Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild f├╝r einen TextSelenskyj auf renommierter "Time"-Liste Symbolbild f├╝r einen TextBoris Becker in anderes Gef├Ąngnis verlegtSymbolbild f├╝r einen TextPutin und Lukaschenko: Vorw├╝rfe an den WestenSymbolbild f├╝r einen Text├ťberfall auf Sebastian VettelSymbolbild f├╝r einen TextMark Zuckerberg pers├Ânlich verklagtSymbolbild f├╝r einen TextFrench Open: Kerber mit packendem Match Symbolbild f├╝r einen TextAirline ignoriert MaskenpflichtSymbolbild f├╝r einen TextDepp-Prozess: Kate Moss muss aussagenSymbolbild f├╝r einen TextBrisante Fotos belasten Boris JohnsonSymbolbild f├╝r einen TextBekannte Modekette wird verkauftSymbolbild f├╝r einen Watson TeaserSelbstbefriedigung: Therapeutin packt aus

Windows Defender ├╝berzeugt im Test

Von dpa-tmn
22.01.2019Lesedauer: 1 Min.
Ein Schloss auf einer Tastatur (Symbolbild): F├╝r Windows gibt es verschiedene Antivirenscanner.
Ein Schloss auf einer Tastatur (Symbolbild): F├╝r Windows gibt es verschiedene Antivirenscanner. (Quelle: piranka;/getty-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Windows-Nutzer m├╝ssen sich vor Virenbefall h├╝ten. Microsoft liefert darum einen kostenlosen Antivirenschutz: den Windows Defender. Doch taugt der was?

Der in aktuellen Windows-Betriebssystemen bereits integrierte und kostenlose Virenscanner Defender liefert nach seiner kompletten ├ťberarbeitung ├╝berzeugende Erkennungsraten. Zu diesem Urteil gelangt das "c't"-Fachmagazin nach einem Test von neun Windows-Virenscannern, darunter vier kostenlose Programme.


Typische Phishing-E-Mails und woran man sie erkennt

Frau schaut verwirrt auf ihren Laptop.
H├Ąufig nutzen T├Ąter Namen und Logos bekannter Unternehmen und verschicken beispielsweise gef├Ąlschte Rechnungen mit einer Schadsoftware im E-Mail-Anhang. Solche Spam-Wellen erreichen auch Telekom-Kunden.
+9

Wer ├╝ber die reine Schutzleistung hinaus keine weitergehenden Anspr├╝che an sein Antiviren-Programm stellt, fahre mit dem Microsoft-Scanner gut, so das Urteil der Experten. Gehe es im gleichen Ma├če oder mehr um Konfigurierbarkeit, Geschwindigeit oder Funktionsumfang, sollte man sich eher nach anderen Antiviren-Programmen umschauen.

Auch Avast Free und Kaspersky Free zu empfehlen

Als Gratisprodukte seien Avast Free und Kaspersky Free bemerkenswert gut ausgestattet ÔÇô obwohl man bei Avast einige Werbefunktionen in Kauf nehmen m├╝sse und bei Kasperksy in Sachen Konfigurierbarkeit etwas eingeschr├Ąnkt sei.

Generell d├╝rfe der Virenscanner aber nur als ein Baustein einer gr├Â├čeren Sicherheitsarchitektur verstanden werden, wie die Experten weiter anmerken. Unumg├Ąnglich seien zudem regelm├Ą├čige Backups der Daten und Sicherheits-Updates f├╝r alle Programme und das Betriebssystem.


Letzteres sollte idealerweise Windows 10 oder 8 sein. Windows XP und Vista werden schon nicht mehr gepflegt und seien tickende Zeitbomben. Und Windows 7 erhalte nur noch ein Jahr lang Updates.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Deutscher Mailanbieter derzeit massiv unter Cyber-Beschuss
MicrosoftWindows

t-online - Nachrichten f├╝r Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Str├Âer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverl├Ąngerung FestnetzVertragsverl├Ąngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website