• Home
  • Themen
  • Arbeitnehmer


Arbeitnehmer

Arbeitnehmer

Wann es sich lohnt, mit Ihrem Gehalt betrieblich vorzusorgen

Wer seinen Lebensstandard im Alter halten will, sollte finanziell vorsorgen. Hilfe können Arbeitnehmer dabei vom Arbeitgeber bekommen.

Ă„lterer Arbeiter bedient eine Maschine (Symbolbild): Eine Betriebsrente kann Ihre gesetzliche Rente aufstocken.
  • Christine Holthoff
Von Christine Holthoff

Die Regierung will 3.000 Gastarbeiter holen, damit der Flugbetrieb reibungslos läuft. Die Kosten tragen am Ende die Fluggäste. Muss das sein?

Lange Schlangen vor dem Check-In: Die Lage an den Flughäfen spitzt sich zu.
Ein Kommentar von Antje Hildebrandt

Mehr Überstunden schlägt der Bundesfinanzminister vor, um Deutschland in der Krise auf Kurs zu halten. Die Empörung darüber ist groß. Zu Unrecht.

Christian Lindner bei einer Messe: Der Vorschlag des Finanzministers ist auf heftige Kritik gestoĂźen.
Eine Kolumne von Ursula Weidenfeld

Wenig Hektik an den Flughäfen im Südwesten: Die zwei größten Airports in Baden-Württemberg blicken den anstehenden Ferien gelassen entgegen.

Der Stuttgarter Flughafen in der Abenddämmerung (Archvibild).

Laut einem Medienbericht will Bundeskanzler Scholz die Bürger mit Einmalzahlungen der Arbeitgeber entlasten. Dafür soll auf Lohnerhöhungen verzichtet werden.

Olaf Scholz spricht zur Presse in BrĂĽssel (Archivbild): Einem Bericht zufolge plant er Einmalzahlungen fĂĽr die BĂĽrger als Entlastung.

Wie können die Bürger bei steigenden Preisen entlastet werden? Besonders um die Schuldenbremse streitet die Ampelregierung. Die SPD denkt über Sonderzahlungen nach.

SPD-Fraktionsvorsitzender Rolf Mützenich: "Wir werden nicht alles abfedern können."

Millionen Menschen in Deutschland sind geringfügig beschäftigt – sogenannte Minijobber. Die meisten davon zahlen keine Beiträge in die Rente ein, obwohl das entscheidende Vorteile haben kann.

Ein Kellner (Symbolbild): Viele Minijobber zahlen nicht in die gesetzliche Rentenversicherung ein – doch häufig kann sich ein Beitrag lohnen.
  • Mauritius Kloft
Von Mauritius Kloft

42 statt 40 Stunden sollen Arbeitnehmer künftig arbeiten, wenn es nach dem Präsidenten des Bundesverbands der Deutschen Industrie, geht. Das soll vor allem ein Problem lösen.

Siegfried Russwurm, Präsident Bundesverband der Deutschen Industrie (BDI): Er will dem Mangel an Arbeitskräften mit einer höheren Arbeitszeit entgegenwirken.

Die Regierung inszeniert ein großes Illusionstheater, mit dem sie die Folgen der historischen Krise möglichst vergessen machen will. Doch die harten Konflikte stehen uns schon bald bevor. Denn der Bund muss drastisch sparen.

Wir müssen sparen – nur wie? Christian Lindner, Robert Habeck und Olaf Scholz im Bundestag.
Von Sven Böll

Fronleichnam wird am zweiten Donnerstag nach Pfingsten gefeiert. Vor allem in katholisch geprägten Bundesländern ist der Tag ein Feiertag. Wir erklären, welche Bedeutung der Tag hat und wer von der Arbeit freigestellt ist.

Fronleichnam: Im Mittelpunkt steht eine Prozession, bei der die geweihte Hostie in einer Monstranz durch die StraĂźen getragen wird.

Wer mehr Zeit im Job verbringt als im Vertrag festgeschrieben, leistet Ăśberstunden. Was tun, wenn diese nicht automatisch erfasst und...

Ăśberstunden sollten Arbeitnehmer nicht einfach so hinnehmen, sondern gegenĂĽber dem Arbeitgeber geltend machen.

Wer länger raus aus dem Beruf ist, hat zwar auf dem Papier immer noch einen Abschluss. Für manche Arbeitgeber gilt man dennoch als...

Ist die Berufspraxis schon sehr lange her, können Arbeitnehmer für Arbeitgeber auch den Status von Ungelernten haben.

Arbeitsminister Hubertus Heil (SPD) spricht im Interview über die Rente, über Grenzen von Entlastungen und die geplante einjährige Bildungszeit für Arbeitnehmer. Da werde "natürlich kein Trommelkurs auf Gomera genehmigt". 

Bundesarbeitsminister Hubertus Heil (SPD) will eine Bildungszeit fĂĽr alle einfĂĽhren.
Von Miriam Hollstein

Ihre Steuerklasse entscheidet darüber, wie viel Geld Sie jedes Jahr an den Staat zahlen müssen. Hier erfahren Sie, was für Sie gilt und ob Sie die Steuerklasse wechseln können.

Frau arbeitet am Laptop (Symbolbild): Je nach Lebenslage sind unterschiedliche Steuerklassen sinnvoll – für Alleinerziehende etwa die Steuerklasse 2.
  • Christine Holthoff
Von Christine Holthoff

Ukraine-Krieg, Energiekrise, Inflation – die Probleme sind akut und drängend. Umso wichtiger ist es jetzt, künftigen Krisen vorzubeugen. Blackrock-Deutschlandchef Dirk Schmitz erklärt, wie Deutschland dabei vorangehen kann.

Jemand tankt Diesel: Den Ukraine-Krieg spĂĽren viele Deutsche an der Tankstelle.
Ein Gastbeitrag von Dirk Schmitz

Rund 700 Beschäftigte des ArcelorMittal- Stahlwerks in Bremen haben sich nach Gewerkschaftsangaben am Donnerstagvormittag an einem mehrstündigen Warnstreik beteiligt.

Warnstreik

Der Mindestlohn kommt! Ab Oktober profitieren Millionen Arbeitnehmer von einem Stundenlohn von mindestens 12 Euro. Bei t-online berichten Studenten, Geringverdiener und Unternehmer, was das für sie bedeutet. 

Bundesarbeitsminister Hubertus Heil bei einer Kundgebung vor dem Reichstagsgebäude: Am Freitag wurde der Mindestlohn von 12 Euro beschlossen.

Pfingsten steht vor der Tür: Arbeitnehmer freuen sich über ein verlängertes Wochenende oder Urlaub, für die Schüler starten die Pfingstferien. Am Flughafen Berlin-Brandenburg ist der Reiseverkehr normal angelaufen – dennoch sollten Reisende genug Zeit einplanen.

Reiseverkehr zum Start in die Pfingsttage

Was darf der Arbeitgeber mir vorschreiben, was nicht? Vieles deckt das Direktionsrecht ab. Eine Juristin erklärt, was dahintersteckt - und...

Das Direktionsrecht des Arbeitgebers ermöglicht es ihm, den Mitarbeitenden Anweisungen zu erteilen.

Die Inflation zieht weiter an, Experten fĂĽrchten gar eine Lohn-Preis-Spirale. Die Regierung will jetzt eine "konzertierte Aktion": Arbeitgeber, Gewerkschaften und Politik sollen sich an einen Tisch setzen.

Wirtschaftsminister Robert Habeck und Bundeskanzler Olaf Scholz: Die Regierung will die hohe Inflation bekämpfen.

Die Gründe für die Beendigung eines Arbeitsverhältnisses können vielfältig sein. Wie Sie ein Kündigungsschreiben korrekt und fristgerecht verfassen, haben wir in 7 Schritten zusammengestellt.

Mitarbeiter mit KĂĽndigungsschreiben in der Hand: Bei einer KĂĽndigung gibt es einiges zu beachten, damit diese auch richtig ausgefĂĽhrt werden kann. Die KĂĽndigungsfrist, der Adressat und noch vieles mehr sollten dabei beachtet werden.
Hannah Tolk

t-online - Nachrichten fĂĽr Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website