• Home
  • Auto
  • Technik & Service
  • Reifen
  • Winterreifen
  • Obwohl aus wei├čem Kautschuk: Warum sind Autoreifen schwarz?


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild f├╝r ein VideoG7 in Elmau: Warum schon wieder Bayern?Symbolbild f├╝r einen TextFC Bayern gibt Man├ęs Nummer bekanntSymbolbild f├╝r einen TextRussland droht ZahlungsausfallSymbolbild f├╝r einen TextPutin holt ├╝bergewichtigen GeneralSymbolbild f├╝r einen TextStinkende Fl├╝ssigkeit verletzt 15 MenschenSymbolbild f├╝r einen Text"Arrogante Vollidioten": BVB-Boss sauerSymbolbild f├╝r einen TextGer├╝chte um Neymar werden konkreterSymbolbild f├╝r einen TextStaatschefs witzeln ├╝ber PutinSymbolbild f├╝r einen TextPrinz Charles droht neuer SkandalSymbolbild f├╝r einen TextRekord-Kirchenaustritte wegen MissbrauchSymbolbild f├╝r einen TextModeratorin zeigt ihren neuen FreundSymbolbild f├╝r einen Watson TeaserRTL-Moderatorin bei Flirt im TV erwischtSymbolbild f├╝r einen TextJetzt testen: Was f├╝r ein Herrscher sind Sie?

Warum sind Autoreifen schwarz?

Von dpa
Aktualisiert am 19.10.2021Lesedauer: 1 Min.
Autoreifen: Sie bestehen ├╝berwiegend aus wei├čem Kautschuk ÔÇô warum also sind sie schwarz?
Autoreifen: Sie bestehen ├╝berwiegend aus wei├čem Kautschuk ÔÇô warum also sind sie schwarz? (Quelle: scyther5/getty-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Eigentlich m├╝ssten Reifen wei├č sein. Denn sie bestehen vor allem aus Kautschuk. Die helle Farbe w├Ąre viel besser sichtbar und dadurch sicherer. Trotzdem sind Reifen schwarz. Wie kommt das? Und ist das immer so?

Bei allem technischen Fortschritt und Ver├Ąnderungen seit der Erfindung des Automobils ÔÇô eine Sache scheint bis heute unver├Ąndert: Autoreifen sind schwarz. Warum eigentlich, und ist das immer so?

Autoreifen sind in der Regel schwarz, weil ihnen bei der Herstellung Ru├č beigemischt wird, erkl├Ąrt der T├╝v Nord. Hauptbestandteil von Reifen ist demnach Kautschuk, doch der ist weich und klebrig. Die Zugabe vieler weiterer Materialien wie ├ľl und Textil gibt dem Gummireifen die n├Âtigen Eigenschaften. Unter anderem das Ru├č sorgt f├╝r seine Abriebfestigkeit.

Charles Goodyear entwickelte das Verfahren

Das grunds├Ątzliche Verfahren zur Reifenherstellung entwickelte Charles Goodyear 1839, und es hat sich bis heute bew├Ąhrt. Zwar gab es zwischenzeitlich auch Wei├čwandreifen, die heute noch bei Liebhabern von Oldtimern beliebt sind, doch auch sie haben eine schwarze Lauffl├Ąche.

Heutzutage sind fast nur noch Oldtimer mit Wei├čwandreifen ausgestattet.
Heutzutage sind fast nur noch Oldtimer mit Wei├čwandreifen ausgestattet. (Quelle: iamgo/Sepp Spiegl)

Ohnehin w├╝rden sich helle Reifen kaum am Markt durchsetzen, denn der Schmutz der Stra├čen und Wege lie├če die Reifen schnell unansehnlich wirken. Die Produktion von farbigen oder zumindest farbig bedruckten Autoreifen ist heute allerdings technisch m├Âglich, sie sind zuweilen in der Tuning-Szene zu sehen. Doch an breiter Akzeptanz mangelt es.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Bis wann geh├Âren Kinder in den Kindersitz?
  • Markus Abrahamczyk
Von Markus Abrahamczyk
Reifen
Auto-Themen

t-online - Nachrichten f├╝r Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Str├Âer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverl├Ąngerung FestnetzVertragsverl├Ąngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website