Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
HomeDigitalComputerSoftware

PowerPoint online, kostenlos: Die besten Alternativen


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextEinsturzgefahr: S-Bahnhof geräumt Symbolbild für einen TextDax geht durch die DeckeSymbolbild für einen TextDieb klaut 61 Diamanten aus ICESymbolbild für ein VideoMasturbation? Grünen-Frau zeigt TattooSymbolbild für einen TextSchuhbeck-Anrufer drangsalieren OmaSymbolbild für einen TextSchweiger zieht Hollywood-Rolle an LandSymbolbild für einen TextReanimierter Fan stirbt im KrankenhausSymbolbild für einen Text"Markus Lanz": seine heutigen GästeSymbolbild für einen TextZDF dampft langjährige Filmreihe einSymbolbild für ein VideoLottomillionärin startet Erotik-KarriereSymbolbild für einen TextFrau findet Waffenarsenal im SchlafzimmerSymbolbild für einen Watson TeaserDjamila verliert im TV die FassungSymbolbild für einen TextNiedliche Küken züchten - jetzt spielen
Anzeige
Loading...
Loading...
Loading...

PowerPoint online und kostenlos: Die besten Alternativen

t-online, Anzela Minosi

01.12.2022Lesedauer: 3 Min.
PowerPoint online ansehen: Es gibt viele Anbieter, wie FreeOffice, die online oder zum downloaden die kostenlose Einsicht oder Bearbeitung von PowePoint-Dateien ermöglichen.
PowerPoint ist nicht das einzige Präsentationsprogramm, das Sie einsetzen können. (Quelle: Ratchapon Supprasert/Getty Images)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

PowerPoint-Präsentationen können Sie nicht mehr mit dem offiziellen Online-Viewer betrachten. Zum Glück gibt es Alternativen.

Das Wichtigste im Überblick


  • Online-Viewer
  • Calligra Stage
  • LibreOffice Impress
  • OnlyOffice
  • FreeOffice
  • Google Slides

Im Frühjahr 2018 schaffte Microsoft sein kostenloses Online-Betrachtungs-Tool für PowerPoint (PPT) ab. Und die offizielle Software zum Bearbeiten und Erstellen von Präsentationen, die auch zum Anschauen genutzt werden kann, war nie kostenlos erhältlich.

Nichtsdestotrotz lassen sich Präsentationen mit kostenlosen Office-Suiten erstellen und im nativen Format mit der Endung .PPTX beziehungsweise .PPT abspeichern. Zudem sind online diverse kostenlose Betrachtungsprogramme verfügbar.


Microsoft Office: Grundeinstellungen

Alle Symbole im Blick
Automatische Nummerierung in Word abschalten
+20

Online-Viewer

Sofern Sie lediglich nach einem Betrachter für PowerPoint-Präsentationen suchen, sind die Apps von Aspose hilfreich. Auf der Homepage lassen sich PowerPoint-Folien hochladen und anschauen, indem Sie auf "Datei ablegen oder hochladen" klicken. Allerdings kann es bei größeren Dateien zu Problemen kommen, so dass der Online-Viewer von Aspose diese nicht mehr ausgibt. Oben rechts stellen Sie die Sprache der Webseite von Englisch auf Deutsch um.

Kostenlose Sicht auf PowerPoint-Dateien.
Kostenloses Betrachten von PowerPoint-Dateien. (Quelle: t-online)
Graue Darstellung der PowerPoint-Präsentation.
Graue Darstellung der PowerPoint-Präsentation (Quelle: t-online)

Calligra Stage

Im Gegensatz zu Online-Viewern verfügen Sie mit Software, die sich auf dem Computer installieren lässt, über mehr Möglichkeiten. Als erste Alternative existiert die Calligra Suite, welche von KDE entwickelt worden ist. Abgesehen von Präsentationen können Sie die Calligra Suite nutzen, um Tabellenkalkulationen (Calligra Sheets), Textdokumente (Calligra Words), Vektorgrafiken (Karbon) oder Flussdiagramme (Calligra Flow) zu erstellen.

Calligra unterstützt das ODF-Format, welches ursprünglich von Sun Microsystems entwickelt worden ist. Das Besondere an diesem Format ist, dass es zu etlichen OpenSource-Office-Suiten kompatibel ist. So lassen sich mit Calligra Stage problemlos Powerpoint-Dateien öffnen.

