• Home
  • Digital
  • Core i9-9900K: Intel stellt Prozessoren der 9. Generation vor


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextLufthansa bringt Mega-Jumbo A380 zurückSymbolbild für einen TextWaldbrand in Brandenburg außer KontrolleSymbolbild für einen TextGelbe Giftwolke tötet zehn MenschenSymbolbild für einen TextOligarchen-Jacht soll versteigert werdenSymbolbild für einen TextHut-Panne bei Königin MáximaSymbolbild für einen TextManchester United will Bayern-Star Symbolbild für einen TextARD-Serienstar wird ersetztSymbolbild für ein VideoWimbledon droht das ChaosSymbolbild für einen TextZweitliga-Topspieler wechselt in BundesligaSymbolbild für ein VideoDorfbewohner stoppen RiesenkrokodilSymbolbild für einen TextErster Wolf in Baden-Württemberg entdecktSymbolbild für einen Watson TeaserRoyal-Expertin sorgt sich um KateSymbolbild für einen TextJetzt testen: Was für ein Herrscher sind Sie?

Intel stellt Prozessoren der 9. Generation vor

Von dpa
10.10.2018Lesedauer: 1 Min.
Der i9-9900K soll laut Intel der "beste Gaming-Prozessor der Welt" sein.
Der i9-9900K soll laut Intel der "beste Gaming-Prozessor der Welt" sein. (Quelle: Intel Corporation./dpa)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

New York (dpa/tmn) - Intel hat seine neuen Prozessoren der 9. Generation angekündigt. Darunter ist auch der neue Core i9-9900K, den der Chiphersteller als "besten Spieleprozessor der Welt" anpreist.

Der Chip läuft mit acht Kernen bei einer Basisfrequenz von 3,6 Gigahertz (GHz), die auf bis zu 5,0 GHz beschleunigt werden kann. Das mache etwa im Spiel "Fortnite" eine Darstellung von 224 Frames pro Sekunde (FPS) möglich, hieß es.

Daneben wurden auch die kleinen Geschwister des i9 vorgestellt: der i5-9600K mit sechs Kernen und 3,7 GHz Basisgeschwindigkeit sowie der i7-9700K mit acht Kernen und 3,6 GHz. Alle Prozessoren geben maximal 95 Watt an Wärme ab. Der Heatspreader ist außerdem verlötet, was eine bessere Wärmeabfuhr möglich machen soll.

Die neuen Prozessoren sind noch auf Basis des 14-Nanometer-Verfahrens gefertigt. Das neue 10-Nanometer-Verfahren soll erst im kommenden Jahr in Chips Verwendung finden.

Die neuen Chips können ab sofort vorbestellt werden. Die Preise liegen in den USA bei 488 US-Dollar für den i9-9900K, 374 US-Dollar für den i7-9700K und 262 US-Dollar für den i5-9600K.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Neueste Artikel
Falscher Klitschko – "Billiger Trick" könnte Politiker getäuscht haben
New York

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website