Sie sind hier: Home > Auto > Fahrberichte >

Rolls-Royce Boat Tail: So viel soll das teuerste Auto der Welt kosten

Rolls-Royce Boat Tail  

Das ist der teuerste Neuwagen der Welt

01.06.2021, 13:28 Uhr
Rolls Royce: Teuerster Neuwagen der Welt enthüllt

Rolls-Royce hat ein neues Luxus-Cabrio vorgestellt, das mit außergewöhnlicher Ausstattung punkten will. Im Heck wartet ein maßgeschneiderter Picknick-Korb. (Quelle: Reuters)

Der Rolls-Royce Boat Tail: Der wohl teuerste Neuwagen der Welt hat außergewöhnliche Extras zu bieten. (Quelle: Reuters)


Niemand kennt den wahren Preis dieses Luxus-Cabrios – außer Rolls-Royce und drei sehr reiche Besitzer. Angeblich kostet das Modell Boat Tail aber so viel wie 1.000 fabrikneue VW Golf.

Wem ein normaler Rolls-Royce zu gewöhnlich ist, dem baut die britische BMW-Tochter auf Wunsch ein maßgeschneidertes Einzelstück. So exklusiv wie das Auto ist dann aber auch dessen Preis. Die erste dieser Spezialanfertigungen ist ein extravagantes Cabriolet, das im Auftrag und nach den Wünsche dreier geheimer Kunden gefertigt wurde und das Sie sich oben im Video oder hier anschauen können.

Eines der Autos soll an das US-Glamourpaar Beyoncé und Jay-Z gehen, berichten Medien. Wie viel Geld die beiden Superstars dafür überweisen, dringt – wie so vieles bei Rolls-Royce – natürlich nicht nach draußen. Insider sprechen aber von umgerechnet 23 Millionen Euro.

Beyoncé und Jay-Z: Angeblich gehört dem Pop-Paar ("Crazy in Love") einer der drei neuen Rolls-Royce. (Quelle: imago images/Zuma Wire)Beyoncé und Jay-Z: Angeblich gehört dem Pop-Paar ("Crazy in Love") einer der drei neuen Rolls-Royce. (Quelle: Zuma Wire/imago images)

Im Tausch dafür erhalten sie zwar ein enorm auffälliges Luxus-Cabrio – ein allzu praktisches allerdings nicht:

  • Das Stoffverdeck etwa lässt sich nicht zusammengefaltet im Kofferraum verstauen, sondern nur als Ganzes abnehmen oder aufsetzen.
  • Und der Kofferraum selbst beherbergt teuren Picknick-Krimskrams (unter anderem Champagner-Kühlschrank, Gläser, Teller, Klapphocker und einen Sonnenschirm). Größeres Gepäck lässt sich dadurch aber nicht verstauen. Zumal dann seine zweigeteilte Klappe (wie eine Doppeltür) im Weg wäre.

Perfekt hingegen ist das Auto für eine entspannte Ausfahrt entlang der Küste, meint Rolls-Royce. Die Nähe zum Wasser drücken bereits der Name (Boat Tail: Bootsheck) und das Design aus. Hinten ist der Viersitzer geschwungen wie etwa eine klassische Riva-Motorjacht – ein Design, das seit fast 100 Jahren immer wieder an extravaganten Autos auftaucht.

Auburn 851 Boattail Speedster: Jacht-Design an Autos war schon im Jahr 1935 angesagt. (Quelle: imago images/United Archives)Auburn 851 Boattail Speedster: Jacht-Design an Autos war schon im Jahr 1935 angesagt. (Quelle: United Archives/imago images)

Auch weitere Details wie die Form des Verdecks oder das Holz auf dem Kofferraumdeckel erinnern an den Bootsbau – wie auch die Ausmaße: Ganze 5,80 Meter misst der Boat Tail. Aber genügend Platz in der Garage dürfte für seine Besitzer die geringste Sorge sein.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur dpa
  • Nachrichtenagentur SP-X
  • spiegel.de
  • Eigene Recherche
  • weitere Quellen
    weniger Quellen anzeigen

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Weltbild.detchibo.deOTTODeichmannbonprix.deLIDLBabistadouglas.deamazon.de

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: