Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Nokia ist wieder da

Von dpa
Aktualisiert am 26.02.2018Lesedauer: 1 Min.
Nokia-Smartphones: Der Hersteller "HDM Global" startet durch.
Nokia-Smartphones: Der Hersteller "HDM Global" startet durch. (Quelle: Nokia/dpa-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Der Handy-Hersteller "HMD Global" will mit einer runderneuerten Modellpalette Nokia wieder fest im Smartphone-Geschäft verankern. Dabei wird die komplette Bandbreite von Smartphones, vom Einsteigerhandy bis zum Luxusmodell, angeboten. Auch ein Retro-Handy ist dabei.

Zur Mobilfunk-Messe Mobile World Congress in Barcelona wurden am Sonntag drei neue Smartphone-Modelle zu aggressiven Preisen zwischen 99 und 399 Dollar vorgestellt. Für Nostalgiker gibt es eine Neuauflage des Schiebe-Handys 8110 aus dem Jahr 1999, diesmal aber mit schnellem LTE-Datenfunk.

Neues Nokia 8110: Mit LTZ und Google Assistent an Bord.
Neues Nokia 8110: Mit LTZ und Google Assistent an Bord. (Quelle: Yves Herman/Reuters-bilder)

Im vergangenen Jahr seien 70 Millionen Nokia-Telefone verkauft worden, sagte HMD-Chef Florian Seiche. Nach Schätzungen von Marktforschern waren allerdings nur rund sechs Millionen davon Smartphones. HMD ist die Nummer eins im Geschäft mit einfachen Handys, die immer noch rund 1,3 Milliarden Nutzer weltweit haben. Man sehe sich aber in dem Ziel bestätigt, zur Spitzengruppe im Markt zu gehören, betonte Seiche.

Das neue "Nokia 1": Eines der ersten Smartphones, das mit dem abgespeckten Betriebssystem "Android Go" ausgeliefert wird.
Das neue "Nokia 1": Eines der ersten Smartphones, das mit dem abgespeckten Betriebssystem "Android Go" ausgeliefert wird. (Quelle: /dpa-tmn-bilder)

Dabei sollen HMD die neuen Modelle aus Barcelona helfen. Als Einstiegsgerät gibt es das Nokia 1 zum Preis von 99 Dollar, das aber trotzdem die neueste Android-Version "Oreo" hat, die bei der Konkurrenz bisher oft auch deutlich teureren Modellen verwehrt blieb. Im mittleren Preissegment kommt ein erneuertes Nokia 6 mit Zeiss-Optik für 279 Euro und das Nokia 7 plus für 399 Dollar könnte auch Top-Modelle der Rivalen unter Druck setzen. Den Anspruch auf einen Platz in der Spitzengruppe des Marktes untermauert HMD unterdessen mit dem Nokia 8 Sirocco, das äußerlich an das Samsung-Flaggschiff Galaxy S8 erinnert und mit 749 Euro auch ähnlich teuer ist.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Neueste Artikel
Diese Datenschutzoptionen sollten Sie kennen
  • Jan Moelleken
Von Jan Mölleken
BarcelonaGoogle Inc.

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website