HomeDigitalAudio

Sendersuche per Fritzbox: Wenn der Router das Internetradio rettet


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextStirbt das Schaltgetriebe bald aus?Symbolbild für einen TextZusammenstoß von zwei Autos – zwei ToteSymbolbild für einen TextVon Anhalt will Tom Kaulitz adoptierenSymbolbild für einen TextMann bedroht Passanten mit MesserSymbolbild für einen TextBöse Verletzung: Sorge um Schalke-StarSymbolbild für einen TextBetrunkener Geisterfahrer auf der A9 Symbolbild für einen TextPolitiker macht Liebeserklärung im Live-TVSymbolbild für einen TextWestafrika: Präsident gibt nach Putsch aufSymbolbild für einen TextTränengas-Einsatz: Ligaspiel unterbrochenSymbolbild für einen TextPolizei verwechselt MannschaftsbusSymbolbild für einen TextKleiner Junge stürzt aus viertem StockSymbolbild für einen Watson TeaserZDF-Konzert: Helene-Fischer-Fans wütend

Wie der Router das Internetradio retten kann

dpa, Dirk Averesch

23.06.2020Lesedauer: 2 Min.
Eine Fritzbox: Die Router lassen sich auch als Lieferant für Internetradios nutzen.
Eine Fritzbox: Die Router lassen sich auch als Lieferant für Internetradios nutzen. (Quelle: Zacharie Scheurer/dpa-tmn-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Internetradios sind auf Sender-Verzeichnisse angewiesen, die ein Dienstleister auf einem Server bereitstellt. Doch was geschieht, wenn der Anbieter die Arbeit an der Sender-Datenbank einstellt?

Ohne Verzeichnisanbieter sind die allermeisten Internetradios nutzlos. In der Vergangenheit mussten Verbraucher immer wieder erleben, dass ihr Gerät plötzlich keine Sender und Podcasts mehr streamen konnte – häufig, weil sich Verzeichnis-Dienstleister und Geräte-Hersteller vertraglich nicht mehr einigen konnten.


So machen Sie aus Ihrer Fritzbox einen Heimserver

Besitzer einer Fritzbox können Zuhause schnell und ohne teure Hardware einen Heimserver einrichten – mithilfe ihres Routers. Wir zeigen, was Sie dafür tun müssen.
Öffnen Sie einen Browser auf Ihrem Rechner oder Smartphone. Geben Sie nun in der Adressleiste die IP-Adresse Ihres Routers ein. Für gewöhnlich lautet diese 192.168.0.1 oder 192.168.1.1. Bei einer Fritzbox können Sie auch "http://fritz.box" tippen. Loggen Sie sich mit Nutzernamen und Passwort des Routers ein. Diese Informationen finden Sie entweder auf dem Gerät oder in dessen Anleitung.
+16

In die Röhre schaut dann natürlich der Kunde, der mit seinem Gerät keine Radiosender mehr hören kann – im schlimmsten Fall nie mehr. Oder er muss lange warten, bis der Hersteller eine neue Lösung organisiert hat.

Fritzbox-Mediaserver aktivieren

Doch in manchen Fällen kann man sich auch selbst helfen: Besitzer einer Fritzbox des Herstellers AVM können den WLAN-Router bei vielen Modellvarianten für Internetradio einrichten - und zwar im Einstellungsmenü unter "Heimnetz/Mediaserver/Internetradio".

Nachdem man sich vergewissert hat, dass beim Eintrag "Mediaserver aktiv" ein Häkchen gesetzt ist, kann man die voreingestellten 40 Internetradio-Sender in einer Liste begutachten. Die Einträge lassen sich über die Schaltfläche "Bearbeiten" ändern, falls man ganz oder teilweise andere als die voreingestellten Sender hören möchte.

Anzeigen
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Meistgelesen
Helene Fischer: Die Musikerin trat am Wochenende in Österreich auf.
Helene Fischer rockt Show im Lederoutfit
Supporters of Burkina Faso's self-declared new leader Ibrahim Traore demonstrate holding a Russian flag, in Ouagadougou
Symbolbild für ein Video
Nach Putsch: Französische Botschaft brennt

Ins Eingabefeld "Internetadresse" gehört die Stream-Adresse des jeweiligen Radiosenders. Links zu vielen Stationen finden sich etwa auf Shoutcast.com. Meist haben sie die Endung ".mp3".

Audiogerät muss DLNA können

Einen möglichen Haken hat die Sache: Das Internetradio oder das Audiogerät mit Internetradio-Funktion muss auch Musik vom Server in Heimnetzwerk abspielen können und dazu die Standards DLNA beziehungsweise UPnP unterstützen.

Ist das der Fall, wählt man am Gerät zunächst nicht die Funktion Internetradio, sondern aktiviert die Funktion Netzwerkwiedergabe. Dann wählt man zuerst die Fritzbox als Mediaserver aus und dann schließlich in der folgenden Liste den Eintrag Internetradio.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Verwendete Quellen
  • Nachrichtenagentur dpa
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
  • Jan Moelleken
Von Jan Mölleken

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website