Sie sind hier: Home > Digital > Smartphone >

Google bringt neue Tastatur für Android - Tippen mit einer Hand

Tippen mit einer Hand  

Google verbessert die Android-Tastatur

03.05.2016, 19:42 Uhr | dpa

Google bringt neue Tastatur für Android - Tippen mit einer Hand. Google hat die Android-Tastatur mit neuen Funktionen ausgestattet. (Quelle: dpa)

Google hat die Android-Tastatur mit neuen Funktionen ausgestattet. (Quelle: dpa)

Mit dem jüngsten Update für die Tastatur von Adroid ermöglicht Google jetzt einen neuen "Einhandmodus". Außerdem hat Google den Zugriff auf Symbole und Zahlen vereinfacht. Aber Nutzer sollten bei der Installation den Datenschutz beachten.

Schneller, leichter bedienbar und vielseitiger anpassbar soll die Tastatur-App für Android werden. Daher hat Google diese umfassend aktualisiert. Mit einem langen Druck auf die Komma-Taste lässt sich das Keyboard nun verkleinert am rechten oder linken Bildschirmrand ablegen. Das ist besonders bei Smartphones mit größeren Displays praktisch, denn so kann der Nutzer besser mit nur einer Hand Texte eintippen. Die Tastatur lässt sich nun außerdem in verschiedenen Höhen anzeigen.

Cursorsteuerung über Wischgesten

Für die bislang hakelige Cursorsteuerung hat Google sich etwas neues einfallen lassen. Statt relativ unpräzise per Fingerdruck im Text wird der Cursor nun über Wischgesten auf der Leertaste nach rechts und links auf die gewünschte Position verschoben. Neu sind außerdem auch zwei Buttons links und rechts der Leertaste. Sie bringen Anwender schneller zu Emojis und Zahlen.

Bei Eingaben in Passwortfeldern wird die Wortvorschlagsleiste nun zur Zahlenleiste – weil die Entwickler davon ausgehen, dass ohnehin jedes gute Passwort auch Zahlen enthält. Sie wollen so dem Nutzer ein mehrfaches Umschalten zwischen Buchstaben- sowie Zahlen- und Sonderzeichentastatur ersparen.

Auf den Datenschutz achten

Allerdings sollten Anwender beim neuen Google Keyboard 5.0 wachsam sein. Nach der Installation wird der Nutzer gefragt, ob alle Tastatureingaben zur Verbesserung der App an Google übertragen werden sollen. Wer das nicht wünscht, sollte vor Nutzung der App den entsprechenden Haken besser entfernen.

Das neue Google Keyboard ist im Play Store bereits verfügbar. Bis jeder Android-Nutzer das Update vorgeschlagen bekommt, kann es aber noch etwas dauern, weil Google die Anwendung wie gewohnt in Wellen an die verschiedenen Geräte ausliefert.

Weitere spannende Themen finden Sie auf unserer Digital-Startseite.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
MagentaTV jetzt 1 Jahr inklusive erleben!*
hier Angebot sichern
Anzeige
Die neuesten Technik-Trends: Mieten ist das neue Kaufen
OTTO NOW entdecken
myToysbonprix.deOTTOUlla Popkenamazon.deLIDLBabistadouglas.deBAUR
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Digital > Smartphone > Handy & Smartphone

shopping-portal