Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
HomeDigitalComputerHardwareWLAN

WLAN-Drucker einrichten: Schritt-für-Schritt-Anleitung


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextÄrzte warnen vor wachsender KlinikkriseSymbolbild für ein VideoPrügel-Eklat im türkischen ParlamentSymbolbild für einen TextExperten fürchten Millionengrab in BremenSymbolbild für einen Text"Promi Big Brother": Zwei Stars sind rausSymbolbild für einen TextEU-Land meldet Leck bei AKW-TestSymbolbild für einen TextSchweinsteiger verblüfft mit AussageSymbolbild für einen TextEx-KZ-Sekretärin: "Es tut mir leid"Symbolbild für einen TextFrau vor 29 Jahren getötet – neue HinweiseSymbolbild für einen TextFormel-1-Star ist wieder SingleSymbolbild für einen TextKirstie Alley: Todesursache bekanntSymbolbild für einen TextWeihnachtsmarkt-Angriffe: Mehr SecuritySymbolbild für einen Watson TeaserMbappé reagiert deutlich auf Spanien-AusSymbolbild für einen TextLounge 777 – das Gratis-Casino mit hohen Jackpots
Anzeige
Loading...
Loading...
Loading...

So richten Sie einen WLAN-Drucker ein

t-online, Yaw Awuku

Aktualisiert am 19.06.2022Lesedauer: 2 Min.
Ein Drucker (Symbolbild): Wer drucken will, braucht keine Kabel.
Ein Drucker (Symbolbild): Wer drucken will, braucht keine Kabel. (Quelle: stlee000/getty-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Sie haben keine Lust auf Kabelsalat? Viele Geräte lassen sich per WLAN verbinden und von überall in der Wohnung nutzen – auch Drucker. Wir zeigen, wie das geht.

Das Wichtigste im Überblick


  • Was Sie zum Drucken über WLAN brauchen
  • WLAN-Drucker einrichten – so geht's
  • Drucker mit dem WLAN verbinden
  • Drucker in Windows verbinden

Ein Drucker für mehrere Computer und das ohne Kabelsalat: Am besten funktioniert dies per WLAN. Ein Funknetzwerk ist schnell eingerichtet und WLAN-Drucker sind mittlerweile Standard. Unsere Anleitung zeigt, was Sie tun müssen, um Ihren Drucker einzurichten.


Mit diesen Tipps startet Windows 10 schneller

Wenn der Start des Rechners sich über mehrere Minuten hinzieht, kann das verschiedene Gründe haben. Wir zeigen Ihnen, wie Sie allein mit in Windows 10 integrierten Funktionen das Startverhalten Ihres Rechners analysieren und verbessern können.
Zuerst sollten Sie per Schnell-Check prüfen, ob Ihr System größere Probleme mit sich herumträgt. Dafür gehen Sie zunächst in die Eingabeaufforderung. Diesen erreichen Sie mit dem Kürzel "Windows-Taste" + "R" oder, indem Sie in der Sucheingabe nach der App "Ausführen" suchen. Hat sie sich geöffnet, geben Sie den Befehl "perfmon /report" darin ein.
+19

Was Sie zum Drucken über WLAN brauchen

Die Voraussetzungen für ein WLAN-Netzwerk sind in den meisten Haushalten mit Internetanschluss bereits erfüllt. Ein Desktop-PC mit WLAN-Antenne sowie ein WLAN-Router gehören schon zur Standardausstattung.

Notebooks und Netbooks sind sowieso für den drahtlosen Datenaustausch ausgerüstet. Fehlt nur noch ein WLAN-fähiger Drucker oder ein Multifunktionsgerät. Beim Neukauf sollten Sie drauf achten, dass das Gerät über eine WiFi-Schnittstelle verfügt.

Wenn Ihr Drucker über einen Ethernet-Anschluss verfügt, können Sie ihn auch so direkt mit dem Router verbinden.

WLAN-Drucker einrichten – so geht's

Einen WLAN-Drucker einzurichten geht unter Windows leicht. Ganz egal, ob Sie einen HP-Drucker, Canon-Drucker, Epson-Drucker oder eine andere Marke per WLAN nutzen wollen. Es macht dabei keinen Unterschied, ob Sie Ihren Desktop-PC oder Ihren Laptop mit dem Drucker über WLAN verbinden wollen.

Als erstes muss Ihr Rechner mit dem WLAN verbunden und der Drucker eingeschaltet sein. Eventuell muss der Druckertreiber installiert werden. Schließen Sie dazu den Drucker per USB-Kabel an den Rechner an und installieren Sie die nötige Software. Die ist entweder auf einer mitgelieferten CD dabei oder findet sich auf der Website des Herstellers.

Drucker mit dem WLAN verbinden

Windows hat bereits viele Standard-Treiber installiert, sodass Sie in vielen Fällen auf eine Treiberinstallation verzichten können. Viele Drucker lassen sich aber auch ohne Verbindung zu einem PC ins WLAN einbinden.

In diesem Fall öffnen Sie die Druckereinstellungen mithilfe des LCD-Panels auf dem Drucker, wählen die Optionen zum Verbinden mit dem WLAN und verbinden den Drucker mit Ihrem WLAN.

Drucker in Windows verbinden

Um Ihren Drucker dann im WLAN zu finden, öffnen die "Einstellungen". Klicken Sie hier auf "Drucker und Scanner". Wählen Sie nun "Drucker oder Scanner hinzufügen". Ihr Rechner sollte nun den Drucker im Netzwerk finden. Eventuell findet er sich auch erst, wenn Sie die Option "WiFi Direct-Drucker anzeigen" wählen.

Ansonsten klicken Sie auf "Der gewünschte Drucker ist nicht aufgelistet." Wählen Sie nun "Drucker unter Verwendung einer TCP/IP-Adresse oder eines Hostnamens hinzufügen." Hierfür brauchen Sie die IP-Adresse Ihres Druckers.

Die kann entweder in den Einstellungen des Geräts selbst eingegeben sein oder Sie müssen Sie über die Einstellungen Ihres Routers herausfinden. Loggen Sie sich hierfür in das Routermenü ein und suchen Sie nach verbundenen Geräten.

Für gewöhnlich enthält die Adresse in Ihrem Heimnetzwerk die Zahlen "192.168". Wählen Sie bei "Gerätetyp" die Option "Automatische Erkennung" und geben Sie unter "Hostname oder IP-Adresse" die IP-Adresse ein. Windows sollte nun nach dem Drucker suchen und ihn finden.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Verwendete Quellen
  • Eigene Recherchen
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Windows

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website