Sie sind hier: Home > Digital > Computer >

Apple soll an neuem, buntem MacBook Air arbeiten

Neues Design, mehr Leistung  

Apple arbeitet offenbar an neuem, buntem MacBook Air

22.06.2021, 13:48 Uhr | jnm, t-online

Apple soll an neuem, buntem MacBook Air arbeiten. Sieht so das neue MacBook Air aus? Das Bild ist nur eine Computergrafik – echte Fotos gibt es bislang nicht. (Quelle: Jon Prosser/ RendersByIan)

Sieht so das neue MacBook Air aus? Das Bild ist nur eine Computergrafik – echte Fotos gibt es bislang nicht. (Quelle: Jon Prosser/ RendersByIan)

Die Anzeichen mehren sich, dass Apple sein MacBook Air grundlegend überholen will. Neben einer schnelleren Variante des M1-Chips soll auch ein neu designtes, buntes Gehäuse zum Einsatz kommen, glauben Experten.

Die Gerüchteküche rund um Apples Mac-Sparte brodelt wieder heftig. Nachdem – anders als erwartet – auf der Entwicklerkonferenz WWDC doch keine neuen Macs gezeigt wurden, glauben Insider nun, dass in der zweiten Jahreshälfte verschiedene Neuheiten vorgestellt werden könnten.

Neben den leistungsfähigeren Modellen des MacBook Pro soll allerdings auch eine leistungsfähigere Neuauflage des MacBook Airs in Arbeit sein. Das berichten unter anderem der Apple Analyst Ming-Chi Kuo, der Bloomberg-Journalist Mark Gurman und der Leaker Jon Prosser.

Schon seit Januar berichtet der meist zuverlässige Gurman über Arbeiten an einem dünneren und leichteren MacBook Air. Es soll über die MagSafe-Ladetechnologie verfügen und eine aufgebohrte Variante des M1Chips, berichtete Gurman unter Berufung auf anonyme Quellen weiter.

Auch MagSafe soll erstmals wieder beim Mac zurückkommen

Wie genau ein neues MagSafe von Apple aussehen könnte, ist allerdings noch unklar. An früheren MacBooks wurde der gleiche Name für ein magnetisch haftendes Netzkabel genutzt. Aktuelle Geräte werden allerdings über den USB-C-Anschluss geladen – und das unterdessen beim iPhone eingeführte MagSafe-System für das kontaktlose Aufladen scheint ebenfalls nicht dafür geeignet zu sein, bei einem Notebook eingesetzt zu werden.

Das Gehäuse des neuen MacBook Air soll erstmals auf die Keilform verzichten – bisher war das MacBook Air vorne deutlich dünner als hinten. Dafür soll es durch einen deutlich schmaleren Displayrand erheblich kompakter sein. Prosser gibt außerdem an, dass seinen Informationen zufolge das MacBook Air in verschiedenen Farben ausgeliefert werden soll, ähnlich wie der neue iMac. Wie das neue Notebook aussehen könnte, ließ Prosser durch ein künstlich berechnetes Bild nachstellen.

Sowohl Gurman als auch Prosser glauben, dass das neue MacBook Air bereits in der zweiten Jahreshälfte erscheinen könnte, schließen 2022 aber nicht aus, Kuo glaubt 

Verwendete Quellen:

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Weltbild.detchibo.deOTTODeichmannbonprix.deLIDLBabistadouglas.deamazon.de
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Digital > Computer > Hardware

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: