Sie sind hier: Home > Digital > Smartphone >

Anonyme Anrufe sperren: Was Sie tun können

Störenfriede  

Anonyme Anrufe sperren: Was Sie tun können

27.05.2016, 12:02 Uhr | tl (CF)

Anonyme Anrufe sperren: Was Sie tun können. Um anonyme Nummern zu blockieren, gibt es je nach Smartphone verschiedene Möglichkeiten. (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Um anonyme Nummern zu blockieren, gibt es je nach Smartphone verschiedene Möglichkeiten. (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Um nicht von Unbekannten gestört zu werden, können Sie anonyme Anrufe sperren. Das ist sowohl mit dem iPhone als auch mit Android-Smartphones möglich – oder auf dem Festnetz-Telefon. Lesen Sie, wie Sie sich vor Störungen schützen.

Anonyme Anrufe sperren auf dem iPhone

Auf dem iPhone müssen Sie einen kleinen Umweg nehmen, wenn Sie fremde Anrufer blockieren wollen: Unter iOS 8 wählen Sie in den Einstellungen den Punkt "Nicht stören". Aktivieren Sie die Funktion "Manuell". Unter "Anrufe zulassen" können Sie anschließend sämtliche Kontakte aus ihrem Adressbuch auswählen.

Stellen Sie zum Schluss noch die Stumm-Funktion auf "Immer". Dadurch werden nur noch Anrufe und Nachrichten durchgestellt, die von Ihren Kontakten stammen. Alle anderen Anrufer werden direkt auf die Mailbox weitergeleitet. Alternativ können Sie zum Beispiel auch die kostenpflichtige App "iBlacklist" nutzen.

Anrufe sperren auf dem Android-Smartphone

In der Telefon-App mancher Android-Smartphones können sie bestimmte Rufnummern und Kontakte sperren. Nur auf bestimmten Smartphones ist es auch möglich, Anrufer mit unbekannter beziehungsweise unterdrückter Rufnummer zu blockieren. Öffnen Sie dafür in der App einfach die Anrufeinstellungen. Unter "Anruf ablehnen" können Sie im Glücksfall nicht nur bestimmte Kontakte auswählen, die Sie sperren möchten, sondern auch generell anonyme Anrufer sperren. 

Alternativ nutzen Sie eine zusätzliche App, um ungewünschte Anrufe von unterdrückten Rufnummern zu blockieren. Dafür gibt es im Play Store zahlreiche Möglichkeiten, die teilweise erweiterte Funktionen bieten. Als beliebte Möglichkeit hat sich die App "Calls Blacklist" erwiesen - sie ist kostenlos im Play Store erhältlich.

Welche Möglichkeiten gibt es beim Festnetz-Telefon?

Auch zu Hause auf Ihrem Festnetz-Telefon können anonyme Anrufer unangenehm sein. Wenn Sie diese blockieren wollen, können Sie sich an Ihren Telefonanbieter wenden und sich informieren, ob Sie bei ihm anonyme Anrufe sperren lassen können. Gegebenenfalls ist dafür eine Gebühr zu zahlen. Außerdem bieten einige Festnetz-Anbieter auch die Möglichkeit, nur bestimmte Rufnummern zu sperren, von denen man nicht belästigt werden möchte. 

Wenn ihr Festnetz-Telefon außerdem über einen DSL-Router angeschlossen ist, sollten Sie einen Blick ins Handbuch des Geräts werfen. Oftmals ist es nämlich möglich, über den Router einzelne Rufnummern oder sogar allgemein anonyme Anrufe zu sperren. Informieren Sie sich beim Hersteller Ihres DSL-Gerätes oder bei Ihrem Internet-Provider. 

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
MagentaTV jetzt 1 Jahr inklusive erleben!*
hier Angebot sichern
Anzeige
Die neuesten Technik-Trends: Mieten ist das neue Kaufen
OTTO NOW entdecken
myToysbonprix.deOTTOUlla Popkenamazon.deLIDLBabistadouglas.deBAUR
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Digital > Smartphone

shopping-portal