Sie sind hier: Home > Digital > Smartphone >

Vier Smartphones und ein Retro-Modell – Nokia 8110 wieder da

Vier Smartphones und ein 8110  

Nokia ist wieder da

26.02.2018, 16:45 Uhr | dpa

Vier Smartphones und ein Retro-Modell – Nokia 8110 wieder da. Nokia-Smartphones: Der Hersteller "HDM Global" startet durch. (Quelle: dpa/Nokia)

Nokia-Smartphones: Der Hersteller "HDM Global" startet durch. (Quelle: Nokia/dpa)

Der Handy-Hersteller "HMD Global" will mit einer runderneuerten Modellpalette Nokia wieder fest im Smartphone-Geschäft verankern. Dabei wird die komplette Bandbreite von Smartphones, vom Einsteigerhandy bis zum Luxusmodell, angeboten. Auch ein Retro-Handy ist dabei. 

Zur Mobilfunk-Messe Mobile World Congress in Barcelona wurden am Sonntag drei neue Smartphone-Modelle zu aggressiven Preisen zwischen 99 und 399 Dollar vorgestellt. Für Nostalgiker gibt es eine Neuauflage des Schiebe-Handys 8110 aus dem Jahr 1999, diesmal aber mit schnellem LTE-Datenfunk.

Neues Nokia 8110: Mit LTZ und Google Assistent an Bord. (Quelle: Reuters/Yves Herman)Neues Nokia 8110: Mit LTZ und Google Assistent an Bord. (Quelle: Yves Herman/Reuters)

Im vergangenen Jahr seien 70 Millionen Nokia-Telefone verkauft worden, sagte HMD-Chef Florian Seiche. Nach Schätzungen von Marktforschern waren allerdings nur rund sechs Millionen davon Smartphones. HMD ist die Nummer eins im Geschäft mit einfachen Handys, die immer noch rund 1,3 Milliarden Nutzer weltweit haben. Man sehe sich aber in dem Ziel bestätigt, zur Spitzengruppe im Markt zu gehören, betonte Seiche.

Das neue "Nokia 1": Eines der ersten Smartphones, das mit dem abgespeckten Betriebssystem "Android Go" ausgeliefert wird. (Quelle: dpa/tmn)Das neue "Nokia 1": Eines der ersten Smartphones, das mit dem abgespeckten Betriebssystem "Android Go" ausgeliefert wird. (Quelle: dpa/tmn)

Dabei sollen HMD die neuen Modelle aus Barcelona helfen. Als Einstiegsgerät gibt es das Nokia 1 zum Preis von 99 Dollar, das aber trotzdem die neueste Android-Version "Oreo" hat, die bei der Konkurrenz bisher oft auch deutlich teureren Modellen verwehrt blieb. Im mittleren Preissegment kommt ein erneuertes Nokia 6 mit Zeiss-Optik für 279 Euro und das Nokia 7 plus für 399 Dollar könnte auch Top-Modelle der Rivalen unter Druck setzen. Den Anspruch auf einen Platz in der Spitzengruppe des Marktes untermauert HMD unterdessen mit dem Nokia 8 Sirocco, das äußerlich an das Samsung-Flaggschiff Galaxy S8 erinnert und mit 749 Euro auch ähnlich teuer ist.

Verwendete Quellen:
  • dpa

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Bereit für den Sommer? Finde luftig, leichte Kleider
jetzt auf otto.de
myToysbonprix.deOTTOUlla PopkenHappy SizeLIDLBabistadouglas.deBAUR
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Digital > Smartphone

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Magenta TV
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Magenta Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe