Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextHeftige Unwetter erwartetSymbolbild für einen TextMädchen seit 42 Tagen in Hessen vermisstSymbolbild für einen TextLili Paul-Roncalli über "Fernsehgarten"-EklatSymbolbild für einen TextKommt europaweites Tempolimit?Symbolbild für einen Watson TeaserComedian fassungslos nach Tankstellen-BesuchSymbolbild für einen TextSpülmittel: Das sind die TestsiegerSymbolbild für einen TextHistorischer Erfolg für US-FußballerinnenSymbolbild für einen TextMercedes nimmt Elektroauto vom MarktSymbolbild für einen Text84-Jährige klemmt mit Auto Mann ein – totSymbolbild für einen TextJunge baut Eintracht-Stadion aus LegoSymbolbild für einen TextOlympiasiegerin ist Mutter geworden

Bitcoin bleibt nach Kurseinbruch unter 50.000-Dollar-Marke

Von dpa
06.12.2021Lesedauer: 1 Min.
Zwei Bitcoin-Münzen liegen - als Illustration - auf einem Tisch.
Zwei Bitcoin-Münzen liegen - als Illustration - auf einem Tisch. (Quelle: Fernando Gutierrez-Juarez/dpa-Zentralbild/dpa./dpa)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Frankfurt/Main (dpa) - Nach dem Kursrutsch am Samstagvormittag und ihrer teilweisen Erholung haben sich Kryptowährungen am Montagmorgen stabil gehalten. Allerdings liegt der Kurs des Bitcoins, der weltweit bekanntesten Digitalwährung, weiter unter der Marke von 50.000 Dollar.

Am Montagmorgen kostete ein Bitcoin auf der Handelsplattform Bitstamp rund 49.000 Dollar und damit etwa so viel wie am Sonntag. Am frühen Samstag war der Kurs in weniger als einer Stunde um rund ein Fünftel auf knapp 42.000 Dollar eingebrochen, konnte sich dann bis zum Sonntagabend aber wieder etwas erholen. Ether, die zweitgrößte Digitalwährung, zeigte einen ähnlichen Kursverlauf.

Ein genauer Grund für das plötzliche Absacken des Bitcoin-Kurses war Experten zufolge nicht direkt ersichtlich. Einer verwies auf die am Wochenende weniger liquiden Märkte, die größere Schwankungen zur Folge haben können. Stoßen dann einzelne Investoren größere Positionen ab, kann das stark auf den Kurs drücken. Hinzukommt eine ohnehin angespannte Stimmung auf den Finanzmärkten.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Neueste Artikel
Bluetooth-Trick knackt Teslas in Sekunden
Bitcoin

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website