Sie sind hier: Home > Digital > Elektronik > Fernsehen & HIFI >

Funk-Lautsprecher: Bei 150 Euro beginnt der Hifi-Genuss

Funk-Lautsprecher im Test  

Bei 150 Euro beginnt der Hifi-Genuss

24.05.2017, 13:38 Uhr | Axel Schoen

Funk-Lautsprecher: Bei 150 Euro beginnt der Hifi-Genuss. Klassiker: Kofferradios aus den sechziger Jahren (Quelle: imago images)

Was früher das Kofferradio war, ist heute eine Bluetooth-Box. (Quelle: imago images)

Bluetooth-Lautsprecher sind die perfekten Begleiter in der Freizeit. Sie lassen sich leicht mit dem Smartphone verbinden und spielen überall Musik, zum Beispiel am Strand. Wir stellen die besten Modelle vor und nennen Stärken und Schwächen.

Sie sind klein, bunt und flach und manche passen sogar in die Hosentasche; Bluetooth-Lautsprecher machen die klassische HiFi-Anlage überflüssig, verfügen über einen eingebauten Verstärker und bieten einen erstaunlich guten Klang.

Der eingebaute Akku lässt sich oft gar nicht oder nur sehr aufwendig wechseln. Der Vorteil: Bluetooth-Lautsprecher sind leicht und mobil. Zusätzlich dienen sie auch als Ersatz-Akku für Smartphones, um diese im Notfall aufzuladen. Mehrere Lautsprecher lassen sich auch zusammenschalten und mit Smartphones oder Tablets verbinden.

Kein Wunder, dass Bluetooth-Boxen immer mehr Käufer finden, sie bieten zwar nicht ganz den brillanten Sound hochwertiger Audio-Lautsprecher, klingen aber auf jeden Fall deutlich besser als die winzigen Handy-Lautsprecher, stellte Stiftung Warentest fest. 

Bang & Olufsen BeoPlay A2

Stiftung Warentest hat zahlreiche Bluetooth-Lautsprecher untersucht. Die Note "Gut" schafften insgesamt zehn Geräte. Der Testsieger heißt Bang & Olufsen BeoPlay A2. Die Tester lobten den Klang des Gerätes, dieser wird aber mit einem relativ hohem Gewicht und Preis erkauft, er kostet rund 350 Euro.

Creative Sound Blaster Roar

Deutlich günstiger ist der ebenfalls mit "gut" bewertete Creative Sound Blaster "Roar" für rund 150 Euro. Die Box lässt sich auch für die Klangwiedergabe von Notebooks und PCs nutzen und lädt auch Smartphones per USB auf. Das Gerät ist aber recht schwer. Der Klang wird als relativ ausgewogen beschrieben. Er verfügt unter anderem über einen Steckplatz für Micro-SD-Karten, um den Lautsprecher mit Musik zu füttern.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
70 Jahre: jede Woche neue Geburtstagsdeals entdecken
jetzt auf otto.de
Anzeige
15,- € Gutschein für Sie - nur bis zum 22.09.2019
bei MADELEINE
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Digital > Elektronik > Fernsehen & HIFI

shopping-portal