Sie sind hier: Home > Digital > Computer >

Washington: Biohacker stirbt mit 28 nachdem er sich selbst infiziert hat

Tod nach Herpes-Infektion  

Biohacker stirbt nach Selbstbehandlung

02.05.2018, 10:02 Uhr | t-online.de, hd

Washington: Biohacker stirbt mit 28 nachdem er sich selbst infiziert hat. Tod im Floating-Tank: Biohacker Aaron Traywick (Quelle: t-online.de/Aaron Traywick)

Tod im Floating-Tank: Biohacker Aaron Traywick (Quelle: Aaron Traywick/t-online.de)

Der bekannte Biohacker Aaron Traywick (28) hatte sich selbst mit Herpes infiziert. Am vergangenen Sonntag wurde er tot in einem Spa in Washington gefunden.

Laut der Webseite "News2share" befand sich Traywicks Körper in einem Floating-Therapietank in einem Spa. Der Tod des 28-Jährigen wird zwar offiziell untersucht, aber die Polizei vermutet bisher keine Fremdeinwirkung.

Floating-Tanks werden mit Salzwasser in Körpertemperatur gefüllt, um einen Schwebeeffekt zu erzielen. Die Tanks sind in der Regel geschlossen und schalldicht. Nach Angaben der Polizei wurde Traywick leblos in einem Tank gefunden. Die genaue Todesursache steht noch nicht fest.

Biohacker versuchen, den menschlichen Körper zu manipulieren und ihn durch digitale Technik zu verbessern. Einige behandeln sich aus selbst oder setzen Selbstversuche am eigenen Körper ein.


Tod im Floating-Tank: Biohacker Aaron Traywick (Quelle: t-online.de/Aaron Traywick)Tod im Floating-Tank: Biohacker Aaron Traywick (Quelle: Aaron Traywick/t-online.de)


Aktivist für Lebensverlängerung

Traywick war ein öffentlicher Aktivist für Lebensverlängerung, Biohacking und der sogenannten "transhumanen Bewegungen". Und er war der CEO von "Ascendance Biomedical". Dieses Start-up war bekannt dafür, medizinische Forschung außerhalb von Pharmaunternehmen durchzuführen. Mitarbeiter des Biohacking-Unternehmens haben auch Experimente an sich selbst durchgeführt. Der 28-jährige Visionär war für seine umstrittenen Methoden und selbst gemachten Gentherapien bekannt. 

Im Oktober 2017 injizierte sich Traywick öffentlich eine ungetestete Herpes-Infektion. Die Infektion wurde auch Tristan Roberts gegeben, der auch für Ascendance Biomedical arbeitete und HIV hat. Traywick erhielt Warnungen von US-Gesundheitsbehörden, die vor den Gefahren bei der Durchführung dieser Experimente warnten.

"Ein leidenschaftlicher Visionär"

Roberts erklärte: "Aaron war ein leidenschaftlicher Visionär. Er wurde scheinbar nie müde, Leute zusammen zu bringen, um an einigen der größten Herausforderungen zu arbeiten, die die Menschheit kennt".

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Klingt wie eine Legende: Teufels beliebteste Speaker
jetzt die Ultima 40 Serie entdecken
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Digital > Computer > Hardware > Festplatten

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Magenta TV
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018