HomeDigitalComputerSoftware

Microsoft: Windows 10-Updates sollen kleiner und schneller werden


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextRussland: Scheinreferenden ausgezähltSymbolbild für einen TextExplosion in Halle: Ursache unklarSymbolbild für einen TextNL: Bundesliga-Stars steigen abSymbolbild für ein VideoHier kommt kalte Luft aus GrönlandSymbolbild für einen TextTransferpanne um Bayern-LeihgabeSymbolbild für einen TextFußball-Nationaltrainer suspendiertSymbolbild für einen TextKlitschko-Ex über Trennung von TochterSymbolbild für einen TextFußball-Star beendet seine KarriereSymbolbild für einen TextGwyneth Paltrow teilt Nacktfoto zum 50.Symbolbild für einen TextLeni Klum präsentiert neuen LookSymbolbild für einen TextFrau angefahren und mitgeschliffenSymbolbild für einen Watson TeaserMeghan von Queen zurechtgewiesenSymbolbild für einen TextDampflok bis ICE – Faszination Eisenbahn

Windows 10-Updates sollen kleiner und schneller werden

Von t-online, str

Aktualisiert am 19.07.2018Lesedauer: 2 Min.
Laptop mit Windows 10: Microsoft will seine datenintensiven Delta-Updates abschaffen.
Laptop mit Windows 10: Microsoft will seine datenintensiven Delta-Updates abschaffen. (Quelle: John Angelillo/imago-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Microsoft ändert seine Update-Politik für Windows 10. Dank schlanker Express Updates sollen Nutzer spätestens ab 2019 weniger Zeit mit Download und Installation der Dateien verbringen müssen.

Regelmäßige Windows-Updates sind zwar wichtig, um den PC vor Viren, Hackerangriffen und technischen Problemen zu schützen. Gleichzeitig sind sie ziemlich unbeliebt. Denn während des Prozesses bleibt dem Nutzer nichts anderes übrig, als zu warten, bis die Datenpakete heruntergeladen und installiert sind.

Jetzt hat Microsoft reagiert und in einem Blog-Beitrag schlankere und schnellere Updates für Windows 10 angekündigt. Diese sogenannten "Express-Updates" müssen aber deutlich häufiger ausgeführt werden. Die Änderungen zielen vor allem auf Unternehmen und Systemadministratoren ab, die mehrere Geräte verwalten müssen.

Wie funktionieren Updates unter Windows 10?

Bisher werden alle Windows-Updates kumulativ ausgeführt. Die Idee hinter diesen Sammel-Updates: Wer seinen Computer aktualisiert, bekommt automatisch auch alle vorherigen Updates mitgeliefert, die er womöglich verpasst hat. Dabei kommt allerdings mit der Zeit ein ganzer Batzen zusammen.

Das erste kumulative Update nach der Veröffentlichung eines größeren Funktions-Update, wie es das zuletzt Ende April gegeben hat, ist etwa 100 bis 200 Megabyte groß, rechnet Microsoft vor. Weil die Dateien aber mit jeder weiteren Aktualisierung um weitere Komponenten und Funktionen anwachsen, sind nach sechs bis acht Monaten häufig schon Dateigrößen von 1 oder 1,2 Gigabyte erreicht. Wenn sich die Download-Dateien auch noch durch eine langsame Leitung quetschen müssen, braucht man Geduld.

Anzeigen
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Meistgelesen
Austrittsstelle in der Ostsee: Das größte Leck erzeugt Oberflächenbewegungen von bis zu einem Kilometer.
Symbolbild für ein Video
"Das ist kein kleiner Riss. Es ist ein wirklich großes Loch"

Was ändert sich?

Jetzt nimmt Microsoft Änderungen an dem bisherigen Update-Modell vor. So sollen datenintensiven Delta-Updates ab dem 12. Februar 2019 von schnelleren Express-Updates abgelöst werden. Zur Erklärung: Microsoft unterscheidet zwischen drei verschiedenen Update-Typen:

  • Vollständige Updates umfassen alle Komponenten und Dateien, die sich seit dem Release der aktuellen Windows 10-Version verändert haben. Solche Updates können, wie oben beschrieben, schnell auf über 1 Gigabyte anwachsen.
  • Delta-Updates enthalten nur die Komponenten, die seit dem letzten Update aktualisiert wurden. Jedes Delta-Update baut auf das vorherige auf. Man muss also alle nacheinander installieren und kann keines überspringen. Die Dateigröße beträgt zwischen 300 und 500 Megabyte.
  • Express Updates installieren nur die neuesten Änderungen. Statt also wie beim Delta-Update die gesamte Windows-Komponente zu aktualisieren, werden nur einzelne Dateien ausgetauscht und auf den neuesten Stand gebracht. Der Download- und Installationsprozess dürfte deutlich schneller gehen, da er nur 150 bis 200 Megabyte misst.

Keine Digital-News mehr verpassen: Folgen Sie uns auf Facebook oder Twitter.

Diese Express Updates gibt es schon seit 2017. Sie sollen aber bis 2019 zum neuen Standard werden. Dabei gilt dann: Je häufiger der Nutzer sein System aktualisiert, desto geringer ist die Größe der Download-Datei. Wer es hingegen versäumt, sein System regelmäßig auf Updates zu überprüfen, sitzt am Ende doch wieder länger vor dem PC und schaut beim Installieren zu.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Verwendete Quellen
  • Windows 10 Blog
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
  • Jan Moelleken
Von Jan Mölleken
MicrosoftWindows

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website