Sie sind hier: Home > Finanzen > Versicherungen >

Rechtsschutzversicherung ohne Wartezeit – die Ausnahmen

Gerichtskosten  

Rechtsschutzversicherung ohne Wartezeit – Was sind die Bedingungen?

31.12.2018, 08:19 Uhr | sm, t-online.de

Rechtsschutzversicherung ohne Wartezeit – die Ausnahmen. Verkehrsunfall: Der Vordermann bremst unerwartet und schon sitzt man drauf oder eine kleine Unachtsamkeit beim Abbiegen und schon kann die Auseinandersetzung vor Gericht landen. (Quelle: Getty Images/stevecoleimages)

Verkehrsunfall: Der Vordermann bremst unerwartet und schon sitzt man drauf oder eine kleine Unachtsamkeit beim Abbiegen und schon kann die Auseinandersetzung vor Gericht landen. (Quelle: stevecoleimages/Getty Images)

Die Leistungen einer Rechtsschutzversicherung können Versicherte in der Regel erst nach einem bestimmten Zeitraum nach Abschluss in Anspruch nehmen. Doch es kann auch schneller gehen. In welchen Fällen eine Rechtsschutzversicherung auch ohne Wartezeit greift.

Streit mit dem Nachbarn oder mit dem Arbeitgeber – schnell sehen Sie sich vor Gericht wieder. Das kann ins Geld gehen. Gut, wenn man eine Rechtschutzversicherung besitzt, die einen großen Teil der Rechtstkosten übernimmt. Voraussetzung in vielen Fällen: Die Rechtsschutzversicherung wurde bereits vor dem Leistungsfall abgeschlossen.

Wartezeit dient Schutz vor Zweckabschlüssen

Versicherte können Leistungen aus einer Rechtschutzversicherung häufig erst nach einer Wartezeit von frühestens drei oder manchmal auch mehr Monaten in Anspruch nehmen. Das heißt, Versicherungsnehmern zahlen Prämien, obwohl sie während der Wartezeit noch keinen Versicherungsschutz genießen. Damit wollen Rechtsschutzversicherer verhindern, dass Versicherungsnehmer die Rechtsschutzversicherung erst dann abschließen, wenn sich ein Rechtsstreit schon abzeichnet.

Eine Rechtsschutzversicherung ist somit immer als eine Art Vorsorgeversicherung zu sehen und nicht als Versicherung im eingetretenen Schadensfall. Doch es gibt auch Ausnahmen, die unter anderem von folgenden Faktoren abhängig sind:

  • Welcher Rechtsbereich ist betroffen?
  • Wird eine bestehende Versicherung erweitert?
  • Wechselt der Versicherte nahtlos die Versicherung?
  • Wurden bereits Leistungen einer bestehenden Rechtsschutzversicherung in Anspruch genommen?

Wartezeiten bei Rechtsschutzversicherungen

  • Arbeitsrecht: 3 Monate
  • Privatrecht: 3 Monate
  • Mietrecht: 3 Monate
  • Scheidungsrecht: 12 bis 36 Monate

Während in Arbeitsrechtsfragen sowie auch beim Streit mit dem Vermieter zumeist drei Monate bis zum Versicherungsschutz verstreichen, sind es bei Scheidungen bereits bis zu drei Jahre. Dabei gilt: Je wahrscheinlicher eine gerichtliche Auseinandersetzung und je höher die potenziellen Kosten, desto höher die Wartezeit. Aber es gibt auch den Rechtsschutz, der mit dem Abschluss greift.

Keine Wartezeiten bei Rechtsschutzversicherungen

  • Verkehrsrecht
  • Strafrecht

Das gilt insbesondere in folgenden Fällen:

  • bei gesetzlichen fixierten Schadensersatzansprüchen wegen Personen-, Vermögens- und Sachschäden
  • im Strafrecht, wenn der Versicherungsnehmer bei einer in Deutschland verübten Gewalttat als Nebenkläger gegen den Täter auftritt oder ihm eine fahrlässige Straftat zur Last gelegt wird
  • bei Ordnungswidrigkeiten im Straßenverkehr
  • im Standes-und Disziplinarrecht
  • bei einer Beratung, wenn sich die persönliche Familien- oder erbrechtliche Situation des Versicherungsnehmers ändert
  • im Straßenverkehr, wenn bei einem Fahrzeug unerwartet Mängel auftreten

Rechtsschutzversicherung ohne Wartezeit – Kulanz des Versicherers

Anbieter von Rechtsschutzversicherungen verzichten oft auf die Einhaltung einer Wartezeit, wenn der Versicherungsnehmer den Anbieter nahtlos wechselt und das gleiche Risiko beim bisherigen Anbieter schon versichert wurde. Kommen hingegen neue Bausteine zum Versicherungsportfolio hinzu, können für diese Wartezeiten gelten. In manchen Fällen jedoch verzichten die Anbieter auch bei Neuverträgen auf die Anrechnung einer Wartezeit, obwohl das Risiko zuvor nicht gedeckt war.

Es lohnt auch, bei einem Wechsel oder der ergänzenden Versicherung weiterer Bausteine die Versicherung nach einem Rabatt zu fragen.

Verkürzung der Wartezeit und Leistungsverweigerungsrecht

Gegen Aufpreis bieten manche Versicherer auch eine Verkürzung der Wartezeit an. Das bedeutet: Der Vertragsbeginn wird rückdatiert und Versicherungsnehmer zahlen die Prämien rückwirkend. Mit diesem Kniff kann zwar die Wartezeit verkürzt oder umgangen werden. Doch auch hier greift der Versicherungsschutz erst nach Abschluss der Wartezeit.

Doch auch eine Rechtschutzversicherung ohne Wartezeit gilt nicht immer ohne weiteres. Auch hier tickt die Uhr. Denn der Versicherer achtet darauf, wann genau der Rechtsstreit begann. So kann er die Leistung verweigern, wenn der Rechtsstreit bereits vor Vertragsunterzeichnung und Übergabe des Versicherungsscheins entbrannt ist.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Sparen Sie 35% auf Sofas, Betten, Gartenmöbel u.m.*
jetzt zur Power Shopping Week bei XXXLutz
Gerry Weberbonprix.deOTTOUlla PopkenHappy SizeLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Magenta TV
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Magenta Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe