• Home
  • Digital
  • FIFA 21: Quellcode im Darknet? EA meldet Hackerangriff auf Game


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextPutin: USA stürzen Welt "ins Chaos"Symbolbild für einen TextAmokfahrt von Trier: Urteil gefallenSymbolbild für einen TextScholz versucht sich als TruckerSymbolbild für einen TextGasumlage: Mehrwertsteuer muss bleiben Symbolbild für einen TextMareile Höppner teilt Oben-ohne-BildSymbolbild für einen TextSpart Bayern mit ihm 30 Millionen Euro?Symbolbild für einen TextBrandgefahr: Aldi ruft Produkt zurückSymbolbild für einen TextMega-Konzert von Rammstein abgesagtSymbolbild für einen TextMusik-Legende Hans R. Beierlein ist totSymbolbild für einen TextBayern-Star vor Transfer nach SpanienSymbolbild für einen TextKultfilm-Reihe sucht Komparsen in BerlinSymbolbild für einen Watson TeaserVanessa Mai gibt intimes Detail preisSymbolbild für einen TextZugreise durch Deutschland – jetzt spielen

Computerspiel-Hersteller EA meldet Hackerangriff

Von afp
Aktualisiert am 11.06.2021Lesedauer: 1 Min.
Szene aus dem Spiel "Fifa 21": Der Fußball-Klassiker bekommt jedes Jahr ein Update.
Szene aus dem Spiel "Fifa 21": Der Fußball-Klassiker bekommt jedes Jahr ein Update. (Quelle: Electronic Arts/dpa-tmn-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Erneut ist ein prominentes Unternehmen Opfer eines Hackerangriffs geworden. Dabei konnten die Täter Insider-Informationen zur beliebten Fußball-Simulation Fifa 21 erbeuten.

Der Computerspiel-Anbieter Electronic Arts ist Opfer eines Cyberangriffs geworden, bei dem Hacker den Quellcode von Spielen und andere Software-Tools gestohlen haben. Die Hacker hätten unter anderem den Quellcode von Spielen wie Fifa 21 erbeutet, teilte das Unternehmen am Donnerstag mit. Persönliche Daten von Spielern seien jedoch nicht betroffen, betonte ein Sprecher.


So spielt sich "Fifa 21"

"Fifa 21" ist im Vergleich zum Vorgänger etwas offensivbetonter, Tore zu verhindern ist oft alles andere als leicht.
Der Modus "Volta" aus "Fifa 20" ist auch im aktuellen Nachfolger wieder dabei.
+2

Laut EA wurde die Polizei eingeschaltet, Ermittlungen liefen. Zudem habe das Unternehmen seine Sicherheitsvorkehrungen verschärft. Laut einem Bericht des Magazins "Vice" hatten Hacker sich in Chatforen im Internet mit dem Angriff auf EA gebrüstet und die gestohlene Software im Darknet angeboten.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Android 13 ist da: Das sind die neuen Funktionen
HackerHackerangriff

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website