t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon



HomeDigitalAktuelles

USA: "Nova-C" von Intuitive Machines startet erfolgreich in Mondmission


"Intuitive Machines"
Kommerzielle Mondmission: Rakete erfolgreich gestartet

Von dpa
15.02.2024Lesedauer: 1 Min.
USAVergrößern des BildesDer Lander "Nova-C" der US-Firma Intuitive Machines: Der Start vom Weltraumbahnhof Cape Canaveral ist gelungen. (Quelle: John Raoux/AP/dpa/dpa)
Auf WhatsApp teilen

Nachdem der Start erst verschoben werden musste, ist die kommerzielle Mondmission der US-Firma Intuitive Machines nun gestartet. Gelingt die Landung?

Nach mehreren gescheiterten Versuchen verschiedener Unternehmen hat ein weiteres das Ziel einer ersten kommerziellen Mondlandung in Angriff genommen. Der Lander "Nova-C" der US-Firma Intuitive Machines startete am heutigen Donnerstag vom Weltraumbahnhof Cape Canaveral im US-Bundesstaat Florida, wie Livebilder der US-Raumfahrtbehörde Nasa zeigten. Transportmittel war eine "Falcon 9"-Rakete des Raumfahrtunternehmens SpaceX von Technologie-Milliardär Elon Musk.

Der Start war aus technischen Gründen von Mittwoch auf Donnerstag verschoben worden. Die Temperaturen des Treibstoffs Methan seien von der Norm abgewichen, hieß es in einer Mitteilung der Nasa. Kurz nach dem Start schrieb die Nasa auf der Plattform X: Wie ein Pfeil aus Amors Bogen sei die nächste kommerzielle Mission auf ihrem Weg zum Mond. Zunächst deuteten sich keinerlei Probleme an.

Empfohlener externer Inhalt
X
X

Wir benötigen Ihre Einwilligung, um den von unserer Redaktion eingebundenen X-Inhalt anzuzeigen. Sie können diesen (und damit auch alle weiteren X-Inhalte auf t-online.de) mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder deaktivieren.

Intuitive Machines hofft auf eine Mondlandung am Donnerstag, 22. Februar. Der "Nova-C"-Lander mit dem Spitznamen Odysseus soll in der südlichen Region des Mondes in einem Krater namens "Malapert A" landen. Nach einem möglichen erfolgreichen Aufsetzen wäre der Lander nach Angaben seiner Hersteller ungefähr sieben Tage lang funktionsfähig.

Es wäre die erste – wenn auch unbemannte – US-Mondlandung seit den Apollo-Missionen vor über 50 Jahren und die erste kommerzielle Landung auf dem Erdtrabanten in der Raumfahrtgeschichte.

Verwendete Quellen
  • Nachrichtenagentur dpa
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...



TelekomCo2 Neutrale Website