t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon



Menü Icon
t-online - Nachrichten für Deutschland
HomeHeim & GartenBauenHausbau

Mit einer Verschattung vor den Fenstern bleibt die Wärme draußen


Hausbau
Mit einer Verschattung vor den Fenstern bleibt die Wärme draußen

aw (CF)

21.07.2011Lesedauer: 2 Min.
Qualitativ geprüfter Inhalt
Qualitativ geprüfter Inhalt

Für diesen Beitrag haben wir alle relevanten Fakten sorgfältig recherchiert. Eine Beeinflussung durch Dritte findet nicht statt.

Zum journalistischen Leitbild von t-online.

Gerade bei den modernen großen Glasfenstern ist die mögliche Verschattung der Fenster von entscheidender Bedeutung, um im Sommer die Hitze draußen zu halten. Andernfalls ist bei hohen Temperaturen kein angenehmes Wohnen möglich.

Verschattung der Fenster hilft gegen Hitze

Eine Klimaanlage hilft zwar gegen Hitze, verbraucht aber immens viel Strom und ist daher sehr teuer und nicht eben umweltfreundlich. Besser ist aus diesem Grund eine Verschattung der Fenster, um auch im Sommer ein angenehmes Wohnklima zu erzeugen. Dies geschieht am besten durch außen angebrachte Rollläden oder außen montierte Jalousien. Durch die Außenmontage wird dreimal mehr Hitze abgehalten als durch die Innenmontage. Aber auch Innenjalousien halten immerhin noch 25 Prozent der Sonnenstrahlen ab. An den Außenwänden angebrachte Markisen sind ebenfalls sehr nützlich.

Bei Neubauten können Sie während des Baus noch darauf achten, dass Sie einen Balkon über den Fenstern platzieren, durch die im Tagesverlauf das meiste Licht einfallen würde. Auch ein an der Südfront vorgezogenes Dach kann hier helfen. Inzwischen gibt es auch Scheiben, die sich unterschiedlichen Sonneneinstrahlungen anpassen. Bei Häusern, die schon länger bestehen, müssen Sie aber nach anderen Möglichkeiten suchen.

Sofortmaßnahmen bei Hitze zur Verschattung der Fenster

Wenn Sie Fenster haben, in die im Sommer mittags ungehindert das Sonnenlicht fällt, sollten Sie sich Gardinen aus möglichst lichtundurchlässigem Stoff zulegen. Notfalls können Sie auch nur ein Stück Stoff davorhängen oder sogar Pappe benutzen, aber das sieht sehr provisorisch aus und sollte nur ein Notbehelf sein. Ziehen Sie die Verdunklung möglichst früh am Tag zu, damit sich die Wohnung gar nicht erst aufheizen kann. Nachts dagegen sollten Sie die Fenster weit öffnen, am besten so, dass Durchzug entstehen kann. So wird die warme Luft des Tages durch kühle Nachtluft ausgetauscht. Öffnen Sie dafür die Fenster tagsüber nicht.

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...



TelekomCo2 Neutrale Website