Sie sind hier: Home > Digital > Internet & Sicherheit > Sicherheit >

Acrobat Reader: Diese kritischen Sicherheitslücken sollten Sie jetzt updaten

Jetzt updaten  

Sieben kritische Sicherheitslücken in Acrobat Reader

10.02.2021, 12:41 Uhr | jnm, t-online

Acrobat Reader: Diese kritischen Sicherheitslücken sollten Sie jetzt updaten. Adobe veröffentlicht Sicherheitspatch: Acrobat Reader hat kritische Sicherheitslücken (Quelle: imago images/FuturexImage)

Adobe veröffentlicht Sicherheitspatch: Acrobat Reader hat kritische Sicherheitslücken (Quelle: FuturexImage/imago images)

Ein dringendes Update wird Nutzern verschiedener Acrobat-Reader-Versionen empfohlen – dort wurde ein Dutzend Sicherheitslücken entdeckt, die bereits von Kriminellen ausgenutzt werden – jetzt steht ein Update bereit.

Adobe hat ein Sicherheitsupdate für seinen Acrobat Reader veröffentlicht. Offenbar handelt es sich dabei teilweise um sogenannte "Zero Day Exploits" – also Sicherheitslücken, die bereits von Hackern entdeckt und auch ausgenutzt wurden, bevor das Unternehmen selbst davon Kenntnis hatte. Jetzt sollen sie geschlossen werden.

Insgesamt nennt Adobe über ein Dutzend kritischer und wichtiger Lücken, die mit dem Patch geschlossen werden sollen. Die Schwachstellen können von Angreifern genutzt werden, um etwa höhere Zugriffsrechte zu erlangen oder auch um eigene Befehle auszuführen. Oft werden mehrere dieser Schwachstellen von Angreifern kombiniert, um schließlich die Kontrolle über den angegriffenen Computer zu bekommen.

Angriffe über eine präparierte PDF-Datei

Die Angriffe können meist über eine manipulierte PDF-Datei ausgeführt werden, die den Opfern etwa per E-Mail zu geschickt wird.

Um sich gegen solche Angriffe abzusichern, sollten Nutzer deshalb das gerade veröffentlichte Update installieren. Endverbraucher können das Update entweder über die Updatefunktion des Acrobat Readers selbst anstoßen (unter dem Menüpunkt "Hilfe" -> "Nach Updates suchen") oder eine aktuelle Version hier aus dem Netz laden.

Betroffen sind laut Adobe nicht nur die aktuellen Versionen von Acrobat und Acrobat Reader, sondern auch Acrobat (Reader) 2020 und Acrobat (Reader) 2017. Die Schwachstellen sind sowohl in den Windows- als auch in den Mac-Versionen der Software vorhanden.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Media Markttchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deMadeleine
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Digital > Internet & Sicherheit > Sicherheit

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: