Sie sind hier: Home > Digital > Smartphone >

Aldi Talk: Jahresflat für 60 Euro – Für Vielsurfer könnte es teuer werden

Jahresflat für 60 Euro  

Aldis Tarif-"Schnäppchen" kann teuer werden

16.11.2019, 13:21 Uhr | sle , t-online.de , Statista

 (Quelle: Imago)

Mit Haken für Vielsurfer: Mit diesem Billig-Tarif lockt der Supermarkt-Discounter Handy-Kunden. (Quelle: SAT.1)

Aldi lockt Handy-Kunden mit Billig-Tarif

Für viele mag der Billig-Handy-Tarif von Aldi nach dem perfekten Vertrag klingen. Doch folgendes sollte man beachten. (Quelle: Sat.1)

Mit Haken für Vielsurfer: Mit diesem Billig-Tarif lockt der Supermarkt-Discounter Handy-Kunden. (Quelle: SAT.1)


Einmal zahlen und ein ganzes Jahr telefonieren und surfen. Aldi bietet eine neue Jahresflat für Aldi-Talk-Kunden an. Für Vielsurfer kann der Tarif allerdings teuer werden.

Aldi hat einen neuen Prepaid-Tarif für Aldi-Talk-Kunden angekündigt. Es handelt sich dabei um eine Jahresflat. Vom 21. November bis zum 31. Dezember 2019 können Kunden das neue Prepaid-Paket für 59,99 Euro kaufen. Im Anschluss können Kunden ein Jahr lang unbegrenzt telefonieren und SMS schreiben.

Datenvolumen unter dem Durchschnitt

Heruntergerechnet auf einen Monat zahlen Kunden damit fünf Euro monatlich. Im Paket enthalten sind auch 12 Gigabyte (GB) Datenvolumen in LTE-Geschwindigkeit. Wenn das Volumen aufgebraucht ist, wird die Internetgeschwindigkeit gedrosselt. Das Datenvolumen gilt allerdings auch für ein komplettes Jahr, somit bleibt heruntergerechnet pro Monat ein 1 GB schnelles Internet übrig.

Im vergangenen Jahr lag der durchschnittliche Datenverbrauch nach einer Analyse des Verbands der Anbieter von Telekommunikations- und Mehrwertdiensten (VATM) pro Monat bei 1,6 GB und damit höher, als der Tarif von Aldi pro Monat vorsieht. Eine Prognose des Verbands für 2019 geht von 2,5 GB durchschnittlichem verbrauchtem Datenvolumen im Monat aus.

Vielsurfer müssten draufzahlen

Damit wird es wahrscheinlich, dass Kunden ihr Datenvolumen schnell aufgebraucht haben und in der Geschwindigkeit gedrosselt werden. Wer dann wieder schnelles Internet nutzen möchte, muss zahlen. Wie viel Kunden im neuen Tarif dazuzahlen müssen, sagte Aldi in der Ankündigung nicht. Bei den aktuellen Tarifen lässt sich beispielsweise im Paket S 1,5 GB zusätzliches Datenvolumen für 4,99 Euro dazu buchen.
 

 
Geht man von diesen Zahlen aus, würde jemand, der 1,6 GB Daten pro Monat verbraucht noch mal etwa 35 Euro obendrauf zahlen. Für diejenigen, die weniger als 1 GB pro Monat verbrauchen, könnte sich der Tarif eventuell lohnen.

Update: In einer älteren Version des Artikels wurde das Datenvolumen als "Internet-Flatrate" bezeichnet. Das ist jedoch falsch und wurde korrigiert. Auch eine falsche Angabe zur Geschwindigkeitsdrosselung wurde entfernt.

Hinweis: Das Portal t-online.de ist ein unabhängiges Nachrichtenportal und wird von der Ströer Digital Publishing GmbH betrieben.

Ihre Meinung zählt!

Wir freuen uns auf angeregte und faire Diskussionen zu diesem Artikel.
Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

Gefällt 0 Gefällt nicht0
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Mäntel-Highlights und schöne Jacken shoppen
bei MADELEINE
myToysbonprix.deOTTOhappy-size.detchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Digital > Smartphone

shopping-portal