Software für mehr als die Sicht auf PowerPoint-Dateien.
Software für mehr als die Sicht auf PowerPoint-Dateien. (Quelle: t-online)
Mit Calligra Stage lassen sich aufwändig gestaltete PowerPoint-Folien gut darstellen.
Mit Calligra Stage lassen sich aufwändig gestaltete PowerPoint-Folien gut darstellen. (Quelle: t-online)

LibreOffice Impress

Ursprünglich wurde die Vorgängerversion von LibreOffice (LO), StarOffice, von Star Division entwickelt. Danach kaufte Sun Microsystems Star Division auf und gründete das Projekt OpenOffice, aus dem letztlich LibreOffice hervorging.

Genauso wie unter Calligra, verwendet LibreOffice standardmäßig das ODF-Format und kann daher zum Betrachten, Erstellen und Bearbeiten von PowerPoint-Präsentationen eingesetzt werden. Darüber hinaus existieren für LibreOffice etliche Erweiterungen, so dass es sich noch weiter anpassen lässt. LibreOffice ist für die gängigsten Betriebssysteme Windows, MacOS sowie Linux verfügbar.

Unter LO Impress lassen sich Präsentationen üblicherweise im ODP-Format erstellen.
Unter LO Impress lassen sich Präsentationen üblicherweise im ODP-Format erstellen. (Quelle: t-online)
Meistgelesen
Protest gegen die geplante Rentenreform in Paris.
Die Fetzen fliegen
imago images 0201466693
Symbolbild für ein Video
Fahrstuhl-Video von Yvonne Woelke und Peter Klein aufgetaucht
Anzeige
Loading...
Loading...
Loading...
LO Impress kann Präsentationen im PPT-Format ausgeben.
LO Impress kann Präsentationen im PPT-Format ausgeben. (Quelle: t-online)

OnlyOffice

Abgesehen von LibreOffice wird auch OnlyOffice in Europa, genau genommen in Lettland, entwickelt. OnlyOffice besteht aus drei Editoren, mit denen sich Texte, Tabellen sowie Präsentationen erstellen lassen. Zusätzlich ist es möglich, Dokumente, die mit einem der drei Editoren bearbeitet worden sind, ins PDF-Format zu exportieren.

Private Nutzer laden OnlyOffice kostenlos als Desktop-Version herunter und installieren es auf einem Macintosh, Windows- oder Linux-Rechner. Unternehmen können OnlyOffice auf der eigenen Cloud installieren, so dass die Angestellten ähnlich wie bei Google die Dokumente online editieren können.

FreeOffice

Ähnlich wie LibreOffice wird FreeOffice in Deutschland von SoftMaker entwickelt. Es ist für die gängigsten Betriebssysteme Windows, MacOS sowie Linux kostenlos verfügbar. Mit FreeOffice lassen sich Texte verfassen, Kalkulationen vornehmen oder Präsentationen erstellen.

Im Gegensatz zu den hier vorgestellten kostenlosen Alternativen, verfügt FreeOffice über die beste Kompatibilität zu MS Office, demzufolge auch zu PowerPoint. Sie können damit verlustfrei PowerPoint-Präsentationen bearbeiten, ohne dass die anderen Nutzer der PowerPoint-Präsentation selbst Hand anlegen müssen, um die Formatierung zu korrigieren.

Google Slides

Die Google Suite ist eine Cloud-basierte Software, die aus mehreren Editoren besteht. Sie greifen auf die Google Suite über Ihr Google-Konto zu. Eigens für Präsentationen existiert Google Slides. So lassen sich damit PPT-Dateien öffnen oder bearbeiten. Darüber hinaus stellt Google Slides Vorlagen für neue Präsentationen zur Verfügung.

Über Google Slides lassen sich Präsentationen im Browser erstellen.
Über Google Slides lassen sich Präsentationen im Browser erstellen. (Quelle: t-online)
Unter Google Slides sind etliche Vorlagen verfügbar.
Unter Google Slides sind etliche Vorlagen verfügbar. (Quelle: t-online)
Anders als bei Aspose, stellt Google Slides original PowerPoint-Folien farbentreu dar.
Anders als bei Aspose stellt Google Slides original PowerPoint-Folien farbtreu dar. (Quelle: t-online)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Verwendete Quellen
  • aspose.app: "Cross Plattform -Dateiformat -Apps Cross" (Stand: 08.11.2022)
  • calligra.org: "Words: Rich documents with images, tables etc made easy" (Stand: 08.11.2022)
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Google Inc.MicrosoftWindows

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfe & ServiceFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website