• Home
  • Digital
  • Computer
  • Hardware
  • Drucker
  • 3D-Drucker: Dreidimensionale Objekte drucken ÔÇô so funktioniert es


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild f├╝r einen TextItalienischer Multimilliard├Ąr ist totSymbolbild f├╝r einen TextMacrons mit spontanem BergspaziergangSymbolbild f├╝r einen TextZu Guttenberg nimmt RTL-Job anSymbolbild f├╝r einen TextBericht: USA liefern RaketenabwehrsystemSymbolbild f├╝r einen TextCathy Hummels befeuert Ger├╝chteSymbolbild f├╝r einen TextManchester United will Bayern-Star Symbolbild f├╝r einen TextSo viele Kirchenaustritte wie nie zuvorSymbolbild f├╝r einen TextMercedes: Ende f├╝r beliebtes ModellSymbolbild f├╝r einen TextThorsten Legat verliert HodenSymbolbild f├╝r ein VideoKaribikinsel droht zu verschwindenSymbolbild f├╝r einen TextUnfall am Hafen: Bagger klemmt Mann einSymbolbild f├╝r einen Watson TeaserMario G├│mez verr├Ąt Details zu neuem JobSymbolbild f├╝r einen TextJetzt testen: Was f├╝r ein Herrscher sind Sie?

So funktioniert ein 3D-Drucker

Von dpa
01.10.2012Lesedauer: 1 Min.
Ein Objekt der Technischen Universit├Ąt Berlin aus dem 3D-Drucker.
Ein Objekt der Technischen Universit├Ąt Berlin aus dem 3D-Drucker. (Quelle: Ulrich Dahl/Technische Universit├Ąt Berlin)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Einfache 3D-Drucker funktionieren wie eine vom Computer gesteuerte Hei├čklebepistole. Meist ist Kunststoff als langer, d├╝nner Faden auf eine Spule gewickelt und wird in eine Heizd├╝se gezogen. Diese l├Ąsst den Kunststoff schmelzen und presst ihn in 0,25 Millimeter d├╝nnen Schichten ├╝bereinander. So t├╝rmen sich die einzelnen Lagen nach und nach zu einem Objekt auf. Ein Kubikzentimeter kostet je nach Material zwischen 50 Cent und 10 Euro.

Modelle werden in Schichten gedruckt

Voraussetzung f├╝r den 3D-Druck ist eine Computersoftware. Diese zerlegt ein digitales Modell in Schichten und schickt die Anweisungen an den Drucker. Diese Schichten ergeben ├╝bereinander gelegt das dreidimensionale Modell. Der Bauraum bestimmt dabei, wie gro├č ein Objekt werden kann ÔÇô so wie viele herk├Âmmliche Drucker nur im Standard-Format A4 drucken k├Ânnen.

Auch Gipsdruck ist m├Âglich

Neben Kunststoff lassen sich auch Objekte aus Gips drucken. Dabei werden Pulverschichten ├╝bereinander angeordnet und dann mit einem Bindemittel verfestigt. F├╝r industrielle Zwecke hat sich unter anderem das sogenannte Laser-Sinter-Verfahren durchgesetzt, bei dem ein Laser einzelne Kunststoff- oder Metallpartikel miteinander verschmilzt. Anschlie├čend k├Ânnen die Objekte direkt verwendet oder durch Schleifen und Lackieren veredelt werden.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

t-online - Nachrichten f├╝r Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Str├Âer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverl├Ąngerung FestnetzVertragsverl├Ąngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website