Sie sind hier: Home > Digital > Internet & Sicherheit > Sicherheit >

Echo und Kindle: Sicherheitslücke bei Amazon-Geräten entdeckt

Echo und Kindle betroffen  

Sicherheitslücke bei Amazon-Geräten entdeckt

17.10.2019, 14:09 Uhr | jnm, t-online

Echo und Kindle: Sicherheitslücke bei Amazon-Geräten entdeckt. Nutzer an einem Alexa-Gerät: Die Sicherheitsfirma Eset hat eine Sicherheitslücke in Amazons Sprachassistentin entdeckt.  (Quelle: imago images/ZUMA Press)

Nutzer an einem Alexa-Gerät: Die Sicherheitsfirma Eset hat eine Sicherheitslücke in Amazons Sprachassistentin entdeckt. (Quelle: ZUMA Press/imago images)

Einige Amazon-Echo-Geräte und einige Kindle-E-Book-Reader waren durch eine bekannte Schwachstelle angreifbar. Das berichten Experten des Sicherheitsunternehmens Eset. Die Lücke war schon lange bekannt.

Echo-Geräte der ersten Generation und Kindle E-Book-Reader der achten Generation konnten offenbar durch eine Schwachstelle ausspioniert werden. Angreifer hätten durch eine Sicherheitslücke die Möglichkeit gehabt, alle vom Opfer übermittelten Informationen, wie etwa Passwörter, zu entschlüsseln oder auch den Datenverkehr zu manipulieren. Das berichten Forscher des Sicherheitsunternehmens Eset in einem Blogeintrag.

Bei der Schwachstelle handelt es sich um die KRACK-Sicherheitslücke. Sie war schon 2017 von belgischen Forschern entdeckt worden und betraf den WPA2-Standard, der zur Verschlüsselung zu dieser Zeit fast alle modernen WLAN-Netzwerke sicherte. Selbst heute sind noch viele Geräte nicht gegen diese Schwachstelle abgesichert.

Eine Besonderheit von KRACK ist allerdings, dass die Lücke nicht von Ferne ausgeführt werden kann. Angreifer müssen sich tatsächlich in Reichweite des WLAN-Netzes befinden, das sie attackieren wollen.

Nachdem die Eset-Forscher mehrere Fehler in den Amazon-Geräten gefunden hatten, wurde Amazon umgehend informiert. Das Unternehmen hat die Lücken mittlerweile per Update geschlossen.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkentchibo.deOTTOmyToysbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Digital > Internet & Sicherheit > Sicherheit

shopping-portal