Sie sind hier: Home > Digital > Internet & Sicherheit > Internet > News und Tipps >

Google Maps erneuert Routenplanung inklusive Echtzeit-Verkehrsinfos

Google Maps  

Neue Routenplanung inklusive Echtzeit-Verkehrsinfos und Umgebungsinfos

21.02.2014, 14:29 Uhr | dpa-tmn

Google Maps erneuert Routenplanung inklusive Echtzeit-Verkehrsinfos. Der neue Routenplaner von Google Maps (Quelle: t-online.de/Google)

Der neue Routenplaner von Google Maps kennt auch aktuelle Abfahrtzeiten von Zügen. (Quelle: Google/t-online.de)

Google hat den Start der neuen Funktionen von Google Maps angekündigt. Nach einer fast einjährigen Betaphase sollen die Neuerungen "in den nächsten Wochen" standardmäßig auf allen Desktop-PCs erscheinen, wie Google auf seinem Produkte-Blog schreibt. Hauptaugenmerk liegt auf der Routenplanung und der Anzeige von Informationen vor Ort. Nutzer müssen sich aber an die komplett überarbeitete neue Optik gewöhnen.

Google baut die Funktionen seines Kartenangebots Maps weiter aus. Neben Routen für Autos und Fußgänger zeigt der Kartendienst nun auch Alternativrouten für Fahrrad und Zug an. Apps für mobile Geräte mit iOS, Android und Windows Phone stehen bereits seit mehreren Tagen zur Verfügung.

Dabei werden auch Entfernungen sowie Fahrzeiten unter Berücksichtigung von Echtzeit-Verkehrsinformationen angezeigt. Die komplett neue Benutzeroberfläche soll sich leichter und intuitiver bedienen lassen, wird den Nutzern aber etwas Zeit zur Umstellung abverlangen.

Routen berücksichtigen Echtzeitinformationen

Die Routen sollen so nicht nur für das vom Nutzer gewählte Verkehrsmittel optimiert, sondern auch an die aktuelle Verkehrslage vor Ort angepasst werden. Befindet sich ein Unfall auf der Strecke, berechnet Google Maps eine Ausweichroute, um Nutzer vor Staus zu bewahren.

Wer einen Ort in einer Karte anklickt und sich für den Zug als Transportmittel entscheidet, bekommt auf der sich öffnenden Info-Karte die Abfahrtzeiten der nächsten Bahnverbindungen zum gewählten Ziel angezeigt.

Mit Google Maps vor Ort virtuell umschauen

Bei einer geöffneten Karte kann der Betrachter außerdem nun auch eine Umgebungssuche mit Begriffen wie Café, Cocktailbar oder Werkstatt starten – entsprechende Angebote werden dann als Ergebnis direkt mit roten Punkten in der Karte dargestellt.

Klickt der Nutzer auf diese Markierung, wird alles angezeigt, was Google dazu an Informationen hat. Das können etwa Öffnungszeiten und Kontaktdaten sein. Außerdem lässt sich direkt eine Routenplanung zu diesem Ziel erstellen.

Weiterhin werden alle Fotos, die es zu einem interessanten Ort gibt, am unteren Rand in einer Art Karussell angezeigt. Dabei werden Bilder von Google Street View ebenso angezeigt wie Fotos, die von Nutzern hochgeladen wurden.

Im Street-View-Modus von Google Maps soll es ab sofort auch virtuelle 3D-Rundflüge über ausgewählte Sehenswürdigkeiten oder Landschaften geben. So kann der Betrachter sich beispielsweise sein nächstes Urlaubsziel schon einmal vorab genauer anschauen und sich einen Überblick über die Region verschaffen.

Google Maps als Bremsklotz für ältere Computer

Wie das Technologie-Magazin The Verge berichtet, ist Google Maps für den Computer des Nutzers durchaus anspruchsvoll. Grund ist, dass die interaktiven Karten immer wieder erneut berechnet werden und zwar auf dem Computer des Betrachters. Sobald der Nutzer in die Karte hinein- oder heraus zoomt oder den Kartenausschnitt verändert, wird die Kartendarstellung neu berechnet.

Dafür kommt WebGL zum Einsatz, ein JavaScript-System, dass Berechnungen im Browser ausführt. Der Computer muss dafür viel Rechenleistung zur Verfügung stellen, was sogar moderne Rechner spürbar verlangsamen könne.

Damit ältere Computer nicht zu sehr in die Knie gezwungen werden, habe Google einen "Kompatibilitätsmodus" in Google Maps eingebaut, der die Last für betagte Rechner reduzieren soll.

Weitere spannende Digital-Themen finden Sie hier.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Jetzt bei der Telekom: Surfen mit bis zu 100 MBit/s
zur Telekom
Gerry Weberbonprix.deOTTOCECILHappy SizeLIDLBabistadouglas.deBAUR
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Digital > Internet & Sicherheit > Internet > News und Tipps

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Magenta TV
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Magenta Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe