Herbst beenden müsste.


Wie kommt es zur Tageszulassung?

Händler sind vertraglich oft an Mindestabnahmen für Neuwagen gebunden, um Zulassungsziele und Vorgaben der Hersteller erreichen zu können. Preisnachlässe für Neuwagen gelten nur in engen Grenzen. Daher greifen die Händler zu diesem Trick, denn Tageszulassungen fallen nicht unter diese Vorgaben.

Das spricht für den Kauf einer Tageszulassung

Der Hauptgrund, einen tageszugelassenen Neuwagen zu kaufen, besteht im immensen Preisvorteil. Laut Rabatt-Index des CAR Instituts Essen sind mehr als 30 Prozent keine Seltenheit.

Außerdem müssen Sie nicht auf das Fahrzeug warten - es steht ja schon auf dem Hof. Nachteile für die Garantie gibt es nicht, da die Tageszulassung weiterhin als Neuwagen gilt.

Nachteile für den Kunden

Da es sich um Lagerbestände handelt, können Sie das Fahrzeug nicht frei konfigurieren. Heißt, Sie müssen am Ende nehmen, was angeboten wird - oder das Angebot ausschlagen.

Im "Fahrzeugbrief" (Zulassungsbescheinigung Teil II) stehen Sie als Kunde nach dem Kauf "nur" als zweiter Besitzer, Vorbesitzer ist das Autohaus. Beim Wertverlust gibt es allerdings zwischen typischem Neuwagen, Sondermodell oder Tageszulassung keine großen Unterschiede.

Laut Marktbeobachter Deutsche Automobil Treuhand (DAT) sind nach drei Jahren nur Differenzen von etwa zwei Prozent zu erwarten, nach sieben Jahren ließen sich kaum noch Unterschiede feststellen.

Beim Thema Versicherung heißt es Augen auf und vergleichen: Spezielle Neuwagen-Rabatte gelten möglicherweise nicht bei Tageszulassungen.

Warum machen Autohersteller und Händler mit?

Nicht nur in Krisenzeiten kämpfen die Hersteller auch auf statistischer Seite gegeneinander - ein hoher Platz in der monatlichen Zulassungsstatistik gilt als Indiz für ein erfolgreiches Unternehmen. Und Menschen kaufen gern dort, wo sie erfolgreiche Modelle vermuten.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Von Christopher Clausen
Deutschland
Auto-Themen

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website