Nachrichten
Wir sind t-online

Mehr als 150 Journalistinnen und Journalisten berichten rund um die Uhr f├╝r Sie ├╝ber das Geschehen in Deutschland und der Welt.

Schwerer Produktionsfehler beim iPhone 6s kappt Stromversorgung

Von t-online, str

Aktualisiert am 07.10.2019Lesedauer: 2 Min.
Mehrere ├Ąltere iPhone-Modelle bilden einen F├Ącher: Beim iPhone 6s und iPhone 6s Plus haben sich schwere Produktionsfehler eingeschlichen.
Mehrere ├Ąltere iPhone-Modelle bilden einen F├Ącher: Beim iPhone 6s und iPhone 6s Plus haben sich schwere Produktionsfehler eingeschlichen. (Quelle: Alvaro Ingostroza/imago-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Bei zwei iPhone-Modellen aus dem Jahr 2015 gibt es massive Probleme mit der Stromversorgung. Schuld soll ein defektes Bauteil sein. Apple verspricht kostenlosen Ersatz.

Bei der Produktion des iPhone 6s und iPhone 6s Plus sind offenbar teilweise fehlerhafte Komponenten eingesetzt worden. Wie Apple am vergangenen Freitag einr├Ąumte, sind bestimmte Ger├Ąte von einem Produktionsfehler betroffen. Dieser f├╝hrt dazu, dass sich die Smartphones nicht mehr einschalten lassen, da die Stromversorgung nicht mehr funktioniert. Betroffene Nutzer k├Ânnen ihr iPhone jetzt kostenlos reparieren lassen.


Das neue iPhone 11 im Praxistest

Im neuen iPhone 11 Pro Max findet man ein Tele-Objektiv mit einer Brennweite von 52 mm.
Bei iPhone 11 hat Apple wie beim Vorg├Ąnger XR ein 6,1-Zoll-Display mit LCD-Technik (1792 x 828 Pixel) verbaut.
+9

Auf der Apple-Support-Seite hei├čt es, dass das Problem nur Ger├Ąte betreffe, die zwischen Oktober 2018 und August 2019 hergestellt wurden. Welche Ger├Ąte darunter fallen, l├Ąsst sich anhand der Seriennummer feststellen. Diese findet sich auf dem Produktgeh├Ąuse, auf dem Kaufbeleg oder l├Ąsst sich in den Einstellungen unter "Allgemein" und "Info" auslesen.

Nutzer k├Ânnen die Seriennummer auf einer Webseite eingeben und erfahren, ob ihr Ger├Ąt f├╝r das kostenlose Reparaturprogramm infrage kommt. F├╝r weitere Sch├Ąden am iPhone 6s oder iPhone 6s Plus ÔÇô etwa einem gesprungenen Display ÔÇô ├╝bernimmt Apple jedoch keine Kosten.

ANZEIGEN
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Meistgelesen
Die Schlinge zieht sich zu
Russland-treue Einheiten r├╝cken in der Region um Severodonetsk vor.



Das iPhone 6s kam im September 2015 auf den Markt. Mit Einf├╝hrung des iPhone XS wurde die Produktion des iPhone 6s zusammen mit anderen ├Ąlteren Modellen offiziell eingestellt. Es sollten nur noch die Restbest├Ąnde verkauft werden.

F├╝r die M├Ąrkte in Schwellen- und Entwicklungsl├Ąndern wie Indien, wo die teuren Top-Modelle kaum Abnehmer finden, legt Apple seine ausgemusterten Modelle aber immer noch auf. In Deutschland d├╝rfte hingegen kaum ein Nutzer von dem Austauschprogramm betroffen sein.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
AppleiPhone

t-online - Nachrichten f├╝r Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Str├Âer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverl├Ąngerung FestnetzVertragsverl├Ąngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website