Sie sind hier: Home > Digital > Smartphone > Apple >

Faltbares iPhone in Planung? Samsung soll flexible Displays an Apple liefern

Faltbares iPhone?  

Apple soll flexible Displays bestellt haben

11.09.2020, 17:46 Uhr | jnm, t-online

Faltbares iPhone in Planung? Samsung soll flexible Displays an Apple liefern. Flexibler OLED-Bildschirm eines chinesischen Herstellers: Faltbare Displays sind mittlerweile kein Science-Fiction mehr (Quelle: imago images/Joan Cros)

Flexibler OLED-Bildschirm eines chinesischen Herstellers: Faltbare Displays sind mittlerweile kein Science-Fiction mehr (Quelle: Joan Cros/imago images)

Offenbar soll Apple bei Samsung eine große Zahl flexibler Displays zu Testzwecken bestellt haben, berichtet ein gut informierter Tech-Blogger. Die Bestellung könnte auf ein faltbares iPhone in naher Zukunft hindeuten.

Der bekannte Leaker Ice Universe hat in einem Social-Media-Kommentar berichtet, dass Apple eine "große Zahl" von flexiblen Display-Mustern bei Samsung bestellt haben soll. Dieser – bislang von keiner zweiten Quelle bestätigte – Bericht könnte ein Hinweis darauf sein, dass ein faltbares iPhone oder iPad vielleicht schon im kommenden Jahr vorgestellt werden könnte. Das zumindest hatten die Analysten der Bank UBS bereits vor rund einem Jahr vorhergesagt. In ihrer Prognose gingen die Analysten aber davon aus, dass man eher ein faltbares Tablet als ein faltbares Smartphone von Apple sehen werde.

Tatsächlich ist Samsung bereits seit langem ein wichtiger Bildschirmlieferant für Apple: Die OLED-Displays der iPhones etwa werden aktuell auch von den Koreanern geliefert.

Apple arbeitet schon länger an faltbaren Geräten

Tatsächlich waren in der Vergangenheit schon häufiger Patente aufgetaucht, die zeigen, dass Apple intensiv über die Möglichkeiten faltbarer Displays nachdenkt. Das Unternehmen soll dem Vernehmen nach auch bereits mit dem Samsung-Konkurrenten LG Displays an flexiblen Bildschirmen gearbeitet haben.

Doch konkrete Hinweise auf entsprechende Produkte gibt es bislang nicht. Die durchwachsenen Erfahrungen von Samsung mit eigenen Geräten mit faltbarem Display könnten Apples Eifer womöglich auch gebremst haben. Mit großer Sicherheit werden zumindest in diesem Jahr keine faltbaren iPhones oder iPads auf den anstehenden Apple-Events vorgestellt werden. Für das kommenden Jahr wäre ein entsprechendes Produkt zumindest aber nicht undenkbar.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team von t-online

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkentchibo.deOTTOmyToysbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Digital > Smartphone > Apple

shopping-portal