• Home
  • Auto
  • Technik & Service
  • Das Roboter-Taxi kommt noch 2018


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextÄrzte-Chefin zerreißt Lauterbach-KonzeptSymbolbild für einen TextSchwerer Wohnmobil-Unfall auf A8Symbolbild für einen TextTrikot wird für Millionensumme verkauftSymbolbild für einen TextARD-Skandal: Zwei Fahrer für Direktorin?Symbolbild für einen TextRussischer Satellit spioniert USA ausSymbolbild für ein VideoLiegen-Wahnsinn auf MallorcaSymbolbild für einen TextExperte: Vergiftung in gesamter Oder Symbolbild für einen TextKultband sagt komplette Europatour abSymbolbild für einen TextWalross Freya könnte getötet werdenSymbolbild für ein VideoMordfall nach 52 Jahren gelöstSymbolbild für einen TextClan-Streit: Massenschlägerei in Essen Symbolbild für einen Watson TeaserSchlagerstar überrascht mit sexy FotosSymbolbild für einen TextÜberbein behandeln

Das Roboter-Taxi kommt noch 2018

Von mid
Aktualisiert am 23.04.2018Lesedauer: 1 Min.
Autonome Taxis: Die hohen Investitionen sollen sich durch geringere Standzeiten amortisieren.
Autonome Taxis: Die hohen Investitionen sollen sich durch geringere Standzeiten amortisieren. (Quelle: Hersteller-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Die Zukunft ist jetzt: Autonome Fahrzeuge sollen nach den Plänen von Bosch schon ab 2018 als Taxis in deutschen Städten unterwegs sein.

Zunächst werden die Robo-Taxis sicherheitshalber noch mit einem Menschen als Kontrolleur fahren.

Bosch und Daimler verkürzen Entwicklungszeit

Durch eine vor drei Monaten beschlossene Zusammenarbeit mit Daimler könne die Entwicklungszeit für automatisierte Systeme um mindestens zwei Jahre verkürzt werden. Dafür sollen die Investition eines "hohen dreistelligen Millionenbetrags" und eine eigene Abteilung mit mehreren Hundert Mitarbeitern sorgen.

Drastische Erhöhung der Stückzahlen ab 2022

Die breite Einführung des Angebots ist für 2022 angesetzt. "So lange dauert es aus unserer Sicht, bis die Technologie wirklich abgesichert ist und alle Eventualitäten vorgedacht sind", sagt Gerhard Steiger, Vorsitzender des Geschäftsbereichs Chassis Systems Control, der Fachzeitschrift Automobilwoche.

Kosten werden durch geringere Standzeiten amortisiert

Ein Hemmschuh sind bisher noch die Kosten für die benötigte Technik, die laut Steiger "um den Faktor vier teurer ist als normale Systeme". Langfristig aber seien die Robo-Taxis unter anderem wegen deutlich niedrigerer Standzeiten – diese sollen sich von jetzt 70 auf 50 Prozent reduzieren – dennoch rentabel.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Zu dieser Tageszeit tanken Sie am günstigsten
  • Christopher Clausen Porträt
Von Christopher Clausen
Daimler
Auto-Themen

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website