t-online - Nachrichten für Deutschland
Such Icon
t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon



Menü Icon
t-online - Nachrichten für Deutschland
Such Icon
HomeHeim & GartenAktuelles

Rückruf: Verletzungsgefahr – Akku-Rasenmäher von Stihl erfüllt nicht Normen


Rückruf
Erhöhte Verletzungsgefahr: Stihl ruft Akku-Rasenmäher zurück

Von t-online, lhe

Aktualisiert am 23.11.2023Lesedauer: 1 Min.
Rückruf: Hersteller rufen häufig Produkte wegen gefährlicher Mängel zurück.Vergrößern des BildesRückruf: Hersteller rufen häufig Produkte wegen gefährlicher Mängel zurück. (Quelle: t-online)
Auf Facebook teilenAuf x.com teilenAuf Pinterest teilen
Auf WhatsApp teilen

Wegen nicht erfüllter Vorgaben besteht beim Benutzen eines Akku-Rasenmähers von Stihl Verletzungsgefahr. Das Unternehmen ruft das Gerät zurück.

Das Unternehmen Stihl hat einen großen Rückruf gestartet. Betroffen ist der

Akku-Rasenmäher "STIHL RMA 235.0"

mit den Seriennummerkreisen 949122759-949123269.

Der Grund für den Rückruf ist eine erhöhte Verletzungsgefahr.

Bei einer Untersuchung sei der Meldung zufolge festgestellt worden, dass die Norm-Vorgaben gemäß Messerbremszeit bei einem Teil der Maschinen nicht erfüllt wird. Stihl empfiehlt daher dringend, den Gebrauch des Rasenmähers einzustellen, wenn das Gerät vom Rückruf betroffen ist.

Zudem sollten Besitzer des Geräts Kontakt zu einem Stihl-Fachhändler bezüglich einer Überprüfung und gegebenenfalls notwendigen Reparatur aufnehmen. Beides sei dem Unternehmen zufolge kostenlos.

Verwendete Quellen
  • stihl.at: RÜCKRUF RMA 235.0
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

t-online - Nachrichten für Deutschland


TelekomCo2 Neutrale Website