• Home
  • Digital
  • Computer
  • Software
  • Windows 10
  • Probleme mit Quadratwurzeln: Microsoft behebt Rechenfehler im Windows Taschenrechner


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextKlima-Protest in Hamburg eskaliertSymbolbild für einen TextStartrainer kündigt Karriereende anSymbolbild für einen TextFrüherer Deutsche-Bank-Chef ist totSymbolbild für einen TextMerz kritisiert ARD und ZDFLive: Darmstadt will Aufstiegsplatz Symbolbild für einen TextLotto: aktuelle GewinnzahlenSymbolbild für einen TextFeiert Lombardi DSDS-Comeback?Symbolbild für einen TextTaliban gehen gegen Frauenprotest vorSymbolbild für einen TextModeratorin liebt "Bachelorette"-SiegerSymbolbild für einen TextAngelina Jolie weint fast wegen TochterSymbolbild für einen TextWaldbrand in Hessen – Sechs VerletzteSymbolbild für einen Watson TeaserGriechenland: Einschränkung für ReisendeSymbolbild für einen TextÜberbein behandeln

Windows Taschenrechner kann jetzt auch Quadratwurzeln ziehen

Von t-online, str

07.07.2018Lesedauer: 1 Min.
Frau bedient einen Taschenrechner: Microsoft hat einen Rechenfehler im Windows Calculator behoben.
Taschenrechner: Die Windows Taschenrechner-Software lieferte beim Ziehen von Quadratwurzeln jahrelang das falsche Ergebnis aus. (Quelle: Westend61/imago-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Microsoft hat die in Windows 10 enthaltene Taschenrechner-Software überarbeitet. Der Anlass: Bei bestimmten Berechnungen machte das Programm einen kuriosen Fehler.

Dieses Update war offenbar nicht nur den Nutzern wichtig: Demnächst kann man mit dem Taschenrechner unter Windows 10 auch Quadratwurzeln von perfekten Quadraten korrekt berechnen lassen. Den Entwicklern ist es nämlich gelungen, einen seit Jahren bekannten Rechenfehler zu korrigieren.

Folgende simple Rechnung brachte Microsoft viel Spott ein:

Was ist die Wurzel aus 4 minus 2? Das lässt sich leicht im Kopf ausrechnen: Das korrekte Ergebnis ist 0. Der Windows Calculator behauptete hingegen jahrelang, es betrage -1.068281969439142e−19

Das Problem gehe auf einen Rundungsfehler zurück, der bei Quadratwurzelberechnungen perfekter Quadrate auftrete, erklärt der Microsoft Entwickler Raymond Chen in einem Blogbeitrag.

Einen mindestens ebenso kuriosen Rechenfehler entdeckten iPhone-Nutzer im vergangenen Herbst: Ihnen war aufgefallen, dass der Apple-Taschenrechner nicht mehr hinterherkommt, wenn man die Zahlen eilig eintippt. Das Rechenergebnis stimmte dann nicht.

Rechenfehler im Windows Taschenrechner: Die Wurzel aus 4 minus zwei ergibt...?
Rechenfehler im Windows Taschenrechner: Die Wurzel aus 4 minus zwei ergibt...? (Quelle: Screenshot/T-Online-bilder)

Der Fehler im Microsoft-Rechenprogramm ist bereits seit zwei Jahren bekannt. Die Lösung scheint recht kompliziert gewesen zu sein. Das Windows-Taschenrechner-Programm brauche nun für das Ziehen von Quadratwurzeln zwar ein paar Millisekunden länger, schreibt Chen. Dafür können sich die Nutzer aber auf das Ergebnis verlassen.

  • Keine Digital-News mehr verpassen: Abonnieren Sie den Digital-Kanal von t-online.de auf Facebook oder Twitter.

Microsoft-Mitarbeiter nahmen den Fehler selbst mit Humor: Sie ließen die Zahl −1.068281969439142e−19 auf T-Shirts drucken, um die erfolgreiche Korrektur der Software zu feiern.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Themen
MicrosoftWindows

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website