Sie sind hier: Home > Digital > Computer >

Windows 10: Nutzer berichten von Problemen nach Updates – was tun?

Mit Bildschirm und Drucker  

Nutzer melden Probleme nach Windows-10-Update

24.10.2020, 18:36 Uhr | avr, t-online

Windows 10: Nutzer berichten von Problemen nach Updates – was tun?. Ein Rechner mit Windows 10: Nutzer berichten nach Updates von Problemen.  (Quelle: dpa/tmn/Andrea Warnecke)

Ein Rechner mit Windows 10: Nutzer berichten nach Updates von Problemen. (Quelle: Andrea Warnecke/dpa/tmn)

Mit regelmäßigen Updates will Microsoft eigentlich Fehler in Windows 10 beheben. Doch immer wieder berichten Nutzer nach solchen Aktualisierungen von Problemen. Nun gibt es erneut Beschwerden.

Nach den jüngsten kumulativen Updates für Windows 10 melden Nutzer Probleme mit ihrem System. Das berichtet die Fachseite "Windows Latest". Die Fehler treten nach den Aktualisierungen mit den Versionsnummern KB4579311 und KB4577671 auf.

"Windows Latest" und verschiedene Nutzer berichten unter anderem von Schwierigkeiten mit dem Info-Center. Das verweigert entweder den Start oder zeigte keine Benachrichtigungen an. Auch mehrmaliges Neustarten löst das Problem nicht.

Das Info-Center präsentiert für gewöhnlich Windows-Benachrichtigungen. Beispielsweise informiert es Nutzer, wenn sie Mails erhalten. Es lässt sich mit der Tastenkombination "Windows-Taste" + "A" oder mit einem Klick auf das Sprechblasensymbol unten rechts öffnen.

Drucker-Probleme oder Blackscreen

Andere Nutzer berichten von Problemen mit dem Windows Explorer ("Windows-Taste" + "E"): Der reagierte beim Öffnen nicht. In anderen Fällen stürzt er ab, während die Taskleiste flimmert.

Einige User melden allgemein ein Bildschirmflimmern nach dem Update. In manchen Fällen kam es auch nach 15 bis 20 Minuten zu Blackscreens, wenn der Rechner im Tablet-Modus ausgeführt wurde. Andere Anwender haben nach dem Update Probleme mit ihrem Drucker. In diesen Fällen scheint es aber zu reichen, das Gerät neu zu verbinden, nachdem der Rechner neu gestartet wurde.

Updates deinstallieren

Bei allen anderen Fällen scheint es nur zu helfen, die entsprechenden Updates zu deinstallieren. Einzelne Windows-Updates können Sie so wieder entfernen:

  1. Drücken Sie die Windows-Taste und geben Sie "Updateverlauf" ein. Klicken Sie nun auf "Updateverlauf anzeigen".
  2. Klicken Sie auf "Updates deinstallieren".
  3. Diese Aktion öffnet das Fenster "Updates deinstallieren". Hier sehen Sie eventuell auch Updates von anderen Programmen (beispielsweise dem Adobe Acrobat Reader). Wählen Sie nun das Update, das Sie deinstallieren möchten, und klicken Sie oben auf den Button "Deinstallieren".

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkentchibo.deOTTOmyToysbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Digital > Computer > Software

shopping-portal