Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Schluss mit nervigen Fragen von Windows

Von t-online
12.05.2011Lesedauer: 2 Min.
Verzweifelte junge Frau vor einem Notebook.
Die Fragerei von Windows treibt Nutzer zur Verzweiflung. (Quelle: Insadco/imago-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Windows 7 steckt voller Helfer und Assistenten. F├╝rsorglich nimmt es seinen Nutzer an die Hand und leitet ihn durch das System. Hilfreich zu Beginn, doch schnell werden die gut gemeinten Tipps, die st├Ąndigen Hinweise und Abfragen nervig. Wir zeigen, wie Sie diesen Funktionen den Garaus machen und Windows perfektionieren.

Immer wieder aufpoppende Windows-Meldungen nerven nach einiger Zeit. In unserer Foto-Show L├Ąstige Meldungen unter Windows 7 abschalten zeigen wir Ihnen Schritt f├╝r Schritt, wie Sie Ihr System anpassen. Windows 7 blendet an vielen Stellen Sprechblasen ein, die erfahrene Nutzer nach einiger Zeit bereits auswendig kennen.


L├Ąstige Meldungen unter Windows 7 abschalten

Windows 7 mit Registry-Hacks optimieren (Screenshot t-online.de)
Sprechblasen unter Windows 7 deaktivieren (Screenshot: t-online.de)
+32

Auch Aero-Dienste k├Ânnen bei der t├Ąglichen Arbeit st├Âren. Diese Einblendungen und Funktionen lassen sich unterdr├╝cken. Zus├Ątzlich k├Ânnen Sie das Kontextmen├╝ unter Windows 7 entschlacken, indem Sie unn├Âtige Verkn├╝pfungen entfernen.

Schl├╝ssel zum perfekten Windows

M├Âchten Sie Windows 7 zus├Ątzlich um praktische Funktionen erweitern und optimieren? Dann schauen Sie sich dazu den Ratgeber Funktionen unter Windows 7 aufbohren an oder klicken Sie direkt zur Foto Show Windows 7 mit Registry-Hacks optimieren.

ANZEIGEN
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Meistgelesen
Sanktionen treffen jetzt auch manche deutsche Rentner
Anti-Kriegs-Demo in M├╝nchen (Symbolbild): Mit Sanktionen gegen Russland versucht der Westen, das Kriegstreiben Putins aufzuhalten.


Vollzugriff f├╝r Benutzer freischalten

Bevor Sie in Windows 7 ├╝ber die Registry einige Nervmeldungen entfernen, m├╝ssen Sie f├╝r einige Registry-Eintr├Ąge einen Vollzugriff freischalten. Auf viele Einstellungen in der Registry haben Standardnutzer und selbst der Administrator ├╝ber die Bedienoberfl├Ąche von Windows 7 keinen Zugriff. Systemdateien k├Ânnen nicht ohne weiteres ge├Ąndert werden.

Diesen Schutz hat Microsoft eingebaut, damit sich Trojaner und Viren nicht einfach durch ├╝berschreiben von wichtigen Systemdateien in Windows 7 einnisten k├Ânnen. In unserer Foto-Show Alle Rechte unter Windows 7 freischalten zeigen wir Ihnen, wie Sie zu einem Vollzugriff unter Windows 7 gelangen.

Weitere Artikel

Vor jeder Registry-Änderung: Sicherung anlegen

Falsch eingetragene oder gel├Âschte Registry-Eintr├Ąge k├Ânnen unter Windows 7 zu schweren Systemproblemen f├╝hren. Ein fehlerhafter Eintrag in der Registry ist meist daf├╝r verantwortlich das das System nicht mehr ordnungsgem├Ą├č arbeitet. Bevor Sie deshalb ├änderungen an der Registry vornehmen, sollten Sie immer eine Sicherungskopie anlegen. Sie l├Ąsst sich im Problemfall zur├╝ckspielen. Wie das im Editor geht, zeigt Ihnen unsere Foto-Show Registry sichern und wiederherstellen.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
von Johanna Marek
Windows

t-online - Nachrichten f├╝r Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Str├Âer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverl├Ąngerung FestnetzVertragsverl├Ąngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website