Sie sind hier: Home > Digital > Smartphone >

MagentaEins Plus: Telekom revolutioniert Vertragsangebot mit Rundum-Flatrate

MagentaEins Plus  

Telekom stellt neuen All-Inclusive-Vertrag ohne Laufzeit vor

Von Jan Mölleken

22.09.2020, 11:21 Uhr
MagentaEins Plus: Telekom revolutioniert Vertragsangebot mit Rundum-Flatrate. Deutsche Telekom: Der Mobilfunkkonzern stellt einen überraschenden neuen Tarif vor (Quelle: imago images/imagebroker)

Deutsche Telekom: Der Mobilfunkkonzern stellt einen überraschenden neuen Tarif vor (Quelle: imagebroker/imago images)

Die Telekom hat einen neuen Kombi-Tarif vorgestellt, der das Angebot revolutioniert: MagentaEins Plus. Er bietet unbegrenztes Internet zu Hause und mobil – und das ohne Vertragslaufzeit. 

Die Telekom hat einen neuen Tarif vorgestellt, der im Markt tatsächlich ein Stück weit revolutionär ist: MagentaEins Plus heißt er und liefert in einem Paket mobiles Internet und einen Internetanschluss für zu Hause. Eine wichtige Besonderheit ist aber, dass es hier weder eine Datenvolumen-Beschränkung noch eine Mindestlaufzeit gibt.

Kunden entscheiden lediglich zwischen der Internet-Bandbreite. MagentaEins Plus S liefert für monatlich 80 Euro 100 Megabit pro Sekunde (MBit/s) im Downstream und 40 MBit/s beim Hochladen von Daten – sowohl zu Hause am DSL-Anschluss, als auch mobil am Handy im 5G-Netz. MagentaEins Plus M kostet monatlich 90 Euro und bietet dafür 250 MBit/s im Downstream sowie ebenfalls 40 MBit/s im Upstream – auch sowohl zu Hause als auch mobil über das Handy. Tarif

In beiden Tarifen ist für das Handy eine Telefonie- und SMS-Flatrate enthalten. Mobil gilt die Datenflatrate nur innerhalb Deutschlands. Im EU-Ausland umfasst der Vertrag mit 54 Gigabyte (GB) aber ein großzügiges Datenvolumen. Außerhalb der EU bekommt man monatlich immerhin ein Datenvolumen von einem GB pro Monat – allerdings gibt es einige Länder, für die die Flatrate nicht gilt.

Datenflatrate kann an acht Verträge weitergegeben werden

Eine weitere Besonderheit des neuen Tarifs ist der sogenannte Community-Aspekt. Dabei können grundsätzlich bis zu neun SIM-Karten für weitere Handys oder Tablets dazugebucht werden. Zur Wahl steht entweder die "Community Card" für monatlich 25 Euro und die "Data Card" für monatlich 10 Euro.

Foto-Serie mit 10 Bildern

Die "Community Card" ist ein klassischer Handytarif mit Telefonie- und SMS-Flat sowie 5 GB 5G-Datenvolumen. Die "Data Card", eine reine Datenkarte für Tablets und Notebooks, ebenfalls mit 5 GB Datenvolumen inklusive.

Tatsächlich dürften viele Nutzer dieser Zusatzkarten aber dennoch unbegrenztes Datenvolumen zur Verfügung haben. Denn der Vertragsinhaber darf jeweils vier "Community Cards" und "Data Cards"  mit dem sogenannten "Community Vorteil" versehen. Und für diese gilt dann ebenfalls keine Datenbegrenzung. Übrigens: Bei Jugendlichen unter 18 Jahren wird die "Community Card" zum "Teens Vorteil" – der enthält die gleichen Leistungen, kostet statt 25 aber nur 10 Euro und kann auch mit dem "Community Vorteil" kombiniert werden.

Für die Zusatzkarten können auch separate Rechnungen an den jeweiligen Kartennutzer ausgestellt werden – das Haftungsrisiko bleibt aber beim Hauptvertragsinhaber,

Vertrag ist aktuell nur online buchbar

Somit kann jeder MagentaEins-Plus-Vertragsnutzer jeweils vier Handytarife mit kompletter Flatrate für 25 Euro und vier Datenkarten mit Flatrate für 10 Euro an Familie, Freunde oder Bekannte vergeben, was tatsächlich sehr günstig ist. 

Zusätzlich zum Hauptangebot können Kunden noch zahlreiche weitere Optionen dazubuchen, auch der Routerkauf oder die Routermiete sind möglich. Smartphones können ebenfalls gekauft oder flexibel per Rate mit Laufzeiten von sechs bis 36 Monaten abgezahlt werden.

Auch beim Vertrieb geht die Telekom bei MagentaEins Plus andere Wege. Vorerst kann der Vertrag nur online gebucht werden – zudem sei er aktuell nur für ausgewählte Neu- und Bestandskunden verfügbar. Buchen können mittelfristig all diejenigen, bei denen zumindest ein Telekom-Internetanschluss mit mindestens 28 MBit/s Datenrate möglich wäre – sie also mindestens Magenta M beauftragen könnten.

Bestandskunden sollen den neuen Vertrag ebenso problemlos abschließen können wie Neukunden, ein bestehender Telekom-Festnetzvertrag etwa könne bei solch einem Wechsel unkompliziert gekündigt werden, erklärte Michael Hagspihl, Geschäftsführer für das Privatkundengeschäft bei der Telekom, bei der Pressekonferenz anlässlich der Vorstellung des neuen Tarifs.

Hinweis: Das Portal t-online.de ist ein unabhängiges Nachrichtenportal und wird von der Ströer Digital Publishing GmbH betrieben.

Verwendete Quellen:

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkentchibo.deOTTOmyToysbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal