Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
HomeDigitalInternet & SicherheitInternet

Elon Musk: SpaceX will Marsrakete in diesem Jahr im Orbit testen


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen
Symbolbild für einen TextHelene Fischer verletzt: Tour verschobenSymbolbild für einen TextMacron siegt im RentenstreitSymbolbild für einen TextWeitere Leopard-2-Panzer in der Ukraine
Anzeige
Loading...
Loading...
Loading...

SpaceX will Marsrakete in diesem Jahr testen

Von t-online, sha

11.02.2022Lesedauer: 2 Min.
"Starship"-Raumschiff von SpaceX: In Texas hat Elon Musk die neueste Konstruktion des Raumfahrtunternehmens vorgestellt.
"Starship"-Raumschiff von SpaceX: In Texas hatte Elon Musk die Päne des Raumfahrtunternehmens vorgestellt. (Quelle: SAT.1)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

SpaceX will noch in diesem Jahr sein Raumschiff Starship in den Orbit schießen. Später soll das System Menschen zum Mond und Mars bringen.

Elon Musks Raumfahrtunternehmen SpaceX plant einen Testflug seines Starship-Systems in diesem Jahr. Das teilte der Multimilliardär in der vergangenen Nacht während einer Präsentation mit. Der Test ist für das Unternehmen ein wichtiger Schritt auf seinem Weg, Menschen zum Mars zu schicken.

"Ich bin zu diesem Zeitpunkt sehr zuversichtlich, dass wir noch in diesem Jahr in den Orbit gelangen werden", sagte Musk während einer per Livestream in der vergangenen Nacht übertragenen Präsentation. Die Veranstaltung fand auf dem Starship-Testgelände im texanischen Boca Chica statt, das später als Weltraumbahnhof dienen soll.

Das Starship-System besteht aus zwei Komponenten. Die obere Stufe ist der sogenannte Starship-Teil, in dem Passagiere und Fracht transportiert werden sollen. Die untere Stufe ist ein von SpaceX entwickelter Super Heavy Booster, der nach dem Flug in den Orbit wieder auf der Erde landen soll.

Booster bleibt nur sechs Minuten in der Luft

In einem animierten Video zeigte SpaceX, wie ein Start des Starship-Systems ablaufen soll. Darin ist zu sehen, wie der Booster nach dem Start im Orbit abgekoppelt wird und zur Erde zurückkehrt. Nach dem Start des Systems soll der Booster laut Musk für rund sechs Minuten in der Luft bleiben. Zwei Minuten seien für den Aufstieg geplant, sechs Minuten für den Rückflug.

Empfohlener externer Inhalt
Youtube

Wir benötigen Ihre Einwilligung, um den von unserer Redaktion eingebundenen Youtube-Inhalt anzuzeigen. Sie können diesen (und damit auch alle weiteren Youtube-Inhalte auf t-online.de) mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder deaktivieren.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Das System könne alle sechs bis acht Stunden wiederverwendet werden, was drei Starts pro Tag bedeuten würde. Eine Betankung des Starship-Systems im Orbit ist laut Musk für lange Flüge geplant und unerlässlich.

Die Rakete ist mit ihren zwei Stufen etwa 119 Meter lang. Damit sei sie laut Space.com die größte Rakete, die jemals gebaut wurde. Zum Vergleich: Die Riesenrakete Saturn V der NASA war 111 Meter lang. Die Schubkraft von Starship werde mehr als doppelt so hoch sein wie die der Saturn V, sagte Musk.

NASA beteiligt sich mit mehreren Milliarden

Die NASA hatte sich im vergangenen Jahr für Starship als nächste Mondlandefähre im Rahmen ihres Artemis-Programms entschieden. Für die Entwicklung und den Bau von Starship hatte SpaceX von der US-Raumfahrtbehörde 2,89 Milliarden US-Dollar erhalten.

Bevor Starship in den Orbit gebracht werden kann, benötigt SpaceX noch die Genehmigung der US-Flugaufsichtsbehörde FAA, wie das Fachmagazin Flugrevue berichtet. Eine Voraussetzung dafür sei eine Überprüfung der Umweltverträglichkeit bei den Raketenstarts. Die Ergebnisse wolle die FAA am 28. Februar 2022 veröffentlichen.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Verwendete Quellen
  • SpaceX
  • Space.com – SpaceX's Starship will reach orbit this year on road to Mars, Elon Musk says
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Schnäppchenjagd lockt Urlauber in Betrugsfalle
Elon MuskNASASpaceXTexas

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfe & ServiceFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website