Sie sind hier: Home > Digital >

"Among Us" spielen: Mit diesen Tipps werden Sie zum Profi

Spielehit im Netz  

Mit diesen Tipps werden Sie zum Profi in "Among Us"

26.02.2021, 09:32 Uhr
"Among Us" spielen: Mit diesen Tipps werden Sie zum Profi. Ein Screenshot aus Among Us: Imposter müssen genügend Crewmates töten, um zu gewinnen.  (Quelle: Innersloth/Steam/Valve)

Ein Screenshot aus Among Us: Imposter müssen genügend Crewmates töten, um zu gewinnen. (Quelle: Innersloth/Steam/Valve)

Wer ein Spiel für eine gesellige Runde am Abend sucht, wird bei "Among Us" fündig. Der Indie-Titel eignet sich für fast alle Altersklassen und lässt sich schnell erlernen. Wer Profi werden will, muss aber einiges beachten.

"Among Us" gilt als Geheimtipp während der Lockdown-Zeit: Das Spiel ist für viele Plattformen, oft sogar kostenlos, verfügbar und auch für Anfänger leicht zu bedienen. Wir erklären, worum es in dem Spiel geht, wie Sie es spielen können und geben Tipps für Anfänger.  

Was ist "Among Us"?

"Among Us" ist ein Mehrspielertitel für vier bis zehn Spieler und erinnert vom Spielprinzip an das Jahrzehnte alte Spiel "Mord im Dunkeln". "Among Us" versetzt die Spieler in die Rolle von Besatzungsmitgliedern auf einem Raumschiff. Wie bei "Mord im Dunkeln" gibt es aber einen oder mehrere Spieler, die in Wirklichkeit gegen die Gruppe arbeiten.

Die meisten Spieler übernehmen die Rollen eines Crewmates – Astronauten in verschiedenen Farben. Um das Spiel zu gewinnen, müssen sie auf dem Raumschiff (oder der Raumstation) Miniaufgaben (Tasks) lösen wie Drähte verbinden, Asteroiden abschießen oder Motoren warten.

Unter den Crewmates befinden sich bis zu drei Impostor. Damit sie gewinnen, müssen sie fast alle Crewmitglieder unbemerkt töten. Dazu können Impostor-Bereiche auf der Karte sabotieren, um Crewmates anzulocken oder das Lüftungssystem nutzen, um schnell den Ort zu wechseln.

Entdeckt ein Crewmate eine Leiche, kann er eine Notfallsitzung einberufen. Hier müssen alle Spieler miteinander diskutieren, wer der oder die Mörder sein könnten. Tote Spieler müssen schweigen. Wenn sich die Spieler auf einen Verdächtigen geeinigt haben, können sie ihn von der Raumstation werfen – ob der Spieler schuldig oder unschuldig war, erfahren die Mitspieler aber erst am Schluss der Runde. Wenn alle Impostor von der Raumstation fliegen oder die Crewmates alle Aufgaben erledigen, haben sie das Spiel gewonnen. Schaffen es die Impostor, dass am Ende nur noch genauso viele Crewmates am Leben sind wie Impostor, haben sie das Spiel gewonnen.

Die Diskussionsrunden sind der Kern des Spiels: Crewmates müssen versuchen, durch richtige Fragen herauszufinden, wer der Mörder sein könnte. Der Impostor sollte den Verdacht von sich weg- und am besten auf ein Crewmate lenken, damit dieser von der Station geworfen wird.

Wie kann ich "Among Us" spielen

"Among Us" wurde 2018 ursprünglich für Smartphones (Android und iOS) entwickelt. Mittlerweile gibt es das Spiel aber auch für PC und Nintendo Switch. Versionen für weitere Konsolen sollen folgen.

Auf Smartphones ist das Spiel gratis, Nutzer bekommen aber Werbung zu sehen. Auf PC kostet es etwa vier Euro und ist auf Steam und im Epic Games Store erhältlich. Auf Nintendo Switch kostet es ebenfalls etwa vier Euro. Das Spiel unterstützt Crossplay – das bedeutet, dass Smartphone-, PC- und Konsolenspieler miteinander spielen können. Das Spiel ist aktuell nicht auf Deutsch verfügbar.

Tipps für Crewmates

Um als Crewmate bestehen zu können, ist es wichtig, dass Sie die Karte kennen. So können Sie immer glaubwürdig erklären, wo Sie sich gerade aufgehalten und welche Aufgaben Sie gelöst haben. Am einfachsten ist es, wenn Sie einen zweiten Bildschirm nutzen und dort die Karte öffnen. Ansonsten sollten Sie vor einem richtigen Spiel im Übungsmodus die Karte ablaufen und sich mit ihr vertraut machen.


Nutzen Sie auch die Überwachungskonsolen. Es schadet nicht, ab und an die Sicherheitskameras zu prüfen. Wenn Sie Glück haben, können Sie live einen Impostor bei der Arbeit beobachten und ihn sofort melden.

Versuchen Sie auch, mit einem Mitspieler mitzurennen. Zum einen braucht es dann zwei Impostor, um Sie beide zu töten. Zum anderen kann Ihnen Ihr Crewmate ein Alibi geben.

Es ist wichtig, dass Sie Ihre Tasks erledigen. Denn Crewmates können auch gewinnen, wenn sie alle Aufgaben erledigt haben. Denken Sie daran: Auch wenn Sie tot sind müssen Sie als Geist alle Ihre Aufgaben beenden.

Um Impostor leichter zu identifizieren, achten Sie auf die Liste mit den Tasks links oben. Die sogenannten "Common Tasks" müssen dabei alle Crewmates erledigen. Wenn Sie in Ihrer Liste beispielsweise den Task "Keycard swipen" nicht haben, fehlt der auch bei anderen Spielern. Auch Impostor haben eine Liste mit Aufgaben – diese dient aber nur zur Show. Wenn Sie jedoch sehen, wie ein Spieler im Bereich Admin so tut, als ob er die Keycard durchs Lesegerät zieht, obwohl Sie diese Aufgabe nicht haben, dann handelt es sich vermutlich um einen Impostor. Übliche Common Tasks sind "Enter ID Code", "Insert Keys", "Fix Wiring", "Scan Boarding Pass" oder "Swipe Card".

Manche Impostor sabotieren bestimmte Bereiche, nachdem sie jemanden getötet haben, um so Spieler vom Tatort wegzulocken. Es kann sich also lohnen, in der entgegengesetzten Richtung nach einer Leiche Ausschau zu halten (nachdem Sie sich um das Problem gekümmert haben).

in Diskussionsrunden müssen Crewmates herausfinden, wer der Imposter ist.  (Quelle: Innersloth/Steam	)in Diskussionsrunden müssen Crewmates herausfinden, wer der Imposter ist. (Quelle: Innersloth/Steam )

Wählen Sie keine Spieler vom Schiff, wenn Sie sich nicht sicher sind, ob sie wirklich die Impostor sind. Spielen Sie beispielsweise zu 7, gibt es normalerweise zwei Impostor. Wenn Sie nun den falschen Spieler rauswerfen und es immer noch zwei Impostor gibt, müssen diese nur zwei weitere Spieler töten, um zu gewinnen. Wenn Sie sich also unsicher sind,  überspringen Sie die Wahl.

Tipps für Impostor

Als Impostor haben Sie ebenfalls eine Liste an Aufgaben. Das dient aber nur als Show: Sie können keine Aufgaben erledigen. Um keine Aufmerksamkeit zu erregen, sollten Sie wenigstens so tun als ob. Merken Sie sich darum, wie lange eine Aufgabe ungefähr benötigt. Wenn Sie beispielsweise nach vier Sekunden bereits alle Asteroiden abgeschossen haben, ist das verdächtig.

Vermeiden Sie sogenannte "Visual Tasks". Das sind Aufgaben mit Animationen, die jeder Spieler sehen kann. Wenn Sie sich beispielsweise auf der Karte "The Skeld" im Bereich Med Bay scannen lassen wollen, aber kein Scanvorgang zu sehen ist, merken andere Spieler, dass Sie ein Impostor sein müssen. Auch wichtig: Behalten Sie den Fortschrittsbalken links oben im Blick. Wenn eingestellt, zeigt er live an, wie viele Aufgaben erledigt wurden. Falls Sie so tun, als ob Sie eine Aufgabe erledigen, der Balken sich aber nicht bewegt, kann ein Crewmate daraus folgern, dass Sie ein Impostor sind.

 (Quelle: Innersloth LLC) (Quelle: Innersloth LLC)

Nutzen Sie Ihre Fähigkeiten: Als Impostor können Sie bestimmte Bereiche sabotieren und Crewmates so dahin locken. Bei Aktionen wie eine Reaktorschmelze auslösen oder den Sauerstoff abdrehen, müssen die Crewmates schnell reagieren, damit sie das Spiel nicht verlieren. So können Sie Spieler in eine bestimmte Richtung locken und abfangen. Auch können Sie Türen schließen und so Spieler einsperren. Um Aktionen auszuführen, öffnen Sie die Karte und wählen Sie den gewünschten Bereich.

Nutzen Sie auch die Lüftungsschächte, um schnell an bestimmte Orte zu gelangen oder von Tatorten zu verschwinden. Denken Sie aber daran, eine gute Ausrede zu haben, warum Sie sich an einem bestimmten Ort befinden.

Seien Sie nicht zu aggressiv: Töten Sie nicht immer sofort jeden Crewmate. Wenn Sie beispielsweise mit einem Spieler eine Weile umherlaufen und so tun, als ob Sie Aufgaben erfüllen, kann das Ihnen ein gutes Alibi verschaffen. Vergessen Sie auch nicht, dass es nach jedem Kill eine Abklingzeit gibt.

Achten Sie auf die Überwachungskameras: Blinken diese rot, heißt das, dass gerade jemand im Sicherheitsraum steht und die Kameras bedient. Das könnte auch eine ideale Gelegenheit sein, einen Spieler im Sicherheitsraum allein zu erwischen.

In einer Abstimmung sollten Sie nicht sofort gegen einen Mitspieler stimmen – das kann verdächtig wirken. Setzen Sie sich auch mal für Ihre Mitspieler ein oder überspringen Sie eine Wahl.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Alba Modatchibo.deOTTODeichmannbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal