• Home
  • Digital
  • Computer
  • Hardware
  • Aldi-PC
  • Medion Akoya E1318T: Aldi ├╝berrascht mit neuem Netbook


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild f├╝r einen TextGro├če ├ťberraschung in WimbledonSymbolbild f├╝r einen TextSchiff zerbricht: 27 Seeleute vermisstSymbolbild f├╝r einen TextRegierung r├Ąt zu NotstromaggregatenSymbolbild f├╝r einen TextPolit-Prominenz bei Adels-TrauerfeierSymbolbild f├╝r einen TextHandball-WM: Das sind die DHB-GegnerSymbolbild f├╝r einen TextZehn Millionen Euro beim Lotto am SamstagSymbolbild f├╝r einen TextMassenschl├Ągerei auf "Karls Erdbeerhof"Symbolbild f├╝r einen TextReiten: Olympiasiegerin disqualifiziertSymbolbild f├╝r einen TextKilometerlange Schlange an FlughafenSymbolbild f├╝r einen TextSchauspieler Joe Turkel ist totSymbolbild f├╝r einen TextFu├čg├Ąnger von Auto ├╝berrollt ÔÇô totSymbolbild f├╝r einen Watson TeaserZigaretten knapp: Diese Marken betroffenSymbolbild f├╝r einen TextErdbeersaison auf dem Hof - jetzt spielen

Aldi ├╝berrascht mit neuem Netbook

Christian Fenselau

26.09.2013Lesedauer: 2 Min.
Medion Akoya E1318T
Medion Akoya E1318T: Mini-Notebook mit Touchscreen (Quelle: /Hersteller-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Aldi

Aldi bezeichnet das Medion Akoya E1318T als 10-Zoll-Notebook, nicht als Netbook. Doch viele Eigenschaften entsprechen ziemlich genau den Eigenschaften eines Netbooks. Das betrifft in erster Linie den kleinen Bildschirm und die einfache Ausstattung, die durch den billigen Verkaufspreis diktiert wird. Der Arbeitsspeicher ist mit 2 Gigabyte sehr knapp bemessen, der Hauptprozessor AMD A4-1200 mit 1,0 Gigahertz ist ebenfalls an der heutigen Leistungs-Untergrenze angesiedelt.

Besonderheit ist der Touchscreen

Die Besonderheit des Medion Akoya E1318T ist eindeutig der Touchscreen. Da Windows 8 mit seinen gro├čformatigen Kacheln auf ber├╝hrungsempfindliche Bildschirme ausgelegt ist, erscheint dieser Schritt konsequent ÔÇô bisherige Aldi-Notebooks boten das noch nicht.

Der Preis von 299 Euro ist tief angesetzt, selbst viele Android-Tablets kosten um einiges mehr. Das mit Windows RT ausgestattete Surface-Tablet von Microsoft ist selbst nach der k├╝rzlichen Preissenkung immer noch etwas teurer, auch ohne die optional erh├Ąltliche Tastatur.

Tablet-PC ist handlicher

Mit dem Aufkommen der Tablet-PC verschwanden die Netbooks schlagartig von der Bildfl├Ąche. Daf├╝r gab es mehrere Gr├╝nde. Durch die schwache Leistung eigneten sich Netbooks fast nur zum Internet-Surfen und f├╝r E-Mail ÔÇô das funktioniert mit einem Tablet ebenso gut, nur das dieses viel leichter und damit handlicher ist. Durch den Touchscreen lassen sich Tablets auch intuitiver bedienen.

Hier versucht das Medion Akoya E1318T zu punkten: Die Kombination aus kleinem, handlichem Netbook und dem Touchscreen mit Windows 8 macht aus dem Akoya E1318T ein Internet-taugliches Zweitger├Ąt f├╝r die Couch im Wohnzimmer. Ein weiterer Pluspunkt ist die 500-Gigabyte-Festplatte, die kein Tablet bieten kann.

ANZEIGEN
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Meistgelesen
"Liebe Regierung, Herr Melnyk ist untragbar"
Ranga Yogeshwar: Der Wissenschaftsjournalist hat einen Appell mit der ├ťberschrift "Waffenstillstand jetzt!" unterschrieben.


Doch die fest verbundene Tastatur, das h├Âhere Gewicht und die damit verbundene Bauform machen es zu einem vollkommen anderen Ger├Ąt, das man zur Nutzung nicht in der Hand h├Ąlt, sondern irgendwo auflegen muss. Aber dann entspricht die Nutzung der eines Notebooks ÔÇô und daf├╝r k├Ânnte man auch eine Maus anschlie├čen und br├Ąuchte den Touchscreen wiederum nicht.

Aldi-Notebook f├╝r Office-Arbeiten schlecht geeignet

Die Leistung des Mini-Notebooks reicht au├čer f├╝r das Internet auch f├╝r B├╝roarbeiten aus. Ein Office-Paket wird sogar mitgeliefert, doch durch die kleine Tastatur ist das Medion Akoya E1318T nichts f├╝r Vieltipper. F├╝r umfangreiche Excel-Tabellen ist der Bildschirm zu klein, auch wenn er mit 1366 ├Ś 768 Pixeln recht hoch aufl├Âst.

F├╝r Spiele ist die eingebaute Grafikleistung knapp bemessen. Anspruchsvolle, aktuelle Titel d├╝rften mit der Radeon-HD-8180 Grafik keinen Spa├č machen; allenfalls ├Ąltere, grafisch reduzierte Spiele sind problemlos spielbar.

Fazit: Nichts f├╝r Tablet-Besitzer

Das Medion Akoya E1318T ist f├╝r Spiele, Office und Multimedia-Aufgaben nur wenig geeignet, sondern taugt allenfalls als Surfmaschine mit Tastatur f├╝r E-Mail und Facebook. Durch das Gewicht von 1,25 kg ist das Aldi-Netbook doppelt so schwer wie ein Tablet und dadurch f├╝r freih├Ąndiges Arbeiten untauglich ÔÇô deshalb ist der Zusatznutzen des Touchscreens begrenzt.

Wer bereits einen Tablet-PC besitzt, braucht den Akoya E1318T definitiv nicht. Interessierte, die lediglich einen billigen Internet-PC mit Windows suchen und die schwachen Leistungsreserven in Kauf nehmen, k├Ânnen hier jedoch f├╝ndig werden.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
ALDIMicrosoftWindows

t-online - Nachrichten f├╝r Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Str├Âer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverl├Ąngerung FestnetzVertragsverl├Ąngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website