Sie sind hier: Home > Heim & Garten > Bauen > Umbau & Renovierung >

Treppenhausrenovierung - Gewusst wie

Treppenhausrenovierung: Gewusst wie

20.10.2011, 18:09 Uhr | fk (CF)

Haustürbereich und Treppenhaus sind die Visitenkarte eines jeden Hauses. Deshalb sollte beides auch regelmäßig einer Renovierung unterzogen werden. Doch viele Hausbesitzer scheuen diese Arbeit, da gerade im Bereich der Treppen einige Dinge zu berücksichtigen sind. So schlimm, wie viele denken, ist es allerdings nicht, den Treppenaufgang neu zu gestalten und auszubessern.

Die Renovierung der Treppe im Treppenhaus

Gerade Holztreppen benötigen nach vielen Jahren eine Überarbeitung. Geländer, Handlauf und die Treppe selbst werden abgeschliffen. Da Sie meist große Flächen bearbeiten müssen, sollten Sie eine Schleifmaschine benutzen. Sie benötigen Schleifscheiben oder Schmirgelpapier und die dafür notwendigen Klemmvorrichtungen.

Die Körnungen müssen von grob bis zu fein reichen. Es fallen mehrere Schleifdurchgänge bis hin zum finalen Feinschliff an. Mit Holzkitt oder Wachs lassen sich Schadstellen gut ausbessern. Die Schäden lassen sich schnell ausmachen, da sie während des Schleifens sichtbar werden. Knarrende Bretter sollten Sie am besten mit Holzspalten fixieren. Dann kann die Treppe samt Geländer geölt oder gebeizt werden. Der Treppenlauf selbst kann, wenn nötig, mit Leim oder Holzschrauben schnell ausgebessert werden.

Tapezieren oder Streichen im Treppenhaus

Der am meisten gefürchtete Teil der Renovierung im Treppenaufgang ist das Streichen oder das Tapezieren der Wände und Decken, gilt es doch meist, große Höhen zu erreichen. Wer da nicht schwindelfrei ist, ist deutlich im Nachteil und benötigt gegebenenfalls Hilfe von einer Person, der die Höhe nichts ausmacht. Ist die Höhe noch relativ überschaubar, können Teleskopstangen, Pinsel und Malerrollen beim Streichen als Hilfsmittel ausreichen.

Doch beim Tapezieren muss auch in der Höhe gearbeitet werden. Eine höhenverstellbare, stabile und rutschsichere Leiter ist unabdingbar. Im Zweifelsfall sollte eine Fachfirma mit der Renovierung des Treppenhauses betraut werden. Grundsätzlich sollten Sie abwägen, ob der Treppenraum tapeziert, nur gestrichen oder mit Rauputz gestaltet werden soll. Eine einfarbige und glatte Flächengestaltung eignet sich nicht für das Treppenhaus, da solche Wände sehr empfindlich sind.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Diese Banken finanzieren Ihr Eigenheim
Jetzt hier den Zins-Check machen:

AnzeigeZINS-CHECK

Anzeige
Mäntel-Highlights und schöne Jacken shoppen
bei MADELEINE
myToysbonprix.deOTTOhappy-size.detchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Heim & Garten > Bauen > Umbau & Renovierung

shopping-portal