Sie sind hier: Home > Digital >

Kryptowährung: Bitcoin bleibt nach Kurseinbruch unter 50.000-Dollar-Marke

Kryptowährung  

Bitcoin bleibt nach Kurseinbruch unter 50.000-Dollar-Marke

06.12.2021, 11:26 Uhr | dpa

Kryptowährung: Bitcoin bleibt nach Kurseinbruch unter 50.000-Dollar-Marke. Zwei Bitcoin-Münzen liegen - als Illustration - auf einem Tisch.

Zwei Bitcoin-Münzen liegen - als Illustration - auf einem Tisch. Foto: Fernando Gutierrez-Juarez/dpa-Zentralbild/dpa. (Quelle: dpa)

Frankfurt/Main (dpa) - Nach dem Kursrutsch am Samstagvormittag und ihrer teilweisen Erholung haben sich Kryptowährungen am Montagmorgen stabil gehalten. Allerdings liegt der Kurs des Bitcoins, der weltweit bekanntesten Digitalwährung, weiter unter der Marke von 50.000 Dollar.

Am Montagmorgen kostete ein Bitcoin auf der Handelsplattform Bitstamp rund 49.000 Dollar und damit etwa so viel wie am Sonntag. Am frühen Samstag war der Kurs in weniger als einer Stunde um rund ein Fünftel auf knapp 42.000 Dollar eingebrochen, konnte sich dann bis zum Sonntagabend aber wieder etwas erholen. Ether, die zweitgrößte Digitalwährung, zeigte einen ähnlichen Kursverlauf.

Ein genauer Grund für das plötzliche Absacken des Bitcoin-Kurses war Experten zufolge nicht direkt ersichtlich. Einer verwies auf die am Wochenende weniger liquiden Märkte, die größere Schwankungen zur Folge haben können. Stoßen dann einzelne Investoren größere Positionen ab, kann das stark auf den Kurs drücken. Hinzukommt eine ohnehin angespannte Stimmung auf den Finanzmärkten.

Mehr zu den Themen

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Madeleinetchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deKlingel

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: