Sie sind hier: Home > Digital > Elektronik >

WLAN-Router: Für diese Fritzboxen gibt es bald keine Updates mehr!

Support-Ende  

Für diese Fritzboxen gibt es bald keine Updates mehr

01.10.2020, 07:56 Uhr | jnm, t-online

WLAN-Router: Für diese Fritzboxen gibt es bald keine Updates mehr!. Fritz!-Logo an einem Messe-Stand: Einige Fritzboxen erhalten bald keine Updates mehr (Quelle: imago images/C. Hardt)

Fritz!-Logo an einem Messe-Stand: Einige Fritzboxen erhalten bald keine Updates mehr (Quelle: C. Hardt/imago images)

Die Fritzbox-Router des deutschen Unternehmens AVM sind in Deutschland weitverbreitet – vor allem auch, weil der Hersteller seine Geräte häufig und langfristig mit Updates versorgt. Doch bei diesen Geräten ist damit bald Schluss.

Das Berliner Unternehmen AVM hat bei seinen Kunden einen guten Ruf: Die Fritzbox-Router sind im Einzelverkauf zwar oft etwas teurer als Geräte von der Konkurrenz – dafür sorgen durchdachte Funktionen, gute Bedienbarkeit und eine allgemein gute Versorgung mit Updates dafür, dass sich Kunden in Deutschland trotzdem in großer Zahl für die Router von AVM entscheiden.

Doch auch bei AVM werden die Produkte nur eine endliche Zeit lang mit neuen Softwareversionen und Support versorgt. Kommt ein Produkt in die Jahre, wird irgendwann ein Termin für "End of Maintenance" (EOM) und für "End of Support" (EOS) festgelegt.

Irgendwann kommt auch für Fritzboxen das Supportende

Nach Ablauf des EOM gibt es keine neuen Updates und Patches mehr, nach Ablauf des EOS leistet AVM keinen Herstellersupport mehr. Davon unberührt bleibt übrigens die Produktgarantie, betont AVM. Sie gilt in der Regel fünf Jahre.

Aktuell gibt es drei Fritzbox-Router, bei denen die EOM- und EOS-Daten bekannt, aber noch nicht abgelaufen sind.

  • Die FRITZ!Box 7581 erhält seit Ende November 2019 keine Updates mehr, Herstellersupport wird aber noch bis zum 31. Mai 2020 geleistet.
  • Die FRITZ!Box 7580 erhält noch Updates bis zum 2. Januar 2021. Der Herstellersupport läuft dann am 30. November 2022 aus.
  • Die FRITZ!Box 6590 Cable erhält noch bis Ende 2020 Updates, der Herstellersupport endet ein halbes Jahr später, am 30. Juni 2021.

Wer die gesamte Liste einsehen möchte, findet sie hier. Dort sind auch alle Produkte gelistet, bei denen EOM und EOS bereits abgelaufen sind.

Auch Besitzer eines Fritz!-Repeaters sollten prüfen, ob ihr Modell womöglich bald nicht mehr unterstützt wird. Betroffen sind hier mehrere Geräte:

  • Der FRITZ!Repeater 1160 bekommt schon seit Ende Juni dieses Jahres keine Updates mehr, der Herstellersupport wird Ende 2020 eingestellt.
  • Der FRITZ!Repeater 450E erhält schon seit Ende Februar 2020 keine Updates mehr, auch hier läuft der Herstellersupport noch bis zum Jahresende.
  • FRITZ!Repeater 310 bekommt ebensfalls seit Februar 2020 keine Update mehr – hier gilt der Herstellersupport aber ein ganzes Jahr länger, bis zum 30.12.2021.

Den Überblick über die Supportlaufzeiten der übrigen Produktkategorien von AVM, etwa Telefone oder Powerline-Adapter, hat man hier.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkentchibo.deOTTOmyToysbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Digital > Elektronik

shopping-portal