Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild fĂŒr einen TextDieser Star gewinnt "Let's Dance"Symbolbild fĂŒr einen TextTrump zahlt saftige GeldstrafeSymbolbild fĂŒr einen TextBerichte: BVB will Ex-Schalke-TrainerSymbolbild fĂŒr einen TextPanzer-Video als Propaganda entlarvtSymbolbild fĂŒr einen TextUS-Bischof verweigert Pelosi KommunionSymbolbild fĂŒr einen TextFĂŒrst Heinz hat eine neue FreundinSymbolbild fĂŒr einen TextRekord-Eurojackpot geht nach NRWSymbolbild fĂŒr einen TextNot-OP bei Schlagerstar Tony MarshallSymbolbild fĂŒr einen TextFrau protestiert nackt in CannesSymbolbild fĂŒr einen TextÜberraschendes Comeback bei Sat.1Symbolbild fĂŒr einen Watson TeaserEx-Profis rechnen mit "Let's Dance"-Finale ab

Darf das Smartphone mit in die Badewanne?

Von dpa, t-online
Aktualisiert am 10.04.2021Lesedauer: 1 Min.
Smartphone im Badezimmer: Wann das Surfen auf dem Handy in der Badewanne gefÀhrlich werden kann.
Smartphone im Badezimmer: Wann das Surfen auf dem Handy in der Badewanne gefÀhrlich werden kann. (Quelle: Christin Klose/dpa-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

In der Badewanne entspannen und nebenbei auf dem Smartphone einen Film schauen oder ein E-Book lesen. FĂŒr die meisten klingt das harmlos. Aber was passiert, wenn das Handy ins Wasser fĂ€llt?

Das Smartphone in der Hand zu halten, wÀhrend man relaxt in der Wanne liegt, ist kein Problem. Zumindest im Akkubetrieb nicht. Die Spannung ist dann so niedrig, dass keine Lebensgefahr besteht, wenn das GerÀt ins Wasser fallen sollte, erklÀrt die Aktion Das sichere Haus (DSH).


Kuriose Corona-Überschriften

Kuriose Corona-Schlagzeilen
Kuriose Corona-Schlagzeilen
+22

Anders sehe das wĂ€hrend des Ladens aus. "Angeschlossene ElektrogerĂ€te wie Handys, Laptops oder Föne dĂŒrfen in der Badewanne nicht benutzt werden. FĂ€llt das GerĂ€t ins Badewasser, droht ein lebensgefĂ€hrlicher Stromschlag", sagt Dr. Susanne Woelk, DSH-GeschĂ€ftsfĂŒhrerin in Hamburg.

Wasserdichte GerÀte als Alternative

UnabhĂ€ngig von der Stromschlaggefahr ist es bei den meisten technischen GerĂ€ten nicht besonders ratsam, sie in WassernĂ€he zu verwenden. Denn wenn FlĂŒssigkeit ins GehĂ€use eindringt, gehen sie kaputt.

Wer sein Smartphone oder Tablet unbedingt mit in die Badewanne nehmen möchte, kann sich ein wasserdichtes GerĂ€t zulegen – oft als Outdoor-GerĂ€t im Handel zu finden. Diese Modelle sind der Schutzklasse IP67 oder IP68 zugeordnet, erklĂ€rt das DSH.

Weitere Artikel


IP67 steht fĂŒr einen "Schutz gegen zeitweiliges Untertauchen". Das GerĂ€t ist laut Schutzklassen-Definition auch so dicht, dass kein Staub eindringen kann. Auch die Klasse IP68 bietet Schutz vor Staub und hĂ€lt "dauerndes Untertauchen" aus.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Disney Plus kĂŒndigen: Das ist zu tun
  • Jan Moelleken
Von Jan Mölleken

t-online - Nachrichten fĂŒr Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlÀngerung FestnetzVertragsverlÀngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